Cloud SQL – Preise

Die Preise für Cloud SQL sind abhängig von Ihrem Instanztyp:

Preise für SQL Server

Die Preise für Cloud SQL for SQL Server setzen sich aus folgenden Positionen zusammen:

Preise für CPU und Arbeitsspeicher

Für Instanzen mit eigenem Kern wählen Sie die Anzahl der CPUs und die Größe des Arbeitsspeichers selbst aus – bis zu 64 CPUs und 416 GiB sind möglich. Die Preise für CPUs und Arbeitsspeicher hängen von der Region ab, in der sich Ihre Instanz befindet. Wählen Sie Ihre Region aus der Drop-down-Liste in der Preistabelle aus.

HA-Preise gelten für Instanzen, die für Hochverfügbarkeit (High Availability, HA) konfiguriert sind. Diese werden auch als "regionale Instanzen" bezeichnet. Weitere Informationen

Speicher- und Netzwerkpreise

Die Speicher- und Netzwerkpreise für SQL Server sind abhängig von der Region, in der sich die Instanz befindet. Wählen Sie Ihre Region aus der Drop-down-Liste in der Preistabelle aus.

HA-Preise gelten für Instanzen, die für Hochverfügbarkeit (High Availability, HA) konfiguriert sind. Diese werden auch als "regionale Instanzen" bezeichnet. Weitere Informationen

Preise für ausgehenden Netzwerktraffic

Wenn Netzwerktraffic von einer Cloud SQL-Instanz ausgeht, hängen die Kosten dafür vom Ziel des Traffics ab. In manchen Fällen kommt es auch darauf an, ob ein Partner beteiligt ist.

Ausgehender Internettraffic ist Netzwerktraffic, der eine Cloud SQL-Instanz in Richtung eines Clients verlässt, der kein Google-Produkt ist, wie beispielsweise bei Verwendung eines lokalen Servers zum Lesen von Daten aus Cloud SQL.

Ziel Preis
Compute Engine-Instanzen Innerhalb derselben Region: kostenlos
Regionenübergreifend in Nordamerika: 0,12 $/GB
Regionenübergreifend außerhalb von Nordamerika: 0,12 $/GB
Google-Produkte (außer Compute Engine) Intrakontinental: kostenlos
Interkontinental: 0,12 $/GB
Ausgehender Internettraffic über Cloud Interconnect 0,05 $/GB
Ausgehender Internettraffic (nicht über Cloud Interconnect) 0,19 $/GB
Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

Lizenzen

Zusätzlich zu den Instanz- und Ressourcenpreisen bietet SQL Server eine Lizenzierungskomponente, die sich nach der ausgewählten Version richtet. Bei regionalen Instanzen oder Instanzen mit hoher Verfügbarkeit fallen für die aktive Ressource nur die Kosten für eine einzelne Lizenz an. Weitere Informationen zur Erstellung von Instanzen und der verschiedenen Versionen finden Sie hier.

Lizenz Preis pro Kern und Stunde
Enterprise 0,47 $
Standard 0,13 $
Web 0,01134 $
Express 0 $

Gemäß den Microsoft SQL Server-Lizenzbestimmungen muss jeder virtuellen CPU Ihrer Instanz eine Kernlizenz zugeordnet werden. Für jede Instanz müssen mindestens vier Kerne lizenziert werden. Bei Instanzen mit weniger als 4 vCPUs wird für SQL Server das 4-Fache des Lizenzpreises berechnet, um diese Anforderungen zu erfüllen. Bei Instanzen mit 4 oder mehr vCPUs wird Ihnen die Anzahl der SQL Server-Lizenzen berechnet, die der Anzahl der vCPUs entspricht.

SQL Server-Instanzen werden mit einem Minimum von 10 Minuten für Lizenzen berechnet. Ab 10 Minuten werden SQL Server-Images im Minutentakt abgerechnet.

