GRID®-Treiber für virtuelle Workstations installieren


Nachdem Sie eine virtuelle NVIDIA® GRID®-Workstation erstellt haben, müssen Sie einen GRID-Treiber installieren, um die GPUs zu unterstützen.

Informationen zum Erstellen einer virtuellen NVIDIA® GRID®-Workstation finden Sie unter VMs mit angehängten GPUs erstellen.

Hinweis

GRID-Treiber installieren

Eine vollständige Liste der NVIDIA® GRID®-Treiber, die Sie in Compute Engine verwenden können, finden Sie unter GRID®-Treiber für virtuelle Workstations.

Linux

  1. Laden Sie den GRID-Treiber herunter. Führen Sie beispielsweise den folgenden Befehl aus, um den NVIDIA 460.32-Treiber herunterzuladen:

    curl -O https://storage.googleapis.com/nvidia-drivers-us-public/GRID/GRID12.1/NVIDIA-Linux-x86_64-460.32.03-grid.run
    
  2. Starten Sie das Installationsprogramm. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um den NVIDIA 460.32-Treiber zu starten:

    sudo bash NVIDIA-Linux-x86_64-460.32.03-grid.run
  3. Wählen Sie während der Installation die folgenden Optionen aus:

    • Wenn Sie aufgefordert werden, 32-Bit-Binärdateien zu installieren, wählen Sie Ja aus.
    • Wenn Sie aufgefordert werden, die Datei x.org zu ändern, wählen Sie Nein aus.

Windows Server

  1. Laden Sie je nach Windows Server-Version einen der folgenden NVIDIA® GRID®-Treiber herunter:

  2. Führen Sie das Installationsprogramm aus und wählen Sie die Expressinstallation aus.

  3. Starten Sie die VM nach Abschluss der Installation neu. Sie werden dann von Ihrer Sitzung getrennt.

  4. Stellen Sie mithilfe von RDP oder einem PCoIP-Client eine neue Verbindung zur Instanz her.

Prüfen, ob der GRID-Treiber installiert wurde

Linux

Führen Sie diesen Befehl aus:

nvidia-smi

Die Ausgabe sieht dann ungefähr so aus:

+-----------------------------------------------------------------------------+
| NVIDIA-SMI 460.32.03    Driver Version: 460.32.03    CUDA Version: 11.2     |
|-------------------------------+----------------------+----------------------+
| GPU  Name        Persistence-M| Bus-Id        Disp.A | Volatile Uncorr. ECC |
| Fan  Temp  Perf  Pwr:Usage/Cap|         Memory-Usage | GPU-Util  Compute M. |
|                               |                      |               MIG M. |
|===============================+======================+======================|
|   0  Tesla T4            On   | 00000000:00:04.0 Off |                    0 |
| N/A   76C    P0    33W /  70W |      0MiB / 15109MiB |      0%      Default |
|                               |                      |                  N/A |
+-------------------------------+----------------------+----------------------+

+-----------------------------------------------------------------------------+
| Processes:                                                                  |
|  GPU   GI   CI        PID   Type   Process name                  GPU Memory |
|        ID   ID                                                   Usage      |
|=============================================================================|
|  No running processes found                                                 |
+-----------------------------------------------------------------------------+

Windows Server

  1. Stellen Sie über RDP oder einen PCoIP-Client eine Verbindung zu Ihrer Windows-Instanz her.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie NVIDIA Systemsteuerung aus.

  3. Wählen Sie in der NVIDIA Systemsteuerung im Hilfemenü die Option Systeminformationen aus. Hier werden die von der VM verwendete GPU und die Treiberversion angezeigt.

Nächste Schritte