Informationen zu MIGs und verwalteten Instanzen abrufen

Verwenden Sie die Methoden auf dieser Seite, um Informationen zu Ihren verwalteten Instanzgruppen (Managed Instance Groups, MIGs) abzurufen sowie Informationen zu den VM-Instanzen in einer MIG zu erhalten.

Vorbereitung

Informationen zu MIGs abrufen

Sie können Informationen zu Gruppen abrufen, um beispielsweise die mit der Gruppe verknüpften Richtlinien zu überprüfen und zu prüfen, ob die Gruppe stabil ist oder ob gerade Änderungen an ihr durchgeführt werden. Weitere Informationen zu den VM-Instanzen in einer MIG finden Sie unter Informationen zu verwalteten Instanzen abrufen.

MIGs auflisten

Eine Liste der verwalteten Instanzgruppen können Sie mit der Console, dem gcloud-Tool oder der API abrufen.

Console

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite Instanzgruppen auf.

    Zur Seite "Instanzgruppen"

    Wenn Sie über Instanzgruppen verfügen, werden die Gruppen auf dieser Seite aufgelistet, einschließlich der verwalteten Instanzgruppen und der nicht verwalteten Instanzgruppen.

    Verwaltete Instanzgruppen haben einen Wert in der Spalte Vorlage.

gcloud

So rufen Sie eine Liste aller verwalteten Instanzgruppen in einem Projekt ab:

gcloud compute instance-groups managed list

API

Zum Auflisten aller verwalteten Instanzgruppen innerhalb einer Zone, stellen Sie eine GET-Anfrage an die Methode instanceGroupManagers.list:

GET https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/zones/zone/instanceGroupManagers

Verwenden Sie für regional verwaltete Instanzgruppen mit einer oder mehreren Zonen stattdessen die Ressource regionInstanceGroupManagers: regionInstanceGroupManagers.list.

GET https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/regions/region/instanceGroupManagers

Eigenschaften einer MIG abrufen

Zum Abrufen von Informationen zu einer bestimmten MIG einschließlich der zugeordneten Richtlinien, z. B. Richtlinien für die automatische Reparatur, können Sie die Console, das gcloud-Tool oder die API verwenden.

Wenn Sie die id der Gruppe abrufen möchten, müssen Sie das gcloud-Tool oder die API verwenden.

Console

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite Instanzgruppen auf.

    Zur Seite "Instanzgruppen"

    Wenn bereits Instanzgruppen vorhanden sind, werden diese auf der Seite aufgeführt. Hier werden auch nicht verwaltete Instanzgruppen aufgelistet.

  2. Klicken Sie in der Spalte Name der Liste auf den Namen der Instanzgruppe, die Sie sich genauer ansehen möchten. Ihnen wird eine Seite mit den Attributen der Instanzgruppe und einer Liste der zur Gruppe gehörenden Instanzen angezeigt.

gcloud

So erhalten Sie Informationen zu einer bestimmten Gruppe:

gcloud compute instance-groups managed describe instance-group \
    [--zone zone | --region region]

Der Befehl gibt Details zur Gruppe einschließlich der verknüpften Richtlinien zurück.

API

Um Informationen zu einer bestimmten Gruppe abzurufen, stellen Sie eine GET-Anfrage an die instanceGroupManagers.get-Methode und fügen Sie den Namen der jeweiligen verwalteten Instanzgruppe ein:

GET https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/zones/zone/instanceGroupManagers/instance-group

Verwenden Sie für regional verwaltete Instanzgruppen mit einer oder mehreren Zonen stattdessen die Ressource regionInstanceGroupManagers: regionInstanceGroupManagers.list und regionInstanceGroupManagers.get.

GET https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/regions/region/instanceGroupManagers/instance-group

Die Antwort enthält Details zur Gruppe einschließlich der verknüpften Richtlinien mit Ausnahme der Autoscaling-Richtlinien.

Um Informationen zu Autoscalings abzurufen, stellen Sie eine GET-Anfrage an die Methode autoscalers.get und geben Sie den Namen der entsprechenden verwalteten Instanzgruppe an:

GET https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/zones/zone/autoscalers/instance-group

Verwenden Sie für regional verwaltete Instanzgruppen mit einer oder mehreren Zonen stattdessen die Ressource regionAutoscalers: regionAutoscalers.get.

GET https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/regions/region/regionAutoscalers/instance-group

Stabilität einer MIG prüfen

Sie können mit verschiedenen Befehlen und Anfragen Instanzen in einer verwalteten Instanzgruppe erstellen, löschen und ändern. Diese Vorgänge werden mit dem Status DONE zurückgegeben, nachdem die Gruppe Aktionen zum Erstellen, Löschen oder Aktualisieren dieser Instanzen geplant hat. Die Instanzen in der Gruppe sind jedoch erst dann erstellt, gelöscht oder aktualisiert, wenn diese zugrunde liegenden Aktionen abgeschlossen sind. Sie müssen den Status der Gruppe überprüfen oder alternativ den Status der entsprechenden Instanzen überprüfen.

Eine verwaltete Instanzgruppe ist stabil, wenn an keinen Instanzen in der verwalteten Instanzgruppe Änderungen vorgenommen werden, keine zukünftigen Änderungen für die Instanzen geplant sind und die Gruppe selbst nicht gerade geändert wird.

Sie möchten z. B. wissen, ob eine Gruppe stabil ist, wenn Sie Abhängigkeiten haben, die voraussetzen, dass alle Instanzen in der Gruppe fehlerfrei ausgeführt werden. Sie können beispielsweise beginnen, Jobs zu planen, Traffic zu senden oder Schlüsselbereiche zuzuweisen, nachdem Sie sich vergewissert haben, dass alle VMs ausgeführt werden und fehlerfrei sind.

Zum Überprüfen, ob eine verwaltete Instanzgruppe ausgeführt wird und fehlerfrei ist, prüfen Sie den Wert im Feld status.isStable.

gcloud

Verwenden Sie den Instanzgruppenbefehl describe:

gcloud compute instance-groups managed describe instance-group-name \
    [--zone zone | --region region]

Das gcloud-Tool gibt detaillierte Informationen über die Instanzgruppe einschließlich des Felds status.isStable zurück.

Um ein Skript zu pausieren, bis die Gruppe stabil ist, verwenden Sie den Befehl wait-until mit dem Flag --stable. Beispiel:

gcloud beta compute instance-groups managed wait-until instance-group-name \
    --stable \
    [--zone zone | --region region]
Waiting for group to become stable, current operations: deleting: 4
Waiting for group to become stable, current operations: deleting: 4
...
Group is stable

Der Befehl gibt das Ergebnis zurück, nachdem status.isStable für die Gruppe auf true gesetzt wurde.

API

Stellen Sie für eine zonale MIG eine POST-Anfrage an die Methode instanceGroupManagers.get:

POST https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/zones/zone/instanceGroupManagers/instance-group-name/get

Ersetzen Sie für regional verwaltete Instanzgruppen zones/zone durch regions/region:

POST https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/regions/region/instanceGroupManagers/instance-group-name/get

Die API liefert detaillierte Informationen zur Instanzgruppe, einschließlich des Felds status.isStable.

Wenn status.isStable auf false gesetzt ist, bedeutet das, dass Änderungen aktiv sind, ausstehen oder dass die verwaltete Instanzgruppe gerade geändert wird.

Wenn status.isStable auf true gesetzt ist, bedeutet das Folgendes:

  • Gerade wird keine der Instanzen in der verwalteten Instanzgruppe geändert und die currentAction hat für alle Instanzen den Wert NONE.
  • Für die Instanzen in der verwalteten Instanzgruppe stehen keine Änderungen aus.
  • Die verwaltete Instanzgruppe selbst wird gerade nicht geändert.

Verwaltete Instanzgruppen können auf verschiedene Arten geändert werden. Beispiel:

  • Sie stellen eine Anfrage, um eine neue Instanzvorlage bereitzustellen.
  • Sie stellen eine Anfrage, um in der Gruppe Instanzen zu erstellen, zu löschen, deren Größe anzupassen oder sie zu aktualisieren.
  • Durch das Autoscaling wird eine Anfrage gestellt, um die Größe der Gruppe zu ändern.
  • Eine Ressource für die automatische Reparatur ersetzt in der verwalteten Instanzgruppe eine oder mehrere fehlerhafte Instanzen.
  • In einer regional verwalteten Instanzgruppe werden einige der Instanzen neu verteilt.

Sobald alle Aktionen abgeschlossen wurden, wird für die verwaltete Instanzgruppe status.isStable wieder auf true gesetzt.

Informationen zu einzelnen VM-Instanzen finden Sie unter Status von verwalteten Instanzen überprüfen.

Frühere automatische Reparaturvorgänge ansehen

Wenn Sie die automatische Reparatur konfiguriert haben, können Sie vergangene automatische Reparaturereignisse anzeigen.

Rolling Updates überwachen

Wenn Sie ein Rolling Update initiiert haben und wissen möchten, wann das Update abgeschlossen ist, informieren Sie sich unter Updates überwachen.

