Monatliche Rechnungsstellung beantragen

Über Cloud-Rechnungskonten werden die Kosten für Google Cloud-Projekte und Google Maps Platform-Projekte bezahlt. Die Kosten für ein Projekt und dessen Ressourcen auf Dienstebene werden immer über ein Cloud-Rechnungskonto beglichen.

Bei der erstmaligen Einrichtung Ihres Cloud-Rechnungskontos erstellen Sie ein Self-Service-Konto mit automatischer Zahlung. Sie können Ihren Kontotyp aber auf Abrechnung mit monatlicher Rechnungsstellung umstellen, wenn Ihr Unternehmen bestimmte Anforderungen erfüllt. Zu diesen Anforderungen gehört unter anderem Folgendes:

  • Sie sind seit mindestens einem Jahr als Unternehmen registriert.
  • Ihre Kosten beliefen sich in den letzten drei Monaten auf mindestens 2.500 $ pro Monat.
  • Die Abrechnung mit Rechnungsstellung ist in Ihrem Land verfügbar.

Bei monatlicher Rechnungsstellung gilt:

  1. Google Cloud-Gebühren fallen monatlich an.
  2. Sie erhalten Ihre monatliche Rechnung per E-Mail zu Beginn des Folgemonats, in der Regel bis zum 5. Werktag des Monats.
  3. Sie können Ihre Rechnung per Scheck oder Überweisung begleichen.
  4. Sie können Ihre Projekt- und Kontingentlimits erhöhen.
  5. Gemäß den Zahlungsbedingungen müssen Sie Zahlungen innerhalb des Zeitraums ausführen, den Sie mit Google vereinbart haben.

Berechtigung prüfen und Rechnungsstellung beantragen

Zum Beantragen eines Cloud-Rechnungskonto mit Rechnungsstellung müssen Sie dieses Formular verwenden und prüfen, ob Ihr Unternehmen die Voraussetzungen für die Nutzung der monatlichen Rechnungsstellung erfüllt.

Für das Stellen des Antrags müssen Sie Rechnungskontoadministrator des aktuellen Rechnungskontos Ihres Unternehmens sein.

Cloud-Rechnungskonto mit Rechnungsstellung beantragen