Knotenverwendung für einzelne Mandanten analysieren


In diesem Dokument wird beschrieben, wie Sie die Nutzung von VM-Instanzen und Knoten für einzelne Mandanten mithilfe von IAP Desktop analysieren können.

Die Analyse der Nutzung von VMs und Knoten für einzelne Mandanten liefert Informationen, die häufig für eine effektive Berichterstellung über Ihre auf physischen Kernen basierenden Lizenzen benötigt werden (allgemein einsetzbar für Windows Server- und MS SQL Server-BYOL-Anwendungsfälle). Für diese auf physischen Kernen basierenden Lizenzen stellt IAP Desktop detaillierte Messwerte bereit, um Sie bei der Berichterstellung zu unterstützen. Beispiele:

  • Anzahl der einzelnen physischen Hosts, die in einem bestimmten Zeitraum verwendet wurden
  • Spitzenauslastung von physischen Hosts über einen bestimmten Zeitraum
  • Eindeutige Server-IDs für jeden Host
  • Tage, an denen die einzelnen physischen Server verwendet wurden
  • Herkunft der physischen Server, die für die einzelnen Instanzen verwendet wurden

Vorbereitung

Bevor Sie einen Nutzungsbericht mithilfe von IAP Desktop erstellen können, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Sie haben die neueste Version von IAP Desktop auf Ihren lokalen Computer heruntergeladen und installiert und sich mit Ihrer Google-Identität angemeldet.
  • Sie haben Zugriff der Stufe Logbetrachter (oder gleichwertig) auf das Google Cloud-Projekt, das Sie analysieren möchten.

IAP Desktop mit Google Cloud-Projekt verbinden

So verbinden Sie IAP Desktop mit Ihrem Google Cloud-Projekt:

  1. Wählen Sie in IAP Desktop die Option File > Add Google Cloud project aus.
  2. Geben Sie die ID oder den Namen Ihres Google Cloud-Projekts ein und klicken Sie auf OK.

Nutzungsbericht erstellen

Jetzt können Sie einen Nutzungsbericht erstellen:

  1. Rechtsklicken Sie in IAP Desktop auf das Projekt, das Sie analysieren möchten, und wählen Sie Report > New Instance/node usage report aus.
  2. Wählen Sie im Dialogfeld den Zeitraum aus, den Sie analysieren möchten.
  3. Klicken Sie auf OK, um den Bericht zu erstellen.

IAP Desktop analysiert die Audit-Logdaten Ihres Projekts, um den Nutzungsbericht zu erstellen. Je nach Umfang der vergangenen Aktivitäten im Projekt kann die Analyse zwischen 1 und 5 Minuten pro Monat dauern, der analysiert werden muss.

Wenn die Analyse abgeschlossen ist, öffnet IAP Desktop den Bericht:

Grafik: Bericht.

Nutzungsbericht untersuchen

Instanzen

Auf dem Tab Instances wird angezeigt, wie viele VM-Instanzen im analysierten Zeitraum verwendet wurden. Standardmäßig enthält der Bericht alle VM-Instanzen. Verwenden Sie die Filterschaltflächen in der Symbolleiste, um VM-Instanzen nach Mandanten, Betriebssystem oder Lizenz ein- oder auszuschließen.

Der Bericht berücksichtigt nur ausgeführte Instanzen und ignoriert beendete VM-Instanzen. In der Liste unten im Bericht sehen Sie, welche VM-Instanzen gezählt wurden:

  • Instance ID ist die eindeutige ID der VM-Instanz.
  • Der Instanzname, die Zone und die Projekt-ID identifizieren die VM-Instanz. Da ein Instanzname nach dem Löschen einer VM-Instanz wiederverwendet werden kann, werden möglicherweise mehrere VM-Instanzen mit demselben Namen, aber unterschiedlichen IDs angezeigt.
  • From und To geben an, wann die VM-Instanz gestartet und beendet wurde. Wenn eine VM-Instanz mehrmals gestartet und beendet wurde, enthält die Liste mehrere Einträge für die VM.

Sie können einen Zeitraum im Diagramm auswählen. Die Liste der VM-Instanzen wird dann aktualisiert, sodass nur die Instanzen angezeigt werden, die im ausgewählten Zeitraum ausgeführt wurden.

Knoten für einzelne Mandanten

Auf dem Tab Sole-tenant nodes wird angezeigt, wie viele Knoten für einzelne Mandanten zum Ausführen Ihrer VM-Instanzen verwendet wurden. Anstatt alle Knoten aufzulisten, zeigt der Bericht Knoten für einzelne Mandanten an, die VM-Instanzen gehostet haben, die bestimmte Kriterien erfüllen. Verwenden Sie die Filterschaltflächen, um diese Kriterien auszuwählen.

Wenn Sie beispielsweise die Filterkriterien auf Windows und Bring-your-own-license festlegen, enthält der Bericht nur Knoten für einzelne Mandanten, die mindestens eine VM ausgeführt haben, die diesen Kriterien entspricht. Andere Knoten für einzelne Mandanten wie beispielsweise Knoten, die ausschließlich Linux-VMs ausführen, werden ignoriert.

Die Liste unter dem Diagramm enthält Details zu den Knoten für einzelne Mandanten:

  • Server ID ist die eindeutige ID einer Instanz eines Knotens für einzelne Mandanten. Jedes Mal, wenn ein Knoten für einzelne Mandanten zu Wartungszwecken heruntergefahren und ersetzt wird, wird dem Knoten eine neue Server-ID zugewiesen.
  • First use und Last use geben an, wann der Knoten das erste und letzte Mal von einer VM-Instanz verwendet wurde, die Ihren ausgewählten Kriterien entspricht.
  • Days used gibt an, wie viele Tage der Knoten von einer VM-Instanz verwendet wurde, die Ihren ausgewählten Kriterien entspricht (Differenz zwischen First use und Last use).
  • Peak VMs gibt die Höchstzahl der parallel ausgeführten VM-Instanzen an, die Ihren ausgewählten Kriterien entsprechen.

Sie können mit der Maus einen Zeitraum im Diagramm auswählen. Die Liste der Knoten für einzelne Mandanten wird dann ausschließlich auf Knoten aktualisiert, die im ausgewählten Zeitraum verwendet wurden.

Wenn Sie auf einen Knoten für einzelne Mandanten klicken, werden in der Liste im unteren Bereich die VM-Instanzen aufgelistet, die innerhalb des ausgewählten Zeitraums auf diesem Knoten ausgeführt wurden.

Lizenzen

Der Tab Lizenzen zeigt die Gesamtzahl der physischen CPU-Kerne der Knoten für einzelne Mandanten an, die zum Ausführen Ihrer Windows-BYOL-Instanzen verwendet wurden.

Nächste Schritte