App Engine – Preise

Die Preise für Anwendungen unterscheiden sich zwischen der Standardumgebung und der flexiblen Umgebung. In beiden Umgebungen können außerdem Kosten für andere Google Cloud-Produkte anfallen, je nachdem, welche Produkte die Anwendungen zusätzlich zu App Engine verwenden.

Preise in der Standardumgebung

In der Standardumgebung haben Anwendungen ein kostenloses Kontingent für App Engine-Ressourcen. Werden die App Engine-Ressourcen über das kostenlose Kontingent hinaus genutzt, fallen die in diesem Abschnitt beschriebenen Gebühren an.

In der folgenden Tabelle sind die Stundensätze angegeben, die nach dem Ende des kostenlosen Kontingents anfallen. Der Stundensatz hängt von der Instanzklasse ab, die Sie für Ihre Anwendung festlegen.

Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

Die Berechnung der Instanzstunden beginnt und endet, wenn eine Instanz wie unten beschrieben gestartet bzw. beendet wird, abhängig davon, welchen Skalierungstyp Sie für die Instanz angeben:

  • Einfache oder automatische Skalierung: Die Berechnung endet 15 Minuten, nachdem eine Instanz die Verarbeitung der letzten Anfrage abgeschlossen hat.
  • Manuelle Skalierung: Die Berechnung endet 15 Minuten, nachdem eine Instanz heruntergefahren wurde.

Falls die Zahl der von App Engine erstellten inaktiven Instanzen die Höchstzahl überschreitet, die Sie in der Cloud Console auf dem Tab „Leistungseinstellungen“ festgelegt haben, fallen für die überzähligen Instanzen keine Instanzstunden an.

Netzwerkressourcen in der Standardumgebung

In der folgenden Tabelle sind die Tarife für Netzwerkressourcen in der App Engine-Standardumgebung angegeben.

* Schließt Traffic vom URL-Abrufdienst zu Google APIs in *.googleapis.com aus.

Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

App Engine-Legacy-Ressourcen

Die in der folgenden Tabelle genannten Ressourcen sind nur in den Java 8-, PHP 5- und Python 2-Laufzeiten in der Standardumgebung verfügbar. Anwendungen, die diese Dienste verwenden, müssen zu einem geeigneten Google Cloud-Produkt oder einem Drittanbieterdienst migriert werden, bevor sie in neueren App Engine-Laufzeiten ausgeführt werden können.

*Blobstore kann Google Cloud Storage-Buckets zum Speichern von Blobs verwenden, einschließlich des App Engine-Standardbuckets. Die Kosten entsprechen den Preisen für multiregionale Google Cloud Storage-Buckets.

**Eine ausführliche Beschreibung zu jedem Search API-Aufruftyp finden Sie in der Dokumentation zu Java und Python.

Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

Preise in der flexiblen Umgebung

In der flexiblen Umgebung gibt es kein kostenloses Kontingent für App Engine-Ressourcen.

In der flexiblen Umgebung ausgeführte Anwendungen werden in den von Ihnen angegebenen virtuellen Maschinentypen bereitgestellt. Diese virtuellen Maschinenressourcen werden pro Sekunde mit einer minimalen Nutzungsgebühr von 1 Minute abgerechnet.

Die Abrechnung von Arbeitsspeicherressourcen umfasst den von Ihrer Anwendung genutzten Arbeitsspeicher zuzüglich des Arbeitsspeichers, den die Laufzeit selbst zur Ausführung der Anwendung benötigt. Die tatsächliche Speichernutzung und die damit verbundenen Kosten können daher über dem maximalen Arbeitsspeicher liegen, den Sie für Ihre Anwendung anfordern.

In der folgenden Tabelle sind die Stundensätze für die verschiedenen Computing-Ressourcen in der flexiblen Umgebung angegeben.

Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar bezahlen, gelten die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegebenen Preise.

App Engine nutzt Cloud Build zum Erstellen und Bereitstellen von Anwendungen. Cloud Build hat eigene Kontingente. Jedes Mal, wenn Sie Ihre Anwendung in App Engine bereitstellen, wird ein Teil dieses Kontingents verbraucht. Cloud Build bietet ein kostenloses Kontingent. Ihnen entstehen keine Kosten für die Bereitstellung von App Engine-Anwendungen, solange Sie dieses Kontingent nicht überschreiten. Informationen zu den Kontingenten und Preisen von Cloud Build finden Sie unter Preise für Cloud Build.

Die folgende Liste enthält Preisinformationen zu Google Cloud-Ressourcen, die von App Engine-Anwendungen häufig verwendet werden:

Abrechnung verwalten

Ausschließlich Projekteigentümer können Abrechnungsadministratoren sein und einfache Abrechnungsaufgaben ausführen. Weitere Informationen finden Sie auf der Support-Hilfeseite zur Verwaltung von Abrechnungsadministratoren.

Abrechnungseinstellungen

Fügen Sie beim Erstellen eines Google Cloud-Projekts ein Rechnungskonto hinzu und wählen Sie Abrechnung aktivieren aus. App Engine erfordert, dass in allen Projekten ein Zahlungsmittel bereitgestellt wird. Kosten werden Ihnen erst in Rechnung gestellt, wenn Sie Rechenressourcen nutzen, die die kostenlosen Kontingente übersteigen.

Wenn Sie beim Erstellen eines Projekts bereits ein Abrechnungskonto haben, ist die Abrechnung für dieses Projekt standardmäßig aktiviert. Wenn Sie beim Erstellen eines Projekts mehr als ein Abrechnungskonto haben, müssen Sie ein Konto zur Verknüpfung mit Ihrem Projekt auswählen. Wenn Sie beim Erstellen eines Projekts noch kein Rechnungskonto haben, müssen Sie ein Rechnungskonto hinzufügen und für dieses Projekt die Abrechnung aktivieren.

Wenn Sie eine Anwendung deaktivieren, müssen Sie auch die Abrechnung für diese Anwendung deaktivieren, da für die Anwendung sonst weiterhin feste Abrechnungskosten (zum Beispiel für die Speicherung im Datenspeicher) erhoben werden können.

Ausgabenlimits

Mit älteren App Engine-Anwendungen konnten in der Standardumgebung Ausgabengrenzen für die Nutzung von App Engine-Ressourcen festgelegt werden.

Informationen zur Abrechnung

Wenn Sie sich die Kosten für Ihre Anwendung ansehen möchten, öffnen Sie in der Google Cloud Console die Seite Abrechnung. Wählen Sie das Abrechnungskonto aus und öffnen Sie dann die Seite Verlauf.

Nur Abrechnungsadministratoren können den Transaktionsverlauf einsehen. Ihr Kontakt für Abrechnungen erhält keine Rechnungen in Papierform.

Der Transaktionsverlauf enthält die gesamten Kontenaktivitäten für Belastungen und Zahlungen der Ressource. Im Bericht wird die Zeitzone „US Pacific“ verwendet.

Tägliche und monatliche Gebühren

Gebühren werden täglich und monatlich angezeigt:

  • Täglich: Die Gebühren für die Ressourcen, die Sie tatsächlich nutzen, werden Ihnen täglich belastet. Die Nutzung bis zu dem kostenlosen Kontingentlimit ist in der Nutzungssumme enthalten, jedoch nicht in dem abrechenbaren Betrag. Die Nutzung über das kostenlose Kontingent hinaus wird mit den regulären Raten abgerechnet.
  • Monatlich: Am Anfang eines jeden Monats werden die täglichen Gebühren des vorherigen Monats addiert. Anfallende Steuern werden berechnet und die Gesamtkosten werden der Zahlungsmethode belastet, die für die Anwendung festgelegt wurde.

Steuern

Einige Länder erheben Steuern auf App Engine-Gebühren. Wenn im Land Ihres Wohnsitzes Steuern anfallen, enthält Ihre Rechnung die entsprechenden Steuern. Beachten Sie, dass die Ausgabengrenze keine Steuern enthält. Steuern werden zu Ihren Gebühren addiert, nachdem die Ausgaben pro Tag berechnet wurden, sodass die abschließende Belastung Ihres Kontos höher sein kann als der Betrag der Ausgabengrenze. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Option Abrechnung auf, um Steuern in Ihrer Abrechnung anzusehen. Wählen Sie das Abrechnungskonto aus und öffnen Sie dann die Seite Verlauf, um den Transaktionsverlauf einzusehen.

Kulanzzeiträume

Sie können den aktuellen Abrechnungsstatus Ihrer Anwendung im App Engine-Dashboard in der Cloud Console ansehen. Wenn eine Zahlung fehlschlägt, wird das Konto der Anwendung als überfällig ausgewiesen und im Status ein Kulanzzeitraum angegeben. Sie haben bis zum Ablauf des Kulanzzeitraums die Möglichkeit, den ausstehenden Saldo zu begleichen. Während des Kulanzzeitraums wird die Anwendung mit ihren Budgetbeschränkungen weiter ausgeführt. Wenn keine Zahlung erfolgt, können Ihre Kontingente auf die Standardniveaus zurückgesetzt werden.

Zur Begleichung der ausstehenden Gebühren rufen Sie die Seite Transaktionsverlauf auf und klicken Sie auf Zahlung leisten. Möglicherweise müssen Sie zuerst die Seite Abrechnungseinstellungen aufrufen. Dort können Sie eine weitere Zahlungsquelle hinzufügen oder ein Problem mit einem bestehenden Konto (zum Beispiel eine abgelaufene Karte) korrigieren. Ist die Zahlung erfolgreich, ändert sich der Abrechnungsstatus in Abrechnung aktiviert.

Jetzt testen

Wenn Sie mit Google Cloud noch nicht vertraut sind, erstellen Sie einfach ein Konto, um die Leistungsfähigkeit von App Engine in der Praxis sehen und bewerten zu können. Neukunden erhalten außerdem ein Guthaben von 300 $, um Arbeitslasten auszuführen, zu testen und bereitzustellen.

App Engine kostenlos testen

Hilfe