Computing-optimierte Maschinenfamilie

Computing-optimierte VM-Instanzen sind ideal für Kunden mit besonders leistungsfähigen Arbeitslasten. Compute-optimierte VMs basieren auf einer Architektur, die Features wie einen nicht einheitlichen Speicherzugriff (NUMA) für eine optimale zuverlässige einheitliche Leistung verwendet.

Maschine Arbeitslasten
C2-VMs
  • Computing-gebundene Arbeitslasten
  • Leistungsstarkes Web-Serving
  • Gaming (AAA-Spieleserver)
  • Ad Serving
  • Hochleistungs-Computing (HPC)
  • Medientranscodierung
  • KI/ML

Diese Maschinenfamilie basiert auf dem skalierbaren Intel Xeon-Prozessor der zweiten Generation (Cascade Lake), der eine kontinuierliche Turbofrequenz für alle Kerne von bis zu 3,8 GHz bietet. Computing-optimierte VMs bieten die höchste konsistente Leistung pro Kern, um die Anwendungsleistung in Echtzeit zu unterstützen.

C2-VMs

C2-VMs bieten vollständige Transparenz für die Architektur der zugrunde liegenden Serverplattformen, sodass Sie die Leistung optimieren können. C2s bieten viel mehr Rechenleistung und sind im Allgemeinen robuster für rechenintensive Arbeitslasten im Vergleich zu N1-Maschinentypen mit hoher CPU-Leistung.

C2-VMs haben verschiedene Maschinentypen mit 4 bis 60 vCPUs und bieten bis zu 240 GB Arbeitsspeicher. Sie können diesen VMs bis zu 3 TB lokalen Speicher für Anwendungen hinzufügen, die eine höhere Speicherleistung erfordern.

C2-VMs liefern im Vergleich zu den N1-Maschinen der vorherigen Generation eine Leistungssteigerung von mehr als 40 % und bieten eine höhere Leistung pro Thread und Isolation bei latenzempfindlichen Arbeitslasten.

C2 ermöglicht mit Intel 3.8-GHz-Cascade Lake-Prozessoren die höchste Leistung pro Kern und die höchste Häufigkeit für Computing-gebundene Arbeitslasten. Wenn Sie Arbeitslasten für die Single-Thread-Leistung optimieren möchten, insbesondere in Bezug auf die Gleitkommazahl, verwenden Sie C2, um die AVX512-Funktionen zu nutzen, die nur bei Intel verfügbar sind.

Maschinentypen vCPUs1 Arbeitsspeicher (GB) Max. Anzahl der nichtflüchtigen Speicher2 Max. nichtflüchtiger Gesamtspeicher (TB) Lokale SSD Maximale Bandbreite für ausgehenden Traffic (Gbit/s)3
c2-standard-4 4 16 128 257 Ja 10
c2-standard-8 8 32 128 257 Ja 16
c2-standard-16 16 64 128 257 Ja 32
c2-standard-30 30 120 128 257 Ja 32
c2-standard-60 60 240 128 257 Ja 32

1 Eine vCPU ist als einzelner Hardware-Hyper-Thread auf einer der verfügbaren CPU-Plattformen implementiert.
2 Die Nutzung des nichtflüchtigen Speichers wird zusätzlich zu den Preisen der Maschinentypen berechnet.
3 Die maximale Bandbreite für ausgehenden Traffic darf die angegebene Zahl nicht überschreiten. Die tatsächliche Bandbreite für ausgehenden Traffic hängt von der Ziel-IP-Adresse und anderen Faktoren ab. Siehe Netzwerkbandbreite.

Beschränkungen

Für C2-VMs gelten die folgenden Einschränkungen:

Nächste Schritte