CPU-Plattformen

Wenn Sie eine VM-Instanz in Compute Engine starten, verwendet die VM-Instanz eine der CPU-Plattformen, die in Compute Engine verfügbar sind. Wenn Sie keine CPU-Plattform explizit angeben, verwendet die Instanz die Standardplattform für die Zone, in der die Instanz ausgeführt werden soll. Eine Liste der Zonen und ihrer Standard-CPU-Plattformen finden Sie unter Regionen und Zonen. Darüber hinaus ist jede CPU-Plattform nur für bestimmte Maschinentypen verfügbar.

In Compute Engine ist jede virtuelle CPU (vCPU) als einzelner Hardware-Hyper-Thread auf einer der verfügbaren CPU-Plattformen implementiert. Bei Intel Xeon-Prozessoren unterstützt die Intel-Hyper-Threading-Technologie die Ausführung mehrerer Anwendungsthreads auf jedem physischen Prozessorkern. Sie konfigurieren Ihre Compute Engine-VM-Instanzen mit einem oder mehreren dieser Hyper-Threads als vCPUs. Der Maschinentyp gibt die Anzahl der vCPUs an, die Ihre Instanz besitzt.

Folgende CPU-Plattformen stehen auf Compute Engine zur Verfügung:

CPU-Plattform Unterstützte Maschinentypen Basisfrequenz (GHz) Turbofrequenz für alle Kerne (GHz) Maximale Turbofrequenz für einzelnen Kern (GHz)
Skalierbarer Xeon-Prozessor (Cascade Lake)
2,8 3,4 3,9
3,1 3,8 3,9
2,5 3,4 4,0
Skalierbarer Intel Xeon-Prozessor (Skylake) 2.0 2,7 3,5
Intel Xeon E7 (Broadwell E7) 2,2 2,6 3,3
Intel Xeon E5 v4 (Broadwell E5) 2,2 2,8 3,7
Intel Xeon E5 v3 (Haswell) 2,3 2,8 3,8
Intel Xeon E5 v2 (Ivy Bridge) 2,5 3,1 3,5
Intel Xeon E5 (Sandy Bridge) 2,6 3,2 3,6

Frequenzverhalten

Auf dieser Seite werden die Hardwarespezifikationen der in Compute Engine verfügbaren CPUs beschrieben. Beachten Sie jedoch Folgendes:

  • In der Gastumgebung einer VM wird immer nur die Basistaktfrequenz angezeigt, unabhängig davon, mit welcher Frequenz die VM tatsächlich ausgeführt wird.
  • Die meisten VMs erhalten Turbofrequenz für alle Kerne, auch wenn nur die Basisfrequenz für die Gastumgebung bereitgestellt wird.
  • C-State wird nur für C2-Maschinentypen unterstützt. Bei anderen Maschinentypen werden C-State und P-State derzeit nicht unterstützt. Demzufolge werden inaktive virtuelle CPUs in der Gastumgebung möglicherweise nicht wie erwartet ausgeführt.
Hinweis:
  • Basistaktfrequenz: Eine Untergrenze für die CPU-Frequenz und die Frequenz zur Erhöhung des Zeitstempelzählers (Time Stamp Counter, TSC).
  • Turbofrequenz für alle Kerne: Die typische Frequenz, mit der jede CPU ausgeführt wird, wenn alle Kerne im Sockel gleichzeitig aktiv sind.

Weitere Informationen