Slotkapazitäten erwerben und verwalten

Mit der BigQuery Reservations API können Sie dedizierte Slots (Zusicherungen) erwerben, Slot-Pools erstellen (Reservierungen) und diesen Reservierungen Projekte und Organisationen zuweisen. Weitere Informationen zu diesen Konzepten finden Sie unter Einführung in Reservierungen. Informationen zu den Zusicherungsplänen von BigQuery finden Sie unter Kapazitätszusicherungen.

Eine Kapazitätszusicherung ist der Kauf einer BigQuery-Rechenkapazität für einen Mindestzeitraum.

Zusicherungen sind regionale Ressourcen. Die in einer bestimmten Region oder Multiregion erworbenen Zusicherungen können nicht in anderen Regionen oder Multiregionen verwendet werden. Zusicherungen können nicht zwischen Regionen oder zwischen Regionen und Multiregionen verschoben werden.

Reservations API aktivieren

Die BigQuery Reservation API unterscheidet sich von der vorhandenen BigQuery API und muss unabhängig aktiviert werden. Weitere Informationen finden Sie unter APIs aktivieren und deaktivieren.

  • Der Name der API lautet "BigQuery Reservations API".
  • Der Endpunkt für die BigQuery Reservation API ist bigqueryreservation.googleapis.com.

API aktivieren

Slots erwerben

Zum Kauf von Slots erstellen Sie eine Kapazitätszusicherung.

Erforderliche Berechtigungen

Zum Erstellen einer Kapazitätszusicherung benötigen Sie die folgende IAM-Berechtigung (Identity and Access Management):

  • bigquery.capacityCommitments.create für das Verwaltungsprojekt, das die Eigentumsrechte für die Zusicherungen verwaltet.

Jede der folgenden vordefinierten IAM-Rollen enthält diese Berechtigung:

  • BigQuery Admin
  • BigQuery Resource Admin

Weitere Informationen zu IAM-Rollen in BigQuery finden Sie unter Vordefinierte Rollen und Berechtigungen.

Kapazitätszusicherung erstellen

Zusicherungen sind regionale Ressourcen. Die in einer bestimmten Region oder Multiregion erworbenen Zusicherungen können nicht in anderen Regionen oder Multiregionen verwendet werden. Zusicherungen können nicht zwischen Regionen oder zwischen Regionen und Multiregionen verschoben werden.

Console

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die BigQuery-Seite auf.

    BigQuery aufrufen

  2. Gehen Sie im Navigationsbereich zum Abschnitt Kapazitätsverwaltung.

  3. Klicken Sie auf Slots erwerben.

  4. Unter Konfiguration:

    1. Wählen Sie die Zusicherungsdauer, die Ihren Zusicherungsplan bestimmt.
    2. Wenn Sie eine Jährliche Zusicherung erwerben, wählen Sie den Verlängerungsplan aus, den Sie nach Ablauf der Zusicherung nutzen möchten:

      1. Nicht verlängern und in monatliche Zusicherung konvertieren (Standard). Nach Ablauf der jährlichen Zusicherung wird diese in eine monatliche Zusicherung umgewandelt.
      2. Jährliche Verlängerung. Nach Ablauf der jährlichen wird sie um ein weiteres Jahr als jährliche Zusicherung verlängert.
      3. Nicht verlängern und in Flex-Slots konvertieren. Nach Ablauf der jährlichen Zusicherung wird diese in eine Flex-Slot-Zusicherung umgewandelt.

      Weitere Informationen finden Sie unter Zusicherungspläne.

    3. Wählen Sie den Standort aus.

    4. Geben Sie die Anzahl der Slots ein, die Sie erwerben möchten.

    5. Klicken Sie auf Next (Weiter).

  5. Prüfen Sie die geschätzten Kosten für Ihren Kauf.

  6. Gehen Sie unter Bestätigen und senden so vor:

    1. Geben Sie BESTÄTIGEN ein, um den Kauf zu bestätigen.
    2. Klicken Sie auf Kaufen, um die Slots zu erwerben.
  7. Klicken Sie auf Slot-Zusicherungen anzeigen, um sich die Zusicherung anzeigen zu lassen. Nachdem die Kapazität bereitgestellt wurde, hat die angeforderte Kapazitätszusicherung einen grünen Status.

    Slot-Zusicherungen.

