Pub/Sub – Preise

Die Kosten für die Verwendung von Pub/Sub setzen sich aus drei Komponenten zusammen:

  • Durchsatzkosten für die Veröffentlichung und Zustellung von Nachrichten
  • Kosten für ausgehenden Traffic, bei dem Durchsatz eine Google Cloud-Zone oder -Regionsgrenze überschreitet
  • Speichergebühren für Snapshots, Nachrichten, die nach Themen aufbewahrt werden, und bestätigte Nachrichten, die in Abonnements aufbewahrt werden

Die Gebühren für Pub/Sub-Dienste werden basierend auf der Anzahl der gesendeten oder gespeicherten Byte berechnet. Die Gebühren für Pub/Sub Lite-Dienste werden hingegen basierend auf dem Durchsatz und der Speicherkapazität abgerechnet, die für ein bestimmtes Lite-Thema reserviert sind. Die Gebühren für ausgehenden Traffic basieren auf der Anzahl der gesendeten Byte, nicht auf der reservierten Kapazität.

Preisbeispiele

In der folgenden Tabelle werden die monatlichen Kosten von Pub/Sub- und Pub/Sub Lite-Systemen verglichen, in denen Nachrichten einen Tag lang gespeichert werden, vorausgesetzt, die durchschnittliche Kapazität beträgt 50 %:

Veröffentlichte Daten Veröffentlichte Daten/Monat Erhaltene Daten/Monat Speicher/Monat Pub/Sub Lite-Kosten insgesamt Pub/Sub-Kosten insgesamt
1 MiB 2,5 TiB 2,5 TiB 84 GiB 30 $ 200 $
1 MiB 2,5 TiB 5 TiB 84 GiB 30 $ 300 $
10 MiB 25 TiB 25 TiB 844 GiB 169 $ 2.000 $
10 MiB 25 TiB 50 TiB 844 GiB 214 $ 3.000 $
100 MiB 247 TiB 247 TiB 8.438 GiB 1.688 $ 19.760 $
100 MiB 247 TiB 494 TiB 8.438 GiB 2.138 $ 29.640 $

Berücksichtigen Sie beim Vergleich der Kosten von Pub/Sub und Pub/Sub Lite die Unterschiede zwischen den Produkten. Weitere Informationen finden Sie unter Pub/Sub oder Pub/Sub Lite auswählen.

Pub/Sub-Dienst – Preise

Folgende Preisangaben gelten nur für Pub/Sub (nicht für Pub/Sub Lite).

Durchsatz

Der Durchsatz, der die Veröffentlichung und Zustellung von Nachrichten umfasst, wird pro Volumen der in einem Kalendermonat übertragenen Daten berechnet. Die ersten 10 GB sind kostenlos. Danach beträgt der Preis für die Aufnahme oder Zustellung von Nachrichten 40 $ pro TiB.

Unabhängig von der Nachrichtengröße werden mindestens 1.000 Byte pro Publish-, Push- oder Pull-Anfrage berechnet. Das bedeutet, dass es bei Nachrichten unter 1.000 Byte günstiger ist, mehrere Nachrichten für eine Anfrage zusammenzufassen.

Ausgehender Traffic

Die Gebühren für ausgehenden Internettraffic und die Zustellung von Nachrichten zwischen Google Cloud-Regionen entsprechen den VPC-Netzwerkpreisen, mit folgenden Ausnahmen:

  • Für die Nutzung von Pub/Sub fallen keine Gebühren für ausgehenden Traffic in dieselbe Zone an.
  • Der ausgehende Traffic zu Google-Produkten ist nicht von diesen Gebühren befreit.
  • Es gibt keine Ausnahme für eingehenden Traffic. Wenn Sie beispielsweise Nachrichten aus der Region A an einen regionalen Endpunkt der entfernten Region B veröffentlichen oder wenn Ihre Speicherrichtlinie vorschreibt, dass Pub/Sub die Nachricht an die Region A weiterleitet, werden Ihnen Gebühren für ausgehenden Traffic berechnet.

Ausgehender Traffic wird immer dann in Rechnung gestellt, wenn eine Nachricht eine Regionsgrenze überschreitet. Wenn Sie mehrere Abonnenten in einer anderen Region als der haben, an der die Nachrichten gespeichert werden, fallen Gebühren für ausgehenden Traffic für die Lieferung an jeden Abonnenten an.

Gefilterte Nachrichten

Pub/Sub bestätigt automatisch die Nachrichten, die nicht mit einem Filter übereinstimmen, es wird aber trotzdem Durchsatz (keine Gebühren für ausgehenden Traffic) für diese Nachrichten angerechnet.

Die Mindestgröße von 1.000 Byte gilt nicht für die Nachrichten, die vom Pub/Sub-Dienst automatisch bestätigt werden. Die Nachrichtenzustellungsgebühren basieren auf der Anzahl der Byte in diesen Nachrichten, unabhängig von der Größe der Nachrichten.

Speicher

Die Speicherung nicht bestätigter Nachrichten bedingt keine Kosten.

Es gibt drei Fälle, in denen der Pub/Sub-Speicher nicht kostenlos ist:

  • Ein Thema ist so konfiguriert, dass alle Nachrichten aufbewahrt werden, damit alle angehängten Abonnements sie später mithilfe von „Suchen“ noch einmal verarbeiten können. In diesem Fall werden Nachrichtenspeichergebühren für die Speicherung aller zum Thema veröffentlichten Nachrichten erhoben.
  • Die Konfiguration des Abos sieht die Aufbewahrung bestätigter Nachrichten vor, sodass sie mit der Suchfunktion („seek“) noch einmal verarbeitet werden können. Für die aufbewahrten bestätigten Nachrichten werden Speichergebühren berechnet.
  • Vom Abo wird ein Snapshot erstellt. In diesem Fall werden für die Speicherung der nicht bestätigten Nachrichten im Snapshot Gebühren berechnet.

Hinweis: Hat das Abo bei Erstellung des Snapshots darüber hinaus einen Rückstand nicht bestätigter Nachrichten, wird eine einmalige Gebühr erhoben, die sich nach der Höhe der Gebühr für die Speicherung des Rückstands für sieben Tage richtet.

Die Aufbewahrung von Themen kann ein kostengünstigerer Weg sein, um Nachrichten für die Wiedergabe aufzubewahren, als alle bestätigten Nachrichten für ein Abo aufzubewahren, da die für ein Thema aufbewahrten Nachrichten für alle mit diesem Thema verbundenen Abonnements verwendet werden können. Snapshots können auch eine kostengünstige Option sein, da ein einziger Snapshot für mehrere Abonnements verwendet werden kann. Snapshots haben in der Regel ein kleines abrechnungsfähiges Datenvolumen, das mit dem Alter der Snapshots allmählich zunimmt. Themen und Abonnements, die so konfiguriert sind, dass bestätigte Nachrichten aufbewahrt werden, haben ein festes Zeitfenster für die Nachrichtendaten (im stationären Zustand) und sind in der Regel bequemer zu verwenden.

Berechnung des Nachrichtenvolumens

Das Datenvolumen einer Nachricht ist die Summe von Folgendem:

  • Anzahl der Byte des codierten Nachrichtentext-Strings
  • Für jedes Attribut: Größe des Schlüssels und sein Wert
  • 20 Byte für den Zeitstempel
  • Größe des message_id-Strings
  • Zusätzliche optionale Felder wie solche, die mit Vorabzugriff und anderen APIs mit beschränktem Zugriff verbunden sind.

Durchsatzgebühren gelten für Veröffentlichungsanfragen und Daten, die mit Pull-, StreamingPull- oder Push-Vorgängen gesendet werden. Andere Vorgänge sind kostenlos.

Wenn Sie nicht in US-Dollar bezahlen, gelten die Preise, die unter Google Cloud SKUs für Ihre Währung angegeben sind. Der angegebene Preis gilt pro TiB (2^40 Byte oder etwa 1,1 Billionen Byte).

Gebühren für ausgehenden Traffic aufgrund der Nachrichtenspeicher-Richtlinien

Wenn Sie Pub/Sub projektübergreifend verwenden, werden Pub/Sub-Gebühren auf das Projekt angerechnet, das die angeforderte Ressource enthält:

  • Die Veröffentlichung wird dem Projekt in Rechnung gestellt, das das Thema enthält.
  • Das Abo wird dem Projekt in Rechnung gestellt, das das Abo enthält.

Befindet sich das Abo beispielsweise in Projekt A, werden die aus dem Abo abgerufenen Daten Projekt A in Rechnung gestellt – auch dann, wenn das Abo mit einem Thema in Projekt B verbunden ist.

Ruft ein autorisiertes Dienstkonto in Projekt A Nachrichten aus einem Abo in Projekt B ab, werden die aus dem Abo abgerufenen Daten Projekt B in Rechnung gestellt.

Gebühren für projektübergreifenden ausgehenden Traffic

Eine Nachrichtenspeicherrichtlinie kann zu zusätzlichen Gebühren für regionenübergreifenden ausgehenden Traffic führen, wenn Daten aufgrund der Richtlinie eine Google Cloud-Region verlassen müssen. Nehmen wir zum Beispiel eine Nachricht mit folgenden Eigenschaften:

  • Eine Nachricht wird in Region A veröffentlicht.
  • Die Nachricht wird dann zur Speicherung an Region B weitergeleitet.
  • Dann wird sie einem Abonnentenclient in Region C zugestellt.

