BigQuery-Sandbox aktivieren

BigQuery-Sandbox aktivieren

Mit der BigQuery-Sandbox können Sie die BigQuery-Funktionen kostenlos testen, um festzustellen, ob BigQuery Ihren Anforderungen entspricht. Mit der Sandbox können Sie BigQuery und die Google Cloud Console nutzen, ohne eine Kreditkarte anzugeben, ein Rechnungskonto zu erstellen oder die Abrechnung für Ihr Projekt zu aktivieren.

Die Console ist eine grafische Schnittstelle, mit der Sie BigQuery-Ressourcen erstellen und verwalten sowie SQL-Abfragen ausführen können. Informationen zum Erstellen einer BigQuery-Tabelle und zum Abfragen der Tabellendaten mit der Console finden Sie unter Daten mit der Google Cloud Console laden und abfragen.

Erste Schritte mit der Sandbox

Die BigQuery-Sandbox steht allen Nutzern mit einem Google-Konto zur Verfügung. Wenn Sie Firebase verwenden, erhalten Sie in der Firebase-Hilfe unter BigQuery mit Firebase verknüpfen eine Anleitung zum Verknüpfen von Firebase mit BigQuery.

So öffnen Sie die Sandbox:

  1. Öffnen Sie in der Console die Seite BigQuery.

    BigQuery aufrufen

    Sie können BigQuery auch in der Console öffnen, indem Sie die folgende URL in Ihren Browser eingeben:

    https://console.cloud.google.com/bigquery

  2. Authentifizieren Sie sich mit Ihrem Google-Konto oder erstellen Sie ein Konto, falls noch nicht geschehen.

  3. Akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen, wenn Sie ihnen zustimmen.

  4. Folgen Sie der Anleitung, um ein Google Cloud-Projekt zu erstellen. Sie müssen ein Cloud-Projekt erstellen, um die BigQuery-Sandbox zu verwenden.

  5. Nachdem Sie ein Cloud-Projekt erstellt haben, wird in der Console das Sandbox-Banner angezeigt:

    Console-Sandbox.

Für die Nutzung der Sandbox müssen Sie kein Rechnungskonto erstellen und dem Projekt kein Rechnungskonto zuordnen.

Über die Sandbox

In diesem Abschnitt werden die Einschränkungen bei der Verwendung der BigQuery-Sandbox, des Upgrades über die Sandbox und die Behebung von Sandbox-Fehlern erläutert.

Beschränkungen

Für die BigQuery-Sandbox gelten folgende Limits:

Sie können die Sandbox-Limits entfernen. Führen Sie dazu ein Upgrade für Ihr Projekt aus und entfernen oder aktualisieren Sie die Ablaufzeit für Ihre Ressourcen. Nach dem Upgrade über die Sandbox können Sie weiterhin die kostenlose Stufe verwenden, es können jedoch Gebühren anfallen. Zur Verwaltung von BigQuery-Kontingenten können Sie Kostenkontrollen einrichten.

Upgrade über die Sandbox ausführen

So führen Sie ein Upgrade über die BigQuery-Sandbox aus:

  1. Aktivieren Sie die Abrechnung für Ihr Projekt.
  2. Aktualisieren Sie Ihre BigQuery-Ressourcen:

    1. Entfernen oder aktualisieren Sie die Standardablaufzeit für Tabellen des Datasets.
    2. Entfernen oder aktualisieren Sie die Standardablaufzeit für Partitionen des Datasets.
    3. Entfernen oder aktualisieren Sie die Ablaufzeit für Ihre Tabellen.
    4. Entfernen oder aktualisieren Sie die Ablaufzeit für Ihre Ansichten.
    5. Entfernen oder aktualisieren Sie die Ablaufzeit für Ihre