HINWEIS: Einige Aspekte dieses Produkts befinden sich in der Betaphase. Die hybriden Installationsoptionen sind allgemein verfügbar. Wenn Sie am Beta-Programm teilnehmen möchten, wenden Sie sich an Ihren Apigee-Vertreter.

Umgebungen löschen

In diesem Thema wird erläutert, wie Umgebungen in Apigee Hybrid gelöscht werden. Eine Einführung finden Sie unter Umgebungen und Umgebungsgruppen.

Informationen zum Löschen von Umgebungen

Um eine Umgebung ordnungsgemäß zu löschen, müssen Sie mehrere Konfigurationsänderungen vornehmen und diese auf Ihren Cluster anwenden. Dazu gehören das Entfernen der Umgebungsvariablen und Verweise darauf aus der Überschreibungsdatei, das Löschen der synchronizer-, runtime- und udca-Komponenten und das Anwenden der Überschreibungen zum Wiederherstellen des Clusters, ohne die Umgebung, die Sie löschen möchten.

Sie können die Umgebung nicht nur in einem Schritt löschen, da die anderen Elemente synchronizer, runtime und udca über ihre internen Konfigurationen mit jeder Umgebung verbunden sind. Sie können eine Umgebung nur löschen, wenn Sie sie löschen und neu anwenden.

So löschen Sie eine Umgebung

Angenommen, Sie haben zwei Umgebungen test und prod. Die Definitionen in der Überschreibungendatei könnten in etwa so aussehen:

...
envs:
  - name: test
    serviceAccountPaths:
      synchronizer: "your_keypath/synchronizer-manager-service-account.json
      udca: "your_keypath/analytic-agent-service-account.json
  - name: prod
    serviceAccountPaths:
      synchronizer: "your_keypath/synchronizer-manager-service-account.json
      udca: "your_keypath/analytic-agent-service-account.json
...

So löschen Sie die prod-Umgebung:

  1. Kopieren Sie die ursprüngliche Überschreibungendatei (die sowohl die prod- als auch die test-Umgebungsvariablen enthält) in eine neue Datei mit dem Namen prod-delete.yaml.
  2. Öffnen Sie prod-delete.yaml.
  3. Löschen Sie die Umgebungsdefinition test aus envs und virtualhosts und lassen Sie nur die prod-Definitionen bestehen. Beispiel:
    ...
    envs:
      - name: prod
        serviceAccountPaths:
          synchronizer: "your_keypath/synchronizer-manager-service-account.json
          udca: "your_keypath/analytic-agent-service-account.json
    ...
  4. Entfernen Sie alles aus prod-delete.yaml außer der Konfiguration cassandra, sofern vorhanden:

    Nachdem Sie die obigen Änderungen vorgenommen haben, sollte die Überschreibungendatei etwa so aussehen:

    ...
    envs:
      - name: prod
        serviceAccountPaths:
          synchronizer: "your_keypath/synchronizer-manager-service-account.json"
          udca: "your_keypath/analytic-agent-service-account.json"
    
    cassandra:
      replicaCount: 3
      resources:
        requests:
          cpu: 3500m
          memory: 7Gi
      storage:
        storageClass: pd-ssd
        capacity: 10Gi
  5. Führen Sie diesen Befehl aus, um die angegebenen Komponenten zu löschen:
    apigeectl delete -f prod-delete.yaml --env=prod --datastore
  6. Öffnen Sie die ursprüngliche Überschreibungsdatei (die sowohl die Test- als auch die Prod-Umgebungsdefinitionen enthält).
  7. Löschen Sie die Umgebungsvariable prod aus dem envs-Element. Es soll nur die test-Umgebungsvariable in der Datei vorhanden sein.
  8. Wenden Sie die geänderte Überschreibungen-Datei auf Ihren Cluster an. Mit diesem Befehl werden die gelöschten Elemente noch einmal erstellt. Da sie weggelassen wird, erstellen Sie die Umgebung prod nicht neu.
    apigeectl apply -f original-overrides.yaml --env=test
  9. Speichern Sie die Änderungen.

  10. Sie sind noch nicht ganz fertig. Sie müssen die Umgebungen nun in der Hybrid-Benutzeroberfläche aktualisieren.

  11. Öffnen Sie einen Browser und rufen Sie die Hybrid-UI über die Apigee-UI auf.
  12. Entfernen Sie die Umgebung mit den unter Vorhandene Umgebung in der Hybrid-Benutzeroberfläche löschen beschriebenen Schritten.