Wenn Sie zum ersten Mal eine Kapazität erwerben, wird eine default-Reservierung erstellt.

SQL

Verwenden Sie die Anweisung CREATE CAPACITY, um Slots zu erwerben.

  CREATE CAPACITY `ADMIN_PROJECT_ID.region-LOCATION.COMMITMENT_ID`
     AS JSON """{
       "slot_count": NUMBER_OF_SLOTS,
       "plan": "PLAN_TYPE"
     }"""

Hierbei gilt:

  • ADMIN_PROJECT_ID ist die Projekt-ID des Administrationsprojekts, dem die Zusicherung gehört.
  • LOCATION ist der Standort des Projekts.
  • COMMITMENT_ID ist die ID der Zusicherung. Sie muss für das Projekt und den Standort eindeutig sein. Sie muss mit einem Kleinbuchstaben oder einer Zahl beginnen und enden. Sie darf nur Kleinbuchstaben, Ziffern und Bindestriche enthalten.
  • PLAN_TYPE ist der Tariftyp. Eine der folgenden Möglichkeiten: FLEX, MONTHLY, ANNUAL.
  • NUMBER_OF_SLOTS ist die Anzahl der Slots, die gekauft werden sollen.

Weitere Informationen zur CREATE CAPACITY-Anweisung, siehe CREATE CAPACITY-Anweisung in der DDL-Referenz (Data Definition Language, Datendefinitionssprache).

Informationen zum Ausführen von Abfragen finden Sie unter Interaktive Abfragen ausführen.

bq

Verwenden Sie den Befehl bq mk mit dem Flag --capacity_commitment, um Slots zu erwerben.

bq mk \
  --project_id=ADMIN_PROJECT_ID \
  --location=LOCATION \
  --capacity_commitment=true \
  --plan=PLAN_TYPE \
  --slots=NUMBER_OF_SLOTS

Hierbei gilt:

  • ADMIN_PROJECT_ID ist die Projekt-ID des Administrationsprojekts, dem die Zusicherung gehört.
  • LOCATION ist der Standort des Projekts.
  • PLAN_TYPE ist der Tariftyp. Eine der folgenden Möglichkeiten: FLEX, MONTHLY, ANNUAL.
  • NUMBER_OF_SLOTS ist die Anzahl der Slots, die gekauft werden sollen.

Kapazitätszusicherungen anzeigen

Erforderliche Berechtigungen

Zum Aufrufen von Zusicherungen benötigen Sie folgende IAM-Berechtigung (Identity and Access Management):

  • bigquery.capacityCommitments.list für das Verwaltungsprojekt, das die Eigentumsrechte für die Zusicherungen verwaltet.

Jede der folgenden vordefinierten IAM-Rollen enthält diese Berechtigung:

  • BigQuery Admin
  • BigQuery Resource Admin
  • BigQuery Resource Editor
  • BigQuery Resource Viewer
  • BigQuery User

Weitere Informationen zu IAM-Rollen in BigQuery finden Sie unter Vordefinierte Rollen und Berechtigungen.

Kapazitätszusicherungen nach Projekt aufrufen

So rufen Sie Kapazitätszusicherungen nach Projekt auf:

Console

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die BigQuery-Seite auf.

    BigQuery aufrufen

  2. Gehen Sie im Navigationsbereich zum Abschnitt Kapazitätsverwaltung.

  3. Klicken Sie auf den Tab Slot-Zusicherungen. Ihre Kapazitätszusicherungen werden in der Tabelle unter Zusicherungen aufgeführt.

    Slot-Zusicherungen.

SQL

In der Ansicht INFORMATION_SCHEMA.CAPACITY_COMMITMENTS_BY_PROJECT können Sie die Zusicherungen für ein Administrationsprojekt aufrufen.

SELECT capacity_commitment_id
   FROM `region-LOCATION`.INFORMATION_SCHEMA.CAPACITY_COMMITMENTS_BY_PROJECT
   WHERE project_id = 'ADMIN_PROJECT_ID' AND slot_count = 100

Hierbei gilt:

  • LOCATION ist der Standort des Projekts.
  • ADMIN_PROJECT_ID ist die Projekt-ID.