In diesem Fall gilt:

  • Der ausgehende Netzwerktraffic von Region A zu Region B wird für das Projekt in Rechnung gestellt, das das Thema enthält.
  • Der ausgehende Traffic von Region B zu Region C wird für das Projekt in Rechnung gestellt, das das Abo enthält.

Für das Projekt, das das Thema enthält, wird nur dann eine Gebühr für ausgehenden Traffic in Rechnung gestellt, wenn die Region, in der die Nachricht veröffentlicht wurde, und die Region, in der sie gespeichert ist, nicht übereinstimmen (also wenn B eine andere Region ist als A). Dem Projekt, das das Abo enthält, wird nur dann eine Gebühr für ausgehenden Traffic in Rechnung gestellt, wenn die veröffentlichte Nachricht in einer anderen Region als der des Abonnentenclients gespeichert ist (C ist eine andere Region als B).

Pub/Sub Lite-Dienst – Preise

Folgende Preisangaben gelten nur für Pub/Sub Lite (nicht für Pub/Sub).

In der Preistabelle sind die Durchsatzpreise detailliert. Die Preise für ausgehenden Pub/Sub Lite-Traffic entsprechen denen für Pub/Sub, mit einem Zusatz: Die Gebühren für ausgehenden Traffic in Zonen werden wie bei Compute Engine berechnet.

Die Preise für Zonen und ausgehenden Internettraffic entsprechen den Preisen für Netzwerkprodukte.

Ein Beispielszenario mit Nutzung und Gebühren finden Sie in der Tabelle der Preisbeispiele.

Durchsatz

Die Durchsatzkapazität wird in MiB pro Sekunde bereitgestellt. Eine Partition kann 4 bis 16 MiB pro Sekunde der Veröffentlichungsdurchsatzkapazität und 4 bis 32 MiB pro Sekunde Abodurchsatzkapazität haben.

Speicher

Eine Partition muss mindestens 30 GiB Speicher haben. Jede Partition in einem Lite-Thema hat gleich viel Speicherplatz.

Pub/Sub Lite berechnet die maximale Speichermenge, die Sie in einem Monat bereitstellen.

Ausgehender Traffic

Die Preise für ausgehenden Pub/Sub Lite-Traffic entsprechen denen für Pub/Sub, mit einem Zusatz: Die Gebühren für ausgehenden Traffic in Zonen werden wie bei Compute Engine berechnet.

Kapazität schätzen

Berücksichtigen Sie beim Ermitteln des Umfangs für die Bereitstellung in einem Pub/Sub Lite-System den Durchsatz und Speicher, die Sie durchschnittlich benötigen, und die freien Kapazitäten für Trafficspitzen.

Wenn Sie im Durchschnitt 10 MiB/s für den Veröffentlichungsdurchsatz und 20 MiB/s für den Abodurchsatz verwenden, stellen Sie 20 MiB/s Veröffentlichungskapazität und 40 MiB/s Abokapazität für 180 $/Monat in Nordamerika bereit.

Um den Speicherplatz und die Speicherkosten pro Partition zu schätzen, legen Sie fest, wie lange Nachrichten gespeichert werden sollen und wie viel freien Speicher Sie benötigen. Wenn Sie beispielsweise 4 MiB Nachrichten pro Sekunde veröffentlichen und Nachrichten für einen Tag speichern möchten, stellen Sie 337,5 GiB Speicher bereit. Stellen Sie für jede Partition mindestens 675 GiB bereit, um die Hälfte des Speichers zur Erhöhung des Traffics verwenden zu können.

In der folgenden Tabelle sind die Kosten für die Speicherung in Nordamerika aufgeführt:

Veröffentlichte Daten Veröffentlichte Daten/Monat Maximaler Speicherplatz/Monat Kosten/Partition
1 MiB 2,5 TiB 84 GiB 3 $
10 MiB 25 TiB 844 GiB 34 $
100 MiB 247 TiB 8.438 GiB 338 $

Berechnung des Nachrichtenvolumens

Bei Lite-Themen werden Nachrichten in Partitionen gespeichert und für jede Nachricht werden zwischen 256 Byte und 3,5 MiB Speicherplatz benötigt. Ist die Nachricht größer als 256 Byte, so ist die Nachrichtengröße die Summe aus folgenden Werten:

  • Anzahl der Byte des codierten Nachrichtentext-Strings
  • Anzahl der Byte in Schlüssel und Wert jedes Attributs
  • Anzahl der Byte im Sortierschlüssel
  • 12 Byte für den Ereignis-Zeitstempel

Individuelles Angebot einholen

Mit den „Pay as you go“-Preisen von Google Cloud bezahlen Sie nur für die Dienste, die Sie nutzen. Wenden Sie sich an unser Vertriebsteam, wenn Sie ein individuelles Angebot für Ihr Unternehmen erhalten möchten.
Vertrieb kontaktieren