Ihre monatliche Rechnung

Wenn Sie die Rechnungsstellung beantragen, räumt Google Ihnen einen Kreditrahmen für Ihre Computing-Kosten ein und Sie erhalten jeden Monat eine Rechnung. Die Rechnungsstellung wird in der Regel von Großunternehmen genutzt.

Wenn für Ihr Konto die monatliche Rechnungsstellung festgelegt ist, können Sie Ihre Rechnung in den beiden folgenden Formaten herunterladen:

  • PDF: Das PDF-Format ist für Ihre Buchhaltungsabteilung vorgesehen. Darin sind Ihre Computing-Kosten sowie die Zahlungsanweisungen von Google aufgeführt. Bei einem hohen Nutzungsvolumen enthält die PDF-Rechnung gegebenenfalls eine Zusammenfassung. In diesem Fall werden keine Details zu den einzelnen Ressourcenkosten aufgelistet, sondern nur die Kosten pro Konto oder die Gesamtkosten.
  • CSV: Im CSV-Format können Sie die Rechnung in einer Tabellenkalkulationsanwendung analysieren, in eine Datenbank laden oder mit einem von Ihnen geschriebenen Programm verarbeiten. Die CSV-Rechnung enthält immer alle Details zu jedem Konto. In den ersten Zeilen der CSV-Datei finden Sie die Cloudkontonummer, das Rechnungsdatum und den Gesamtbetrag. Die nachfolgenden Zeilen enthalten eine Kopfzeile und die Nutzungsdetails.

In den Nutzungsdetails der Rechnung werden die folgenden Spalten aufgeführt:

Feld Beschreibung
Kontoname Der Name des Rechnungskontos, dem die Nutzung zugeordnet ist.
Konto-ID Die Rechnungskonto-ID, der die Nutzung zugeordnet ist.
Quelle Der Name des Projekts, von dem die Abrechnungsdaten generiert wurden.
Produkt Der Google Cloud Platform-Dienst, von dem die Abrechnungsdaten gemeldet wurden.
Ressourcentyp Eine Beschreibung der vom Dienst verwendeten Ressource. Ein Ressourcentyp für Cloud Storage ist beispielsweise der Standardspeicher für den US-Standort.
SKU-ID Die ID der vom Dienst verwendeten Ressource. Eine vollständige Liste der SKUs finden Sie unter GCP-SKUs.
Beschreibung Eine Beschreibung der Kostengruppe der jeweiligen Position.
Startdatum Das Datum, an dem die Dienstnutzung begann.
Enddatum Das Datum, an dem die Dienstnutzung endete.
Menge Das Nutzungsvolumen.
Einheit Die Abrechnungseinheit der Nutzung.
Betrag Die berechneten Kosten der Nutzung.

Wenn Sie detailliertere Daten zur Abrechnung wünschen, empfiehlt es sich, Abrechnungsdaten in BigQuery zu exportieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Checkliste zur Abrechnungseinrichtung unter Schlüsselkonzepte für Abrechnungsexport, Rechnungsberichte und Rechnungen.

Hat Ihnen diese Seite weitergeholfen? Teilen Sie uns Ihr Feedback mit: