Kurzanleitung: Console verwenden

Diese Seite zeigt Ihnen, wie Sie grundlegende Aufgaben in Cloud Storage mithilfe der Google Cloud Platform Console ausführen.

In Cloud Storage entstehende Kosten entsprechend den von Ihnen verwendeten Ressourcen. Die in dieser Kurzanleitung genutzten Cloud Storage-Ressourcen betragen in der Regel weniger als 0,01 US-Dollar.

Hinweise

  1. Melden Sie sich in Ihrem Google-Konto an.

    Wenn Sie noch kein Konto haben, registrieren Sie sich hier für ein neues Konto.

  2. Wählen Sie in der GCP Console auf der Projektauswahlseite ein GCP-Projekt aus oder erstellen Sie eins.

    Zur Projektauswahl

  3. Prüfen Sie, ob die Abrechnung für Ihr Google Cloud Platform-Projekt aktiviert ist. So bestätigen Sie die Abrechnung für Ihr Projekt.

Bucket erstellen

Buckets sind die grundlegenden Container, die Ihre Daten enthalten.

So erstellen Sie einen Bucket:

  1. Öffnen Sie in der Google Cloud Platform Console den Cloud Storage-Browser.
    Zum Cloud Storage-Browser
  2. Klicken Sie auf Bucket erstellen, um das Formular zum Erstellen eines Buckets zu öffnen.

    Bucket-Image erstellen

  3. Geben Sie die Bucket-Informationen ein und klicken Sie zum Ausführen der einzelnen Schritte auf Weiter:

    • Geben Sie einen eindeutigen Namen für den Bucket ein.

      • Der Bucket-Name darf keine vertraulichen Informationen enthalten, da der Bucket-Namespace global und öffentlich sichtbar ist.

    • Wählen Sie Standard als Speicherklasse und us-east1 {South Carolina} als Standort aus.

    • Wählen Sie Berechtigungen auf Objekt- und Bucket-Ebene festlegen als Zugriffssteuerungsmodell aus.

  4. Klicken Sie auf Erstellen.

Fertig – Sie haben soeben einen Cloud Storage-Bucket erstellt.

Objekt in den Bucket hochladen

Bild eines Kätzchens

So laden Sie das obige Bild in den neuen Bucket hoch:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild oben und laden Sie es auf Ihren Computer herunter.
  2. Klicken Sie im Cloud Storage-Browser auf den Namen des Buckets, den Sie erstellt haben.
  3. Klicken Sie auf dem Tab Objekte auf die Schaltfläche Dateien hochladen.
  4. Wählen Sie im Dateidialogfeld die heruntergeladene Datei aus.

Wenn der Upload abgeschlossen wurde, sollten Sie im Bucket den Dateinamen und weitere Informationen sehen, z. B. Dateigröße und Dateityp.

Objekt herunterladen

So laden Sie das Image aus Ihrem Bucket herunter:

  1. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü, das dem Objekt zugeordnet ist.

    Das Drop-down-Menü wird ganz rechts als Dreipunkt-Menü angezeigt.

  2. Klicken Sie auf Herunterladen.

Das Image wird in Ihrem lokalen System gespeichert.

Objekt öffentlich freigeben

So erstellen Sie eine öffentlich zugängliche URL für eine Datei:

  1. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü, das der Datei zugeordnet ist.

    Das Drop-down-Menü wird ganz rechts als Dreipunkt-Menü angezeigt.

  2. Wählen Sie Berechtigungen bearbeiten aus dem Drop-down-Menü aus.

  3. Klicken Sie im angezeigten Overlay auf die Schaltfläche + Zeile hinzufügen.

  4. Führen Sie in der hinzugefügten Zeile die folgenden Schritte aus:

    • Wählen Sie in der Spalte Entität die Option Nutzer aus.
    • Geben Sie in der Spalte Name den Wert allUsers ein.
    • Wählen Sie in der Spalte Zugriff die Option Reader aus.
  5. Klicken Sie auf Save (Speichern).

Sie können jetzt sehen, dass die Datei öffentlich zugänglich ist und ein Verknüpfungssymbol aufweist. Das Verknüpfungssymbol zeigt eine URL an, die etwa so aussieht:

https://storage.googleapis.com/<your-bucket-name>/kitten.png

So heben Sie die öffentliche Freigabe der Datei auf:

  1. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü, das der Datei zugeordnet ist.

    Das Drop-down-Menü wird ganz rechts als Dreipunkt-Menü angezeigt.

  2. Wählen Sie Berechtigungen bearbeiten aus dem Drop-down-Menü aus.

  3. Klicken Sie im angezeigten Overlay rechts neben dem Eintrag allUsers auf das X.

  4. Klicken Sie auf Speichern.

Sie können nun sehen, dass der Datei kein Verknüpfungssymbol mehr zugeordnet ist.

Ordner erstellen

  1. Klicken Sie auf Ordner erstellen.
  2. Geben Sie folder1 als Name ein und klicken Sie auf Erstellen.

Sie sollten den Ordner im Bucket mit dem Bild eines Ordnersymbols sehen. So lässt er sich von Objekten unterscheiden.

Erstellen Sie einen Unterordner und laden Sie in diesen eine Datei hoch:

  1. Klicken Sie auf folder1.
  2. Klicken Sie auf Ordner erstellen.
  3. Geben Sie folder2 als Name ein und klicken Sie auf Erstellen.
  4. Klicken Sie auf folder2.
  5. Klicken Sie auf Dateien hochladen.
  6. Wählen Sie im Dateidialogfeld den heruntergeladenen Screenshot aus.

Wenn der Upload abgeschlossen wurde, sollten Sie im Bucket den Dateinamen und weitere Informationen sehen, z. B. Dateigröße und Dateityp.

Objekte löschen

  1. Klicken Sie auf den Link Buckets, um zur Bucket-Ebene zurückzukehren.
  2. Wählen Sie den Bucket aus.
  3. Klicken Sie das Kästchen neben folder1 an.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Löschen.
  5. Klicken Sie auf OK, um den Ordner und alle darin enthaltenen Objekte und Unterordner dauerhaft zu löschen.

Bereinigen

So vermeiden Sie, dass Ihrem GCP-Konto die in dieser Anleitung verwendeten Ressourcen in Rechnung gestellt werden:

  1. Öffnen Sie in der Google Cloud Platform Console den Cloud Storage-Browser.
    Cloud Storage-Browser öffnen
  2. Klicken Sie auf das Kästchen neben dem von Ihnen erstellten Bucket.
  3. Klicken Sie auf Löschen.
  4. Klicken Sie im angezeigten Pop-up-Fenster auf Löschen, um den Bucket und seine Inhalte endgültig zu löschen.

Weitere Informationen