Preise für MySQL der zweiten Generation

Instanzpreise

Der Instanzpreis für die zweite Generation wird für jede Minute berechnet, die die Instanz läuft (die Aktivierungsrichtlinie ist auf ALWAYS gesetzt). Die Kosten hängen vom Maschinentyp ab, den Sie für die Instanz wählen, und von der Region, in der sich die Instanz befindet. Wählen Sie Ihre Region aus der Drop-down-Liste in der Preistabelle aus.

Für Lese- und Failover-Replikate gilt derselbe Preis wie für eigenständige Instanzen.

* Die Maschinentypen mit gemeinsam genutzter CPU (db-f1-micro und db-g1-small) unterliegen nicht dem Cloud SQL-SLA.

Speicher- und Netzwerkpreise

Speicher- und Netzwerkpreise für Instanzen der zweiten Generation hängen von der Region ab, in der sich die Instanz befindet. Wählen Sie Ihre Region aus der Drop-down-Liste in der Preistabelle aus.

Preise für ausgehenden Netzwerktraffic

Wenn Netzwerktraffic von einer Cloud SQL-Instanz ausgeht, hängen die Kosten dafür vom Ziel des Traffics ab. In manchen Fällen kommt es auch darauf an, ob ein Partner beteiligt ist.

Ausgehender Internettraffic ist Netzwerktraffic, der eine Cloud SQL-Instanz in Richtung eines Clients verlässt, der kein Google-Produkt ist, wie beispielsweise bei Verwendung eines lokalen Servers zum Lesen von Daten aus Cloud SQL.

Ziel Preis
Compute Engine-Instanzen und regionenübergreifende Cloud SQL-Replikate Innerhalb derselben Region: kostenlos
Regionenübergreifend in Nordamerika: 0,12 $/GB
Regionenübergreifend außerhalb von Nordamerika: 0,12 $/GB
Google-Produkte (außer Compute Engine und Traffic zu regionenübergreifenden Cloud SQL-Replikaten) Intrakontinental: kostenlos
Interkontinental: 0,12 $/GB
Ausgehender Internettraffic über Cloud Interconnect 0,05 $/GB
Ausgehender Internettraffic (nicht über Cloud Interconnect) 0,19 $/GB
Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

Preisbeispiele für MySQL der zweiten Generation

Mit dem Google Cloud-Preisrechner können Sie die Kosten für Ihre Cloud SQL-Instanzen kalkulieren. Hier einige Berechnungen als Beispiel:

Anwendungsfall Konfigurationsdetails Kosten pro Monat Preisrechner
Testinstanz
  • Maschinentyp db-f1-micro
  • Gemeinsam genutzte CPU
  • 0,6 GB Arbeitsspeicher
  • 10 GB Speicherplatz
  • Ausführung 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag
  • Nicht hochverfügbar
  • Ohne Sicherung
  • Region us-central1
9 $ Preisbeispiel
Testinstanz, die bei Nichtnutzung angehalten wird
  • Maschinentyp db-f1-micro
  • Gemeinsam genutzte CPU
  • 0,6 GB Arbeitsspeicher
  • 10 GB Speicherplatz
  • Ausführung 5 Tage die Woche, 4 Stunden am Tag
  • Nicht hochverfügbar
  • Ohne Sicherung
  • Region us-central1
3 $ Preisbeispiel
Produktionsdatenbank mit hoher Leistung
  • Maschinentyp db-n1-highmem-32
  • 32 CPUs
  • 208 GB Arbeitsspeicher
  • 30.720 GB Speicherplatz
  • Kontinuierliche Ausführung
  • 1.000 GB Sicherungen
  • Hochverfügbar
  • Region us-central1
7.670 $ Preisbeispiel

Preise für PostgreSQL

Die Preise für PostgreSQL setzen sich aus den folgenden Gebühren zusammen:

Instanzpreise

Die Instanzpreise für Cloud SQL for PostgreSQL gelten nur für Instanzen mit gemeinsam genutztem Kern. Bei Instanzen mit eigenen Kernen, die bis zu 64 vCPUs und 416 GiB Arbeitsspeicher haben können, erfolgt die Abrechnung nach der Anzahl der Kerne und der Größe des Arbeitsspeichers. Für Lesereplikate gilt der gleiche Preis wie für eigenständige Instanzen.

Die Instanzpreise richten sich nach der Region, in der sich die Instanz befindet. Wählen Sie Ihre Region aus der Drop-down-Liste in der Preistabelle aus.

HA-Preise gelten für Instanzen, die für Hochverfügbarkeit (High Availability, HA) konfiguriert sind. Diese werden auch als "regionale Instanzen" bezeichnet. Weitere Informationen

* Die Maschinentypen mit gemeinsam genutzter CPU (db-f1-micro und db-g1-small) unterliegen nicht dem Cloud SQL-SLA.

Preise für CPU und Arbeitsspeicher

Für Instanzen mit eigenem Kern wählen Sie die Anzahl der CPUs und die Größe des Arbeitsspeichers selbst aus – bis zu 64 CPUs und 416 GiB sind möglich. Die Preise für CPUs und Arbeitsspeicher hängen von der Region ab, in der sich Ihre Instanz befindet. Wählen Sie Ihre Region aus der Drop-down-Liste in der Preistabelle aus.

HA-Preise gelten für Instanzen, die für Hochverfügbarkeit (High Availability, HA) konfiguriert sind. Diese werden auch als "regionale Instanzen" bezeichnet. Weitere Informationen

Speicher- und Netzwerkpreise

Die Preise für PostgreSQL-Speicher und -Netzwerke hängen von der Region ab, in der sich die Instanz befindet. Wählen Sie Ihre Region aus der Drop-down-Liste in der Preistabelle aus.

HA-Preise gelten für Instanzen, die für Hochverfügbarkeit (High Availability, HA) konfiguriert sind. Diese werden auch als "regionale Instanzen" bezeichnet. Weitere Informationen

Preise für ausgehenden Netzwerktraffic

Wenn Netzwerktraffic von einer Cloud SQL-Instanz ausgeht, hängen die Kosten dafür vom Ziel des Traffics ab. In manchen Fällen kommt es auch darauf an, ob ein Partner beteiligt ist.

Ausgehender Internettraffic ist Netzwerktraffic, der eine Cloud SQL-Instanz in Richtung eines Clients verlässt, der kein Google-Produkt ist, wie beispielsweise bei Verwendung eines lokalen Servers zum Lesen von Daten aus Cloud SQL.

Ziel Preis
Compute Engine-Instanzen und regionenübergreifende Cloud SQL-Replikate Innerhalb derselben Region: kostenlos
Regionenübergreifend in Nordamerika: 0,12 $/GB
Regionenübergreifend außerhalb von Nordamerika: 0,12 $/GB
Google-Produkte (außer Compute Engine und Traffic zu regionenübergreifenden Cloud SQL-Replikaten) Intrakontinental: kostenlos
Interkontinental: 0,12 $/GB
Ausgehender Internettraffic über Cloud Interconnect 0,05 $/GB
Ausgehender Internettraffic (nicht über Cloud Interconnect) 0,19 $/GB
Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

Preisbeispiele für PostgreSQL-Instanzen

Mit dem Google Cloud-Preisrechner können Sie die Kosten für Ihre Cloud SQL-Instanzen kalkulieren. Hier einige Berechnungen als Beispiel:

Anwendungsfall Konfigurationsdetails Kosten pro Monat Preisrechner
Testinstanz
  • Maschinentyp db-f1-micro
  • Gemeinsam genutzte CPU
  • 0,6 GB Arbeitsspeicher
  • 10 GB Speicherplatz
  • Ausführung 7 Tage die Woche, 24 Stunden am Tag
  • Nicht hochverfügbar
  • Ohne Sicherung
  • Region us-central1
9 $ Preisbeispiel
Testinstanz, die bei Nichtnutzung angehalten wird
  • Maschinentyp db-f1-micro
  • Gemeinsam genutzte CPU
  • 0,6 GB Arbeitsspeicher
  • 10 GB Speicherplatz
  • Ausführung 5 Tage die Woche, 4 Stunden am Tag
  • Nicht hochverfügbar
  • Ohne Sicherung
  • Region us-central1
3 $ Preisbeispiel
Produktionsdatenbank mit hoher Leistung
  • 32 CPUs
  • 208 GB Arbeitsspeicher
  • 30.720 GB Speicherplatz
  • Kontinuierliche Ausführung
  • 1.000 GB Sicherungen
  • Hochverfügbar
  • Region us-central1
7.613 $ Preisbeispiel

Preise für MySQL der ersten Generation

Google bietet für Instanzen der ersten Generation zwei Abrechnungstarife an: nach Paketen und nach Nutzung. Welcher Abrechnungstarif für Sie am besten geeignet ist, hängt von der Nutzung Ihrer Datenbank ab. Der Pakettarif ist grundsätzlich preiswerter, wenn Ihre Instanz länger als 450 Stunden im Monat genutzt wird. Wenn Sie die Instanz nur sporadisch nutzen, können Sie mit dem Tarif nach Nutzung und durch Festlegen Ihrer Aktivierungsrichtlinie auf ON DEMAND die Kosten senken. Weitere Informationen

Mehr Details zu beiden Tarifen finden Sie weiter unten. Sie können auch den Preisrechner der Google Cloud Platform verwenden, um die Kosten zu kalkulieren.

Bei weiteren Fragen können Sie die FAQ zu Preisen und Abrechnung lesen oder unter google-cloud-sql-discuss Fragen stellen.

Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

Abrechnungstarif nach Paketen

Diese Pakete stehen zur Verfügung:

Stufe CPUs RAM Enthaltener Speicher Max. Speicher Weitere Informationen Kosten pro Tag Max. Anzahl gleichzeitiger Verbindungen
D0 0,125 0,125 GB 0,5 GB 500 GB 0,36 $ 250
D1 0,25 0,5 GB 1 GB 500 GB 1,46 $ 250
D2 0,5 1 GB 2 GB 500 GB 2,93 $ 250
D4 1 2 GB 5 GB 500 GB 4,40 $ 500
D8 2 4 GB 10 GB 500 GB 8,78 $ 1.000
D16 4 8 GB 10 GB 500 GB 17,57 $ 2.000
D32 8 16 GB 10 GB 500 GB 35,13 $ 4.000
Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

Sie können eine Instanzebene jederzeit mit nur wenigen Sekunden Ausfallzeit ändern.

Am Ende eines Abrechnungszeitraums erhalten Sie eine Abrechnung für die Anzahl von Tagen, an denen die Datenbank vorhanden war (auf Basis der Zeitzone US Pacific Time bzw. UTC-7/-8). Speicherplatz für Datensicherungen, die mit dem planmäßigen Datensicherungsdienst erstellt wurden, ist nicht Teil der Paketlimits und wird nicht berechnet. Die Nutzung über das enthaltene Kontingent hinaus wird zum Preis nach Nutzung (0,24 $ pro GB und Monat) berechnet.

Speichergröße

Als Speicherplatz wird der von der MySQL-Datenbank genutzte Dateibereich gemessen. Die Größe aller Instanzen ist standardmäßig auf 250 GB beschränkt. Sie bezahlen nur für den Speicher, den Sie tatsächlich verwenden. Sie brauchen ihn also nicht im Voraus zu reservieren. Falls Sie mehr Speicherplatz benötigen, können Sie unter cloud-sql@google.com bis zu 500 GB beantragen.

Eine neu erstellte Datenbank belegt ca. 270 MB Speicherplatz für Systemtabellen und InnoDB-Protokolle. Wenn Sie eine nutzungsbasierte Instanz erstellen, diese jedoch nicht nutzen, werden Ihnen trotzdem die Speicherkosten in Rechnung gestellt.

