Diese Prüfung wird umbenannt und heißt ab dem 29. April „Professional Google Workspace Administrator-Zertifizierungsprüfung“.

Professional Google Workspace-Administrator

Ein Professional Google Workspace-Administrator verwandelt Geschäftsziele in konkrete Konfigurationen, Richtlinien und Sicherheitspraktiken, die sich auf Nutzer, Inhalte und Integrationen beziehen. Durch ihr Verständnis der Infrastruktur ihres Unternehmens ermöglichen Google Workspace-Administratoren den Menschen, auf sichere und effiziente Weise zusammenzuarbeiten, zu kommunizieren und auf Daten zuzugreifen. Sie setzen Tools, Programmiersprachen und APIs technik- und lösungsorientiert ein, um Workflows zu automatisieren. Außerdem erkennen und nutzen sie Gelegenheiten, Endnutzer über die Möglichkeiten von Google Workspace und der Google-Tools zu informieren und damit die betriebliche Effizienz zu erhöhen.

Tätigkeiten mit ähnlichem Profil: IT-Systemadministrator, Entwickler von Cloud-Lösungen, Google Workspace-Administrator für Unternehmen, Systemtechniker

In der Prüfung „Professional Google Workspace-Administrator“ geht es um folgende Themen:

  • Google Workspace-Autorisierung und -Zugriff planen und implementieren
  • Nutzer-, Ressourcen- und Geteilte-Ablage-Lebenszyklen verwalten
  • Google Workspace-Dienste steuern und konfigurieren
  • Zugriff auf Endpunkte konfigurieren und verwalten
  • Organisatorische Abläufe im Blick behalten
  • Nutzung von Google Workspace und die Zusammenarbeit darüber fördern

Auch auf Japanisch verfügbar.

Die Professional Collaboration Engineer-Zertifizierungsprüfung wird umbenannt und heißt ab dem 29. April „Professional Google Workspace Administrator-Zertifizierungsprüfung“.

Diese Änderung betrifft ausschließlich den Namen und es gibt keine Änderungen von Inhalten, Programm oder Prüfungsleitfaden wegen dieser Anpassung. Die Prüfungskandidaten sollten sich weiterhin mit dem derzeit veröffentlichten Prüfungsleitfaden vorbereiten, unabhängig davon, ob sie die Prüfung vor oder nach dem 29. April ablegen.


Über diese Zertifizierungsprüfung

Dauer: 2 Stunden

Anmeldegebühr: 200 $ (zuzüglich Steuern, falls zutreffend)

Sprachen: Englisch und Japanisch

Prüfungsformat: Multiple-Choice-Fragen mit Mehrfachauswahl

Durchführung der Prüfung:

a) Sie können die Prüfung als online beaufsichtigte Fernprüfung ablegen. Hier finden Sie die Anforderungen für Onlinetests.

b) Sie können die Prüfung vor Ort in einem Testzentrum ablegen. Hier finden Sie ein Testcenter in Ihrer Nähe.

Voraussetzungen: Keine

Empfohlene Erfahrung: Mindestens 3 Jahre Erfahrung in der jeweiligen Branche, davon mindestens 1 Jahr in der Google Workspace-Verwaltung (früher G Suite).

Verlängerung der Zertifizierung / Rezertifizierung: Die Kandidaten müssen sich rezertifizieren lassen, um ihren Status beizubehalten. Alle Google Cloud-Zertifizierungen sind ab dem Datum der Zertifizierung zwei Jahre gültig, sofern in den ausführlichen Prüfungsbeschreibungen nichts anderes angegeben ist. Die Rezertifizierung erfolgt, indem Sie die Prüfung während des Rezertifizierungszeitraums wiederholen und mindestens die Mindestpunktzahl erreichen. Sie können Ihre Zertifizierung frühestens 60 Tage vor ihrem Ablaufdatum noch einmal ablegen.

Prüfungsübersicht

1. Prüfungsleitfaden ansehen

Der Prüfungsleitfaden enthält die vollständige Liste der möglichen Prüfungsthemen. Mit dem Prüfungsleitfaden können Sie Ihren Kenntnisstand zu den Prüfungsthemen ermitteln.

2. Training

3. Beispielfragen

Sehen Sie sich Beispielfragen an, um sich mit der Art der Prüfungsfragen und Beispielinhalte in der Prüfung zum Professional Google Workspace-Administrator vertraut zu machen.

4. Zur Prüfung anmelden

Melden Sie sich an und wählen Sie aus, ob Sie die Prüfung als Fernprüfung oder in einem Testcenter in Ihrer Nähe ablegen möchten.

Lesen Sie die Prüfungsbedingungen und die Richtlinien für die Datenfreigabe.