Informationen zu den verwalteten VM-Instanzen in einer MIG abrufen

Verwaltete Instanzen einer MIG auflisten

Sie können eine Liste der verwalteten Instanzen in einer Gruppe einschließlich ihrer Status und Vorlagen mit der Console, dem gcloud-Tool oder der API abrufen.

Console

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite Instanzgruppen auf.

    Zur Seite "Instanzgruppen"

    Wenn bereits Instanzgruppen vorhanden sind, werden diese auf der Seite aufgeführt. Hier werden auch nicht verwaltete Instanzgruppen aufgelistet.

  2. Klicken Sie in der Spalte Name der Liste auf den Namen der Instanzgruppe, die Sie sich genauer ansehen möchten. Ihnen wird eine Seite mit den Attributen der Instanzgruppe und einer Liste der zur Gruppe gehörenden Instanzen angezeigt.

gcloud

Verwenden Sie im gcloud-Tool den Unterbefehl list-instances.

gcloud compute instance-groups managed list-instances instance-group \
    [--zone zone | --region region]

Dieser Befehl gibt eine Liste der Instanzen und ihrer Details sowie den aktuellen Status, die Instanzvorlage und den letzten Fehler zurück.

API

Stellen Sie für eine zonale MIG eine GET-Anfrage an die Methode instanceGroupManagers.listManagedInstances und geben Sie den Namen einer verwalteten Instanzgruppe an:

GET https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/zones/zone/instanceGroupManagers/instance-group

Verwenden Sie für regional verwaltete Instanzgruppen mit einer oder mehreren Zonen stattdessen die Ressource regionInstanceGroupManagers: regionInstanceGroupManagers.list.

GET https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/regions/region/instanceGroupManagers/instance-group

Die Antwort enthält eine Liste der Instanzen und ihrer Details, einschließlich des aktuellen Status und der Instanzvorlage.

Status der verwalteten Instanzen überprüfen

Sie können mit verschiedenen Befehlen und Anfragen Instanzen in einer verwalteten Instanzgruppe erstellen, löschen und ändern. Diese Vorgänge werden mit dem Status DONE zurückgegeben, nachdem die Gruppe Aktionen zum Erstellen, Löschen oder Aktualisieren dieser Instanzen geplant hat. Die Instanzen in der Gruppe sind jedoch erst dann erstellt, gelöscht oder aktualisiert, wenn diese zugrunde liegenden Aktionen abgeschlossen sind. Prüfen Sie den Status der betreffenden Instanzen oder alternativ den Status der Gruppe selbst.

Zum Anzeigen, dass currentAction ausgeführt wird und zum Anzeigen des status jeder Instanz in einer verwalteten Instanzgruppe können Sie das gcloud-Befehlszeilentool oder die API verwenden.

gcloud

gcloud compute instance-groups managed list-instances instance-group-name \
[--filter="zone:(zone)" | --filter="region:(region)"]

gcloud gibt eine Liste der Instanzen in der Instanzgruppe sowie ihre jeweiligen Zustände und aktuellen Aktionen zurück. Beispiel:

NAME               ZONE           STATUS    ACTION    INSTANCE_TEMPLATE  VERSION_NAME  LAST_ERROR
vm-instances-9pk4  us-central1-f            CREATING  my-new-template
vm-instances-h2r1  us-central1-f  STOPPING  DELETING  my-old-template
vm-instances-j1h8  us-central1-f  RUNNING   NONE      my-old-template
vm-instances-ngod  us-central1-f  RUNNING   NONE      my-old-template

API

Senden Sie in der API eine GET-Anfrage an die Methode regionInstanceGroupManagers.listManagedInstances. Verwenden Sie für eine zonal verwaltete Instanzgruppe die Methode instanceGroupManagers.listManagedInstances.

GET https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/regions/region/instanceGroupManagers/instance-group-name/listManagedInstances

Die API gibt eine Liste der Instanzen in der Gruppe zurück. Dabei wird jeweils auch instanceStatus und currentAction ausgegeben.

{
 "managedInstances": [
  {
   "instance": "https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/zones/zone/instances/vm-instances-prvp",
   "id": "5317605642920955957",
   "instanceStatus": "RUNNING",
   "instanceTemplate": "https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/global/instanceTemplates/instance-template-name",
   "currentAction": "REFRESHING"
  },
  {
   "instance": "https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/zones/zone/instances/vm-instances-pz5j",
   "currentAction": "DELETING"
  },
  {
   "instance": "https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/zones/zone/instances/vm-instances-w2t5",
   "id": "2800161036826218547",
   "instanceStatus": "RUNNING",
   "instanceTemplate": "https://compute.googleapis.com/compute/v1/projects/project-id/global/instanceTemplates/instance-template-name",
   "currentAction": "REFRESHING"
  }
 ]
}

Der Status der einzelnen Instanzen in einer verwalteten Instanzgruppe wird durch das zugehörige Feld instanceStatus beschrieben. Eine Liste der gültigen Werte für das Feld instanceStatus finden Sie unter Status einer Instanz prüfen.

Wenn an der Instanz eine Änderung vorgenommen wird, enthält das Feld currentAction eine der folgenden Aktionen als Wert, damit Sie den Fortschritt der Änderung verfolgen können. Andernfalls hat das Feld currentAction den Wert NONE.

Folgende currentAction-Werte sind möglich:

  • ABANDONING: Die Instanz wird gerade aus der verwalteten Instanzgruppe entfernt.
  • CREATING: Die Instanz wird gerade erstellt.
  • CREATING_WITHOUT_RETRIES: Die Instanz wird ohne Neuversuche erstellt. Wenn die Instanz beim ersten Versuch nicht erstellt wird, versucht die verwaltete Instanzgruppe nicht noch einmal, die Instanz zu ersetzen.
  • DELETING: Die Instanz wird gerade gelöscht.
  • RECREATING: Die Instanz wurde gelöscht und wird gerade ersetzt.
  • REFRESHING: Die Instanz wird gerade aus den aktuellen Zielpools entfernt und anschließend zu den in der Liste enthaltenen Zielpools wieder hinzugefügt. Diese Liste kann mit den bestehenden Zielpools identisch sein oder davon abweichen.
  • RESTARTING: Die Instanz wird gerade mit den Methoden stop und start neu gestartet.
  • VERIFYING: Die Instanz wurde erstellt und wird gerade verifiziert.
  • NONE: Für die Instanz werden gerade keine Aktionen durchgeführt.

Informationen zum Überprüfen, ob die Gruppe insgesamt stabil ist oder gerade geändert wird, finden Sie unter Status der Gruppe überprüfen.

Systemzustände überprüfen

Wenn Sie die automatische Reparatur für die verwaltete Instanzgruppe konfiguriert haben, können Sie jede einzelne Instanz auf ihren Systemstatus prüfen. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt zur Prüfung des Systemstatus.

Zugehörigkeit einer VM-Instanz zu einer MIG prüfen

Zur Prüfung, ob eine bestimmte Instanz derzeit Mitglied einer Gruppe ist, können Sie die Konsole oder die API verwenden.

Console

  1. Öffnen Sie in der Google Cloud Console die Seite VM-Instanzen.

    Zur Seite "VM-Instanzen"

  2. Klicken Sie auf eine Instanz, um die VM-Instanzdetails anzuzeigen.
  3. Wenn die VM-Instanz Mitglied einer verwalteten Instanzgruppe ist, wird der Name dieser verwalteten Instanzgruppe unter der Überschrift Verwendet von angezeigt. Wenn die VM-Instanz kein Mitglied einer Gruppe ist, wird die Überschrift Verwendet von nicht auf der Detailseite der Instanz angezeigt.

API

Siehe Referrers zu VM-Instanzen ansehen.

Alternativ können Sie nach den beiden folgenden Metadatenschlüsseln in den Metadaten der Instanz suchen, um zu ermitteln, ob eine Instanz Mitglied einer verwalteten Instanzgruppe ist oder war:

  • instance-template gibt die Vorlage an, aus der die Instanz erstellt wurde.
  • created-by gibt die verwaltete Instanzgruppe an, welche die Instanz erstellt hat.

Selbst wenn Sie die Instanz verwerfen, bleiben die Metadateneinträge erhalten, außer Sie entfernen diese manuell.

Wenn es beispielsweise eine Instanz mit dem Namen random-instance-biy gab und Sie wissen wollen, ob die Instanz von einer verwalteten Instanzgruppe erstellt wurde, können Sie die Instanz beschreiben und nach den Metadatenschlüsseln suchen. Beispiel:

gcloud compute instances describe random-instance-biy \
    --zone us-central1-f

Das gcloud-Tool gibt in etwa folgende Antwort zurück:

canIpForward: false
cpuPlatform: Intel Ivy Bridge
creationTimestamp: '2016-08-24T14:11:38.012-07:00'
...
metadata:
  items:
  - key: instance-template
    value: projects/123456789012/global/instanceTemplates/example-it
  - key: created-by
    value: projects/123456789012/zones/us-central1-f/instanceGroupManagers/igm-metadata

Weitere Informationen