Abrechnungstarif nach Nutzung

Die folgenden Ressourcen stehen zur Verfügung und werden pro genutzter Minute abgerechnet:

Ressource Kosten
D0-Datenbankinstanz (0,125 GB RAM) 0,025 $ pro Stunde
D1-Datenbankinstanz (0,5 GB RAM) 0,10 $ pro Stunde
D2-Datenbankinstanz (1 GB RAM) 0,19 $ pro Stunde
D4-Datenbankinstanz (2 GB RAM) 0,29 $ pro Stunde
D8-Datenbankinstanz (4 GB RAM) 0,58 $ pro Stunde
D16-Datenbankinstanz (8 GB RAM) 1,16 $ pro Stunde
D32-Datenbankinstanz (16 GB RAM) 2,31 $ pro Stunde
1 GB Speicherplatz 0,24 $ pro Monat
E/A Kostenlos
Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

  • Die maximale Anzahl der zulässigen gleichzeitigen Verbindungen pro Stufe entspricht den Angaben im Abrechnungstarif nach Paketen.
  • Die Verwendung von Instanzen wird für Zeiten kontinuierlicher Nutzung pro Minute in Rechnung gestellt. Weitere Informationen finden Sie in den FAQ.
  • Die Berechnung des Speicherplatzes erfolgt in GB. Der Verbrauch wird minutengenau gemessen, sodass sich die Kosten sehr eng an Ihrer Nutzung orientieren. Speicherplatz wird unabhängig davon abgerechnet, ob Ihre Instanz ein- oder ausgeschaltet ist.
    • Speicherplatz für Datensicherungen, die mit dem planmäßigen Datensicherungsdienst erstellt wurden, wird nicht berechnet.
    • Eine neu erstellte Datenbank belegt eine geringe Speicherplatzmenge von 270 MB für Systemtabellen und InnoDB-Protokolle. Dieses Speichervolumen ist im abgerechneten Speicher enthalten.
    • Der Standard- und der Maximalspeicher für eine Instanz entsprechen den Angaben im Abrechnungstarif nach Paketen (siehe Speichergröße).
  • Sie können die Stufe einer Instanz jederzeit mit nur wenigen Sekunden Ausfallzeit ändern.

Netzwerknutzung

Ressource Kosten
Ausgehender Internettraffic 0,12 $ pro GB
Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

Die Netzwerknutzung wird sowohl beim Abrechnungstarif nach Paketen als auch beim Tarif nach Nutzung in Rechnung gestellt. Das gilt jedoch nur für ausgehenden Internettraffic an Tools für Verwaltung und Berichterstellung oder an Anwendungen, die außerhalb von Google Cloud gehostet werden. Die Netzwerknutzung zwischen App Engine-Anwendungen, Compute Engine oder Cloud Storage und Cloud SQL wird Ihnen nicht in Rechnung gestellt.

Lesereplikate

Cloud SQL unterstützt Lesereplikate, bei denen die Replikatinstanzen andere Cloud SQL-Instanzen oder externe MySQL-Instanzen sind.

  • Der einzige Aufpreis, der entsteht, wenn eine Cloud SQL-Instanz in eine andere Cloud SQL-Instanz repliziert wird, sind die Kosten für die Replikatinstanz.
  • Der einzige Aufpreis, der entsteht, wenn eine Cloud SQL-Instanz in externe Replikate repliziert wird, sind die Kosten für den ausgehenden Internettraffic.

Weitere Informationen zu Lesereplikaten finden Sie unter Voraussetzungen und Tipps für die Konfiguration von Replikationen.

IPv4-Instanzadressen

Ressource Kosten
IPv4-Instanzadresse 0,01 $ pro Stunde Inaktivität
Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

Die Verwendung einer externen IPv4-Adresse für Instanzen im nutzungsbasierten Abrechnungstarif wird mit 0,01 $ pro Stunde für die Zeit berechnet, in der die Verbindung inaktiv ist. Wenn Ihre nutzungsbasierte Instanz zum Beispiel im Durchschnitt 50 % der Zeit inaktiv ist, würde eine externe IP-Adresse für die Instanz für ein Jahr 43,83 $ kosten.

Jede Cloud SQL-Instanz hat eine IPv6-Adresse, die Sie ebenfalls nutzen können, um eine Verbindung zur Instanz herzustellen. Die IPv6-Adresse ist unabhängig davon, ob Sie eine IPv4-Adresse zuweisen und verwenden. Die Verwendung der IPv6-Instanzadresse wird nicht in Rechnung gestellt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Zugriff für öffentliche IP-Verbindungen konfigurieren.

Weitere Informationen