Ein Cloud-Rechnungskonto legt fest, wer für einen bestimmten Satz von Google Cloud-Ressourcen bezahlt. Sie benötigen ein gültiges Cloud-Rechnungskonto und müssen es mit Ihren Google Cloud-Projekten verknüpfen, um Google Cloud-Dienste verwenden zu können. Die Google Cloud-Nutzung Ihres Projekts wird über das verknüpfte Cloud-Rechnungskonto abgerechnet.

Sie benötigen ein gültiges Cloud-Rechnungskonto, auch wenn Sie sich in der kostenlosen Testphase befinden oder nur Google Cloud-Ressourcen nutzen, die durch die kostenlose Stufe von Google Cloud abgedeckt ist.

Außerdem benötigen Sie ein Cloud-Rechnungskonto, um für die Nutzung der Google Maps Platform APIs zu bezahlen.

G Suite-Nutzer schulen

Hier finden Sie Anleitungen zu Cloud Billing, Schulungskursen und Qwiklabs von Google Cloud.

Videos