Informationen zum Ausführen von Abfragen finden Sie unter Interaktive Abfragen ausführen.

bq

Verwenden Sie den Befehl bq ls mit dem Flag --capacity_commitment, um die Zusicherungen für ein Administrationsprojekt aufzulisten.

bq ls \
 --capacity_commitment=true \
 --location=LOCATION \
 --project_id=ADMIN_PROJECT_ID

Hierbei gilt:

  • LOCATION ist der Standort des Projekts.
  • ADMIN_PROJECT_ID ist die Projekt-ID.

Kapazitätszusicherungen aktualisieren

Sie können die folgenden Aktualisierungen an einer Kapazitätszusicherung vornehmen:

  • Eine bestehende Zusicherung verlängern
  • Zusicherung in einen Zusicherungstarif mit längerer Dauer umwandeln
  • Eine Zusicherung in zwei Zusicherungen aufteilen.
  • Führen Sie zwei Zusicherungen zu einer einzigen Zusicherung zusammen

Erforderliche Berechtigungen

Zum Aktualisieren von Kapazitätszusicherungen benötigen Sie die folgende IAM-Berechtigung (Identity and Access Management):

  • bigquery.capacityCommitments.update für das Verwaltungsprojekt, das die Eigentumsrechte für die Zusicherungen verwaltet.

Jede der folgenden vordefinierten IAM-Rollen enthält diese Berechtigung:

  • BigQuery Admin
  • BigQuery Resource Admin

Weitere Informationen zu IAM-Rollen in BigQuery finden Sie unter Vordefinierte Rollen und Berechtigungen.

Zusicherung verlängern

Jährliche Zusicherungen haben einen Verlängerungsplan, den Sie beim Erstellen oder Umwandeln in eine jährliche Zusicherung angeben. Sie können den Verlängerungsplan für die jährliche Zusicherung jederzeit vor dem Enddatum der Zusicherung ändern.

Console

So können Sie den Verlängerungsplan für eine jährliche Zusicherung ändern:

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die BigQuery-Seite auf.

    BigQuery aufrufen

  2. Gehen Sie im Navigationsbereich zum Abschnitt Kapazitätsverwaltung.

  3. Klicken Sie auf den Tab Slot-Zusicherungen.

  4. Suchen Sie die Zusicherung, die Sie bearbeiten möchten.

  5. Klicken Sie auf Aktionen und wählen Sie die Option Abo bearbeiten aus.

  6. Wählen Sie den neuen Verlängerungsplan aus.

bq

Wenn Sie die Verlängerung für eine jährliche Zusicherung ändern möchten, verwenden Sie den Befehl bq update mit den Flags --capacity_commitment und --renewal_plan.

bq update \
  --project_id=ADMIN_PROJECT_ID \
  --location=LOCATION \
  --renewal_plan=PLAN_TYPE \
  --capacity_commitment=true \
  COMMITMENT_ID

Hierbei gilt:

Zusicherung in längere Dauer umwandeln

Sie können Ihre Zusicherung jederzeit in eine Zusicherung mit längerer Nutzungsdauer umwandeln.

  • Sie können Ihre Flex-Slot-Zusicherung in eine monatliche oder jährliche Zusicherung umwandeln.
  • Sie können Ihre monatliche Zusicherung in eine jährliche Zusicherung umwandeln.

Sobald Sie Ihre Zusicherung aktualisieren, wird Ihnen der mit dem neuen Plan verknüpfte Preis in Rechnung gestellt. Das Enddatum der Zusicherung wird zurückgesetzt.

bq

Zum Umwandeln einer Zusicherung verwenden Sie den Befehl bq update mit der Option --plan.

bq update \
--project_id=ADMIN_PROJECT_ID \
--location=LOCATION \
--plan=PLAN_TYPE \
--renewal_plan=RENEWAL_PLAN \
--capacity_commitment=true \
COMMITMENT_ID

Hierbei gilt:

  • ADMIN_PROJECT_ID ist die Projekt-ID.
  • LOCATION ist der Standort des Projekts.
  • PLAN_TYPE ist der neue Plantyp, entweder MONTHLY oder ANNUAL.
  • RENEWAL_PLAN ist der Verlängerungsplan. Dies gilt nur, wenn PLAN_TYPE ANNUAL ist. Wenn PLAN_TYPE MONTHLY ist, lassen Sie dieses Flag weg.
  • COMMITMENT_ID ist die ID der Zusicherung. Die ID finden Sie unter Erworbene Zusicherungen ansehen.

Zusicherung aufteilen

Sie können Ihre Zusicherung in zwei Zusicherungen aufteilen. Dies kann nützlich sein, wenn Sie einen Teil einer Zusicherung erneuern möchten. Beispiel: Wenn Sie eine jährliche Zusicherung von 1.000 Slots haben, können Sie 300 Slots in eine neue Zusicherung bewegen, sodass 700 Slots in der ursprünglichen Zusicherung verbleiben. Sie können dann 700 Slots zum Jahrestarif verlängern und nach dem Enddatum 300 Slots in Flex-Slots konvertieren.

Wenn Sie eine Zusicherung aufteilen, hat die neue Zusicherung denselben Plan und dasselbe Enddatum für die Zusicherung wie die ursprüngliche Zusicherung.

Console

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die BigQuery-Seite auf.

    BigQuery aufrufen

  2. Gehen Sie im Navigationsbereich zum Abschnitt Kapazitätsverwaltung.

  3. Klicken Sie auf den Tab Slot-Zusicherungen.

  4. Wählen Sie die Zusicherung aus, die Sie aufteilen möchten.

  5. Klicken Sie auf Split.

  6. Verwenden Sie auf der Seite Split commitment den Schieberegler Configure split, um festzulegen, aus wie vielen Slots jeder einzelne Split besteht, in Schritten von 100 Slots.

  7. Klicken Sie auf Split, um die Zusicherung aufzuteilen. Die neue Zusicherung wird auf dem Tab Slot-Zusicherungen aufgeführt.

bq

Verwenden Sie das bq-Befehlszeilentool, um Zusicherungen aufzuteilen.

bq update \
--project_id=ADMIN_PROJECT_ID \
--location=LOCATION \
--split \
--slots=SLOTS_TO_SPLIT \
--capacity_commitment=true \
COMMITMENT_ID

Dabei gilt:

  • ADMIN_PROJECT_ID ist die Projekt-ID.
  • LOCATION ist der Standort des Projekts.
  • SLOTS_TO_SPLIT ist die Anzahl der Slots, die von der ursprünglichen Zusicherung in eine neue Zusicherung übernommen werden sollen.
  • COMMITMENT_ID ist die ID der Zusicherung. Die ID finden Sie unter Erworbene Zusicherungen ansehen.

Zwei Zusicherungen zusammenführen

Sie können mehrere Zusicherungen zu einer einzigen Zusicherung zusammenführen. Die zusammengeführten Zusicherungen müssen alle vom selben Typ sein (FLEX, MONTHLY oder ANNUAL). Das Enddatum der kombinierten Zusicherung ist das späteste Enddatum der ursprünglichen Zusicherungen. Wenn eine der Zusicherungen ein früheres Enddatum hat, wird sie auf das spätere Datum verlängert. Ihnen wird ein anteiliger Betrag für diese Slots in Rechnung gestellt.

Console

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die BigQuery-Seite auf.

    BigQuery aufrufen

  2. Gehen Sie im Navigationsbereich zum Abschnitt Kapazitätsverwaltung.

  3. Klicken Sie auf den Tab Slot-Zusicherungen.

  4. Wählen Sie die Zusicherungen aus, die Sie zusammenführen möchten.

  5. Klicken Sie auf Zusammenführen.

  6. Prüfen Sie auf der Seite Commitments zusammenführen die Details der Zusammenführung und klicken Sie auf Zusammenführen. Die neue zusammengeführte Zusicherung ist auf dem Tab Slot-Zusicherungen aufgelistet.

bq

Verwenden Sie das bq-Befehlszeilentool, um Zusicherungen zusammenzuführen. Der folgende Befehl führt zwei Zusicherungen in eine zusammen.

bq update \
--project_id=ADMIN_PROJECT_ID \
--location=LOCATION \
--merge=true \
--capacity_commitment=true \
COMMITMENT1,COMMITMENT2

Dabei gilt:

  • ADMIN_PROJECT_ID ist die Projekt-ID.
  • COMMITMENT1 ist die erste zusammenzuführende Zusicherung.
  • COMMITMENT2 ist die zweite zusammenzuführende Zusicherung.

Zusicherung löschen

Sie können eine Kapazitätszusicherung löschen, wenn ihr Enddatum in der Vergangenheit liegt. Das Enddatum der Zusicherung wird in der Cloud Console angezeigt. Prüfen Sie vor dem Löschen einer Zusicherung, ob genügend freie Slots vorhanden sind. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie die Anzahl der Slots in einer Reservierung verringern oder Reservierungen vollständig entfernen.

Erforderliche Berechtigungen

Zum Löschen von Kapazitätszusicherungen benötigen Sie die folgende IAM-Berechtigung (Identity and Access Management):

  • bigquery.capacityCommitments.delete für das Verwaltungsprojekt, das die Eigentumsrechte für die Zusicherungen verwaltet.

Jede der folgenden vordefinierten IAM-Rollen enthält diese Berechtigung:

  • BigQuery Admin
  • BigQuery Resource Admin

Weitere Informationen zu IAM-Rollen in BigQuery finden Sie unter Vordefinierte Rollen und Berechtigungen.

Kapazitätszusicherung löschen

Console

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Kapazitätszusicherung zu löschen:

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die BigQuery-Seite auf.

    BigQuery aufrufen

  2. Gehen Sie im Navigationsbereich zum Abschnitt Kapazitätsverwaltung.

  3. Klicken Sie auf den Tab Slot-Zusicherungen.

  4. Suchen Sie die Zusicherung, die Sie löschen möchten.

  5. Maximieren Sie die Option Aktionen.

  6. Klicken Sie auf Löschen.

  7. Geben Sie „REMOVE” ein und klicken Sie auf Weiter.

SQL

Verwenden Sie die Anweisung DROP CAPACITY, um eine Kapazitätszusicherung zu löschen.

  DROP CAPACITY `ADMIN_PROJECT_ID.region-LOCATION.COMMITMENT_ID`

Hierbei gilt:

Weitere Informationen zur DROP CAPACITY-Anweisung, siehe DROP CAPACITY-Anweisung in der DDL-Referenz (Data Definition Language, Datendefinitionssprache).

Informationen zum Ausführen von Abfragen finden Sie unter Interaktive Abfragen ausführen.

bq

Verwenden Sie den Befehl bq rm mit dem Flag --capacity_commitment, um eine Kapazitätszusicherung zu löschen.

bq rm \
--project_id=ADMIN_PROJECT_ID \
--location=LOCATION \
--capacity_commitment=true \
COMMITMENT_ID

Dabei gilt:

  • ADMIN_PROJECT_ID ist die Projekt-ID.
  • LOCATION ist der Standort des Projekts.
  • COMMITMENT_ID ist die ID der Zusicherung, die Sie löschen möchten. Die ID finden Sie unter Erworbene Zusicherungen ansehen.

Fehlerbehebung bei Reservierungen

In diesem Abschnitt werden Schritte zur Fehlerbehebung beschrieben, die bei Problemen mit BigQuery-Reservierungen hilfreich sein können.

Erworbene Slots stehen aus

Slots unterliegen der verfügbaren Kapazität. Wenn Sie Slots erwerben und BigQuery diese zuweist, wird in der Spalte Status ein Häkchen angezeigt. Wenn BigQuery die angeforderten Slots nicht sofort zuweisen kann, bleibt die Spalte Status auf „Ausstehend“. Möglicherweise müssen Sie einige Stunden warten, bis die Slots verfügbar sind. Wenn Sie früher Zugriff auf Slots benötigen, versuchen Sie Folgendes:

  1. Löschen Sie die ausstehende Zusicherung.
  2. Erwerben Sie eine neue Zusicherung für eine kleinere Anzahl von Slots. Je nach Kapazität wird die kleinere Zusicherung möglicherweise sofort aktiviert.
  3. Erwerben Sie die übrigen Slots als separate Zusicherung. Diese Slots werden in der Spalte Status möglicherweise als „Ausstehend“ angezeigt, sind aber in der Regel innerhalb weniger Stunden aktiv.
  4. Optional: Wenn beide Zusicherungen verfügbar sind, können Sie sie in einer einzigen Zusicherung zusammenführen, sofern Sie für beide Abos denselben Tarif erworben haben.

Wenn eine Slot-Zusicherung fehlschlägt oder sehr lange dauert, sollten Sie eventuell On-Demand-Preise in Betracht ziehen. Bei dieser Lösung müssen Sie möglicherweise wichtige Abfragen in einem anderen Projekt ausführen, das keinen Reservierungen zugewiesen ist, oder Sie müssen die Projektzuweisung vollständig entfernen.