Cloud Composer – Preise

In diesem Dokument werden die Preise für Cloud Composer beschrieben. Informationen zu den Preisen anderer Produkte finden Sie in der Preisliste. Laufwerksgröße, Arbeitsspeicher des Maschinentyps und Netzwerknutzung werden in Gigabyte (GB) berechnet, wobei 1 GB 230 Byte entspricht. Diese Maßeinheit wird auch als Gibibyte (GiB) bezeichnet.

Alternativ können Sie auch den Preisrechner von Google Cloud verwenden, um die Kosten für die Nutzung von Cloud Composer zu berechnen.

Preise

Die Preise für eine Cloud Composer-Umgebung hängen zum einen von ihrer Größe und zum anderen von ihrer Betriebsdauer ab. Cloud Composer-Umgebungen werden in Intervallen von 10 Minuten abgerechnet. Die Kosten werden basierend auf der Anzahl und Größe der Webserverknoten, der Datenbankknoten und -speicher sowie der Menge des ausgehenden Netzwerktraffics berechnet.

Die Kosten für Cloud Composer fallen zusätzlich zu denen für die folgenden Dienste an, mit denen Umgebungen ausgeführt und überwacht sowie Daten gespeichert werden:

  1. Google Kubernetes Engine-Knoten für Worker und Scheduler in einer Umgebung. Hierfür fallen abhängig von der Anzahl und dem Typ der genutzten Instanzen Kosten für Compute Engine an. Persistent Disk für die Redis-Warteschlange (der Speicher bleibt bestehen, bis er manuell gelöscht wird).
  2. Cloud Storage-Bucket, der von einer Umgebung zum Verwalten von DAGs und zum Speichern von Aufgabenlogs erstellt wird. Dieser Bucket bleibt bestehen, bis er manuell gelöscht wird.
  3. Daten, die von Cloud Monitoring zu der Leistung und dem Status Ihrer Umgebung erfasst werden. Monitoring ist standardmäßig aktiviert und für die Daten fallen zusätzlich Kosten für Monitoring an.
  4. Der generierte Speicher und ausgehende Traffic bei Verwendung von Google Container Registry und Google Artifact Registry. Diese Dienste werden verwendet, um Container-Images zu speichern und bereitzustellen, die bei Installation zusätzlicher PyPi-Module erstellt werden. Einzelheiten finden Sie in der Preisübersicht für Container Registry und in der Preisübersicht für Artifact Registry.
  5. Wenn Sie vom Kunden verwaltete Verschlüsselungsschlüssel verwenden, können zusätzliche Kosten für die Nutzung von Cloud Key Management Service (KMS) anfallen. Einzelheiten finden Sie in der Preisübersicht für Google Key Management Service.
Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

Preistabelle

Die Nutzung von Cloud Composer wird pro Minute abgerechnet, manche Preise sind jedoch pro Stunde oder Monat angegeben.

Hinweis: In der folgenden Tabelle sind die Preise für Webserver beschrieben, wenn Cloud Composer für die Ausführung im öffentlichen IP-Modus konfiguriert ist. Wenn Sie eine Cloud Composer-Umgebung im privaten IP-Modus erstellen, sind die Kosten für den Webserver doppelt so hoch, da Cloud Composer zwei Webserver-Instanzen hinter dem Load-Balancer ausführt.

Unterstützte Maschinentypen

Cloud Composer-Umgebungen unterstützen die folgenden Compute Engine-Instanztypen:

  • N1-Standardmaschinentypen (n1-standard)
  • N1-Maschinentypen mit großem Speicher (n1-highmem)
  • N1-Maschinentypen mit hoher CPU-Leistung (n1-highcpu)
  • N2-Standardmaschinentypen (n2-standard)
  • N2-Maschinentypen mit großem Speicher (n2-highmem)
  • N2-Maschinentypen mit hoher CPU-Leistung (n2-highcpu)
  • E2-Standardmaschinentypen (e2-standard)
  • E2-Maschinentypen mit großem Speicher (e2-highmem)
  • E2-Maschinentypen mit hoher CPU-Leistung (e2-highcpu)
  • Computing-optimierte C2-Maschinentypen (c2-standard)
  • Speicheroptimierte M1-Maschinentypen (m1-megamem, m1-ultramem)
  • Speicheroptimierte M2-Maschinentypen (m2-megamem, m2-ultramem)
  • N2D-Standardmaschinentypen, die auf AMD-Prozessoren ausgeführt werden (n2d-standard)
  • N2D-Maschinentypen mit großem Speicher, die auf AMD-Prozessoren ausgeführt werden (n2d-highmem)
  • N2D-Maschinentypen mit hoher CPU-Leistung, die auf AMD-Prozessoren ausgeführt werden (n2d-highcpu)

Maschinentypen mit gemeinsam genutztem Kern werden nicht unterstützt.

Unterstützte Maschinentypen für die Cloud SQL-Instanz, auf der die Airflow-Datenbank ausgeführt wird

Aktuell werden die folgenden Maschinentypen unterstützt:

Maschinentyp vCPUs Arbeitsspeicher
db-n1-standard-2 2 7,5 GB
db-n1-standard-4 4 15 GB
db-n1-standard-8 8 30 GB
db-n1-standard-16 16 60 GB

HINWEIS: Die Laufwerksgröße der Cloud SQL-Instanzen wird automatisch an den Bedarf für die Datenbankspeicherung angepasst.

Unterstützte Maschinentypen für die VM-Instanz, auf der der Airflow-Webserver ausgeführt wird

Aktuell werden die folgenden Maschinentypen unterstützt:

Maschinentyp vCPUs Arbeitsspeicher Laufwerk
composer-n1-webserver-2 2 1,6 GB 20 GB
composer-n1-webserver-4 4 3,6 GB 20 GB
composer-n1-webserver-8 8 7,6 GB 20 GB

Umgebungsgröße

Der Preis für eine Cloud Composer-Umgebung hängt auch von deren Größe ab. Diese Größe wiederum wird zum Teil von Einstellungen beeinflusst, die Sie selbst ändern können. Andere Einstellungen dagegen sind vorgegeben und nicht änderbar.

EinstellungStandardAnpassbar
Speicher (GB)30Nein
Datenbankdb-n1-standard-2Ja
Webservercomposer-n1-webserver-2Ja
Worker-Maschinentypn1-standard-1Ja
Worker-Knoten3Ja
Worker-Speicher (GB pro Worker)100Ja

Preisbeispiel

Angenommen, Sie haben eine Cloud Composer-Umgebung im öffentlichen IP-Modus in us-central1 (Iowa) erstellt und die Einstellungen dabei nicht angepasst. In Ihrer Umgebung werden die folgenden Ressourcen verwendet:

RessourceAnzahl insgesamt
Speicher (GB)30
Datenbankdb-n1-standard-2
Webservercomposer-n1-webserver-2
Worker-vCPUs3

In diesem Beispiel hat Ihre Umgebung drei Worker-vCPUs: Der Standardmaschinentyp ist n1-standard-1 mit einer vCPU und die Standardanzahl der Worker beträgt drei (3 workers * 1 vCPU = 3 vCPUs). Die Airflow-Datenbank wird auf einer Cloud SQL-Instanz mit dem Maschinentyp db-n1-standard-2 ausgeführt und für den Airflow-Webserver wird der Maschinentyp composer-n1-webserver-2 verwendet.

Falls es sich hierbei um eine Entwicklungsumgebung handelt, die Sie für ein Viertel eines Monats (182 Stunden pro Monat) mit 6,5 GB ausgehendem Netzwerktraffic ausführen, belaufen sich die gesamten monatlichen Kosten für diese Cloud Composer-Umgebung auf Folgendes:

RessourceGesamtkosten
Datenbank-Kernstunden45,66 $
Web-Kernstunden26,91 $
Web- und Datenbankspeicher2,05 $
Ausgehender Netzwerktraffic1,44 $
Cloud Composer-Gesamtkosten76,06 $

Diese Kosten fallen zusätzlich zu denen von Cloud Storage und Compute Engine für die GKE-Knoten zur DAG-Speicherung, die Worker und den Planer an.

Hinweis: In diesem Abschnitt werden die Kosten für Cloud Composer bei Ausführung im öffentlichen IP-Modus beschrieben. Wenn Sie eine Cloud Composer-Umgebung im privaten IP-Modus erstellen, sind die Kosten für den Webserver doppelt so hoch, da Cloud Composer zwei Webserver-Instanzen hinter dem Load-Balancer ausführt.

Mit dem Google Cloud-Preisrechner können Sie die Kosten dieser Worker berechnen.

Nächste Schritte

Individuelles Angebot einholen

Mit den „Pay as you go“-Preisen von Google Cloud bezahlen Sie nur für die Dienste, die Sie nutzen. Wenden Sie sich an unser Vertriebsteam, wenn Sie ein individuelles Angebot für Ihr Unternehmen erhalten möchten.
Vertrieb kontaktieren