Globale, regionale und zonale Ressourcen

Auf dieser Seite werden globale, regionale und zonale Compute Engine-Ressourcen beschrieben.

Google Cloud-Ressourcen werden an mehreren Standorten weltweit gehostet. Diese Standorte bestehen aus Regionen sowie Zonen innerhalb dieser Regionen. Wenn Ressourcen in verschiedenen Zonen in einer Region gespeichert sind, können viele Arten von Infrastruktur-, Hardware- und Softwarefehlern isoliert werden. Die Speicherung von Ressourcen in unterschiedlichen Regionen sorgt für einen noch höheren Grad der Fehlerunabhängigkeit. Sie können zuverlässige Systeme konzipieren, indem Sie Ressourcen auf verschiedene Fehlerdomains verteilen.

Alle Compute Engine-Ressourcen sind entweder global, regional oder zonal. Images sind z. B. globale Ressourcen, nichtflüchtige Speicher sind jedoch zonale Ressourcen. Der Bereich der Ressource bestimmt, wie zugänglich sie für andere Ressourcen ist. Zum Beispiel sind globale Ressourcen für Ressourcen aller Regionen oder Zonen zugänglich, sodass virtuelle Maschinen (VMs) aus verschiedenen Zonen dasselbe globale Image verwenden können. Auf regionale Ressourcen können nur Ressourcen innerhalb derselben Region zugreifen. So ist beispielsweise eine regionale statische externe IP-Adresse nur für Ressourcen innerhalb derselben Region zugänglich. Damit eine VM-Instanz eine bestimmte statische externe IP-Adresse nutzen kann, muss sich die Instanz in einer Zone befinden, die in derselben Region wie die IP-Adresse ist.

Der Bereich der Ressourcen gibt jeweils an, wie zugänglich sie für andere Ressourcen sind. Es müssen allerdings alle Ressourcen, egal ob global, zonal oder regional, innerhalb des Projekts eindeutig sein. Das bedeutet, dass innerhalb eines Projekts in Compute Engine keine Ressource den gleichen Namen tragen darf. Es ist beispielsweise nicht möglich, eine VM-Instanz in us-central1-a example-instance zu nennen und dann einer anderen VM im selben Projekt denselben Namen zu geben.

Globale Ressourcen

Jede Ressource in jeder Zone innerhalb desselben Projekts kann auf globale Ressourcen zugreifen. Beim Erstellen einer globalen Ressource müssen Sie keine Bereichsspezifikation angeben. Globale Ressourcen umfassen:

Adressen
Die Adressensammlung enthält alle globalen statischen externen IP-Adressen, die Sie für Ihr Projekt reserviert haben. Globale statische externe IP-Adressen sind globale Ressourcen und werden für globale Load-Balancer verwendet: HTTP(S), SSL-Proxy und TCP-Proxy.
Images
Images werden von jeder Instanz oder Laufwerkressource verwendet, die zum selben Projekt wie das Image gehört. Google bietet vorkonfigurierte Images, mit denen Sie Instanzen booten können. Sie können eines dieser Images anpassen oder ein eigenes erstellen. Optional können Sie Images projektübergreifend freigeben.
Snapshots
Snapshots nichtflüchtiger Speicher sind für alle Laufwerke verfügbar, die zum selben Projekt wie der Snapshot gehören. Optional können Sie Snapshots projektübergreifend freigeben.
Instanzvorlagen
Eine Instanzvorlage kann zum Erstellen von VM-Instanzen und verwalteten Instanzgruppen verwendet werden. Eine Instanzvorlage ist eine globale Ressource. Sie können jedoch in einer Instanzvorlage einige zonale Ressourcen angeben. Dadurch wird die Nutzung dieser Vorlage allerdings auf den Standort der angegebenen zonalen Ressource beschränkt.
Cloud Interconnect-Verbindungen
Ein Cloud Interconnect ist eine hochverfügbare Verbindung zwischen Ihrem lokalen Netzwerk und dem Google-Netzwerk. Diese Verbindung ist eine globale Ressource. Interconnect-Anhänge, die innerhalb dieser Verbindung ausgeführt werden, sind jedoch regionale Ressourcen.
Cloud Interconnect-Standorte
Ein Cloud Interconnect-Standort ist ein physischer Verbindungspunkt für Cloud Interconnect in der Nähe Ihres Netzwerks. Es gibt einen Cloud Interconnect-Standort für alle verfügbaren Colocations-Einrichtungen und Edge-Verfügbarkeitsdomains. Cloud Interconnect-Standorte sind schreibgeschützte, globale Ressourcen.
VPC-Netzwerk
Ein VPC-Netzwerk ist eine globale Ressource. Einzelne Subnetze sind jedoch regionale Ressourcen.
Firewalls
Firewalls gelten für ein einzelnes VPC-Netzwerk und werden als globale Ressource betrachtet, weil Pakete aus anderen Netzwerken sie erreichen können.
Routen
Mit Routen können Sie komplexe Netzwerkszenarien erstellen. Sie können festlegen, wie Traffic für einen bestimmten IP-Adressbereich weitergeleitet werden soll. Die Vorgehensweise ist ähnlich wie bei einem Router, der Traffic innerhalb eines lokalen Netzwerks weiterleitet. Routen gelten für VPC-Netzwerke innerhalb eines Google Cloud-Projekts und werden als globale Ressourcen betrachtet.
Globale Vorgänge

Vorgänge sind eine zonenspezifische, eine regionsspezifische und eine globale Ressource. Ein Vorgang, den Sie an einer globalen Ressource durchführen, wird als globaler Vorgang betrachtet. Das Einfügen eines Images wird als globaler Vorgang betrachtet, da Images globale Ressourcen sind.

Regionale Ressourcen

Jede Ressource kann auf regionale Ressourcen innerhalb derselben Region zugreifen. Wenn Sie z. B. eine statische externe IP-Adresse in einer bestimmten Region reservieren, kann diese statische externe IP-Adresse nur Instanzen innerhalb dieser Region zugewiesen werden. Jede Region verfügt über eine oder mehrere Zonen. Eine Liste der verfügbaren Regionen und Zonen finden Sie unter Regionen und Zonen.

Regionale Ressourcen umfassen:

Adressen
Die Adressensammlung enthält alle regionalen statischen externen IP-Adressen, die Sie für Ihr Projekt reserviert haben. Statische externe IP-Adressen sind regionale Ressourcen. Sie können nur von Instanzen verwendet werden, die sich in derselben Region wie die Adresse befinden, sowie von regionalen Weiterleitungsregeln für Netzwerk-Load-Balancer und die Protokollweiterleitung.
Cloud Interconnect-Anhänge
Ein Interconnect-Anhang weist Ihrer Cloud Interconnect-Verbindung ein VLAN zu und verbindet dieses VLAN mit einem VPC-Netzwerk. Ein Anhang ist eine regionale Ressource, eine Cloud Interconnect-Verbindung ist jedoch eine globale Ressource.
Subnetze
Subnetze segmentieren den Netzwerk-IP-Bereich regional in Präfixe (Subnetze) und steuern, von welchem Präfix die interne IP-Adresse einer Instanz zugeordnet wird.
Regional verwaltete Instanzgruppen
Regionale verwaltete Instanzgruppen sind Sammlungen identischer Instanzen, die sich über mehrere Zonen erstrecken. Mit ihnen können Sie die Anwendungslast über mehrere Zonen verteilen, anstatt Ihre Anwendung auf eine einzige Zone zu begrenzen oder mehrere Instanzgruppen über verschiedene Zonen hinweg verwalten zu müssen.
Regionale nichtflüchtige Speicher
Regionale nichtflüchtige Speicher bieten eine dauerhafte Speicherung und Replikation von Daten zwischen zwei Zonen in derselben Region. Bei einem Failover können Sie das Anhängen eines regionalen nichtflüchtigen Speicher an eine andere Instanz innerhalb derselben Region erzwingen. Das Anhängen eines zonalen nichtflüchtigen Speichers an eine Instanz können Sie nicht erzwingen. Optional können Sie Laufwerkressourcen projektübergreifend freigeben, sodass andere Projekte Images und Snapshots von diesen Laufwerken erstellen können. An Instanzen in anderen Projekten können diese Laufwerke jedoch nicht angehängt werden.
Regionale Vorgänge

Vorgänge sind eine zonenspezifische, eine regionsspezifische und eine globale Ressource. Ein Vorgang, den Sie an einer regionalen Ressource durchführen, wird als regionsspezifischer Vorgang betrachtet. Die Reservierung einer Adresse wird etwa als regionaler Vorgang betrachtet, da Adressen eine regionsspezifische Ressource sind.

Zonale Ressourcen

Ressourcen, die in einer Zone gehostet sind, werden als zonenspezifische Ressourcen betrachtet. Zonenspezifische Ressourcen betreffen nur diese Zone und können nur von anderen Ressourcen in derselben Zone verwendet werden. Eine Instanz ist zum Beispiel eine zonenspezifische Ressource. Wenn Sie eine Instanz erstellen, müssen Sie die Zone angeben, in der sich die Instanz befindet. Die Instanz kann auf andere Ressourcen innerhalb derselben Zone und auf globale Ressourcen zugreifen, aber nicht auf andere zonenspezifische Ressourcen in einer anderen Zone, etwa auf eine Laufwerkressource.

Eine Liste der verfügbaren Zonen finden Sie unter Regionen und Zonen.

Zonenspezifische Ressourcen umfassen:

Instanzen
Eine VM-Instanz befindet sich in einer Zone und kann auf globale Ressourcen oder Ressourcen in derselben Zone zugreifen.
Nichtflüchtige Speicher
Auf nichtflüchtige Speicher wird von anderen Instanzen innerhalb derselben Zone zugegriffen. Sie können ein Laufwerk nur an Instanzen anhängen, die sich in derselben Zone wie das Laufwerk befinden. Sie können ein Laufwerk nicht an eine Instanz in einer anderen Zone anhängen. Optional können Sie Laufwerkressourcen projektübergreifend freigeben, sodass andere Projekte Images und Snapshots von diesen Laufwerken erstellen können. An Instanzen in anderen Projekten können diese Laufwerke jedoch nicht angehängt werden.
Maschinentypen
Maschinentypen sind zonenspezifische Ressourcen. Instanzen und Laufwerke können nur Maschinentypen in derselben Zone verwenden.
Zonale verwaltete Instanzgruppen
Eine zonale verwaltete Instanzgruppe verwendet eine Instanzvorlage, um eine Gruppe identischer Instanzen innerhalb einer einzelnen Zone zu erstellen. Sie verwalten VM-Instanzen in einer verwalteten Instanzgruppe als einzelne Entität und nicht die einzelnen Instanzen.
Zonenspezifische Vorgänge

Vorgänge sind eine zonenspezifische, eine regionsspezifische und eine globale Ressource. Ein Vorgang, den Sie an einer zonenspezifischen Ressource durchführen, wird als zonenspezifischer Vorgang betrachtet. Das Einfügen einer Instanz wird etwa als zonenspezifischer Vorgang betrachtet, da der Vorgang für eine zonenspezifische Ressource durchgeführt wird, nämlich für eine Instanz.

Zusammengefasste Listen

Standardmäßig ist eine Anfrage, die eine Liste mit Ressourcen zurückgeben soll, auf eine bestimmte Steuerungsebene beschränkt. Wenn Sie z. B. über die API eine Instanzenliste abrufen, müssen Sie die Zone angeben, für die Instanzen aufgelistet werden sollen. Zur Auflistung von Ressourcen für alle Zonen und Regionen können Sie eine Abfrage für eine zusammengefasste Liste durchführen. Jede regions- und zonenspezifische Ressource hat einen URI für eine zusammengefasste Liste, der abgefragt werden kann, um alle Ressourcen dieses Typs aufzulisten. Sie können eine Anfrage an den folgenden URI stellen, um z. B. alle Instanzen aller Zonen aufzulisten:

https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/<project-id>/aggregated/instances

Stellen Sie eine entsprechende Anfrage an den folgenden URI, um alle Adressen aller Regionen aufzulisten:

https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/<project-id>/aggregated/addresses

Weitere Informationen finden Sie in der aggregateList-Methode für diese Ressource.

Weitere Informationen