Cluster löschen

Auf dieser Seite wird gezeigt, wie Sie GKE-Cluster (Google Kubernetes Engine) löschen.

Überblick

Wenn Sie einen Cluster löschen, werden die folgenden Ressourcen gelöscht:

  • Ressourcen der Steuerungsebene
  • Alle Knoteninstanzen im Cluster
  • Alle Pods, die auf diesen Instanzen ausgeführt werden
  • Alle bei der Clustererstellung von GKE angelegten Firewalls und Routen
  • Daten, die auf den Host-Volumes hostPath und emptyDir gespeichert sind

GKE löscht die folgenden Ressourcen möglicherweise nicht:

Vorbereitung

Führen Sie die folgenden Schritte durch, bevor Sie beginnen:

  • Achten Sie darauf, dass die Google Kubernetes Engine API aktiviert ist.
  • Google Kubernetes Engine API aktivieren
  • Prüfen Sie, ob die Google Cloud CLI installiert ist.
  • So können Sie die Standardeinstellungen der Google Cloud CLI für Ihr Projekt einrichten:
    • Verwenden Sie gcloud init, wenn Sie die Standardeinstellungen für Projekte ansehen möchten.
    • Verwenden Sie gcloud config, um Ihre Projekt-ID, Zone und Region individuell festzulegen.

    gcloud init

    1. Führen Sie gcloud init aus und folgen Sie der Anleitung:

      gcloud init

      Wenn Sie SSH auf einem Remote-Server verwenden, können Sie mit dem Flag --console-only verhindern, dass mit dem Befehl ein Browserfenster geöffnet wird:

      gcloud init --console-only
    2. Folgen Sie der Anleitung, um die gcloud CLI für die Nutzung Ihres Google Cloud-Kontos zu autorisieren.
    3. Erstellen Sie eine neue Konfiguration oder wählen Sie eine vorhandene aus.
    4. Wählen Sie ein Google Cloud-Projekt aus.
    5. Wählen Sie eine Compute Engine-Standardzone aus.
    6. Wählen Sie eine Compute Engine-Standardregion aus.

    gcloud config

    1. Legen Sie Ihre standardmäßige Projekt-ID fest:
      gcloud config set project PROJECT_ID
    2. Legen Sie Ihre standardmäßige Compute Engine-Region fest (z. B. us-central1):
      gcloud config set compute/region COMPUTE_REGION
    3. Legen Sie Ihre standardmäßige Compute Engine-Zone fest (z. B. us-central1-c):
      gcloud config set compute/zone COMPUTE_ZONE
    4. Aktualisieren Sie gcloud auf die neueste Version:
      gcloud components update

    Durch das Festlegen von Standardspeicherorten können Sie in der gcloud CLI Fehler wie One of [--zone, --region] must be supplied: Please specify location vermeiden.

Cluster löschen

gcloud

Führen Sie zum Löschen eines Clusters mit dem Google Cloud CLI folgenden Befehl aus:

gcloud container clusters delete CLUSTER_NAME

Ersetzen Sie CLUSTER_NAME durch den Namen des Clusters, den Sie löschen möchten.

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu gcloud container clusters delete.

Console

Zum Löschen eines Clusters mithilfe der Console führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie in der Console die Seite Google Kubernetes Engine.

    Zur Seite „Google Kubernetes Engine“

  2. Klicken Sie neben dem Cluster, den Sie löschen möchten, auf Aktionen und dann auf Löschen.

  3. Wenn Sie zur Bestätigung des Vorgangs aufgefordert werden, klicken Sie noch einmal auf Löschen.

Um mehrere Cluster gleichzeitig zu löschen, wählen Sie diese aus und klicken Sie auf Löschen. Wenn Sie zur Bestätigung des Vorgangs aufgefordert werden, klicken Sie noch einmal auf Löschen.

Nächste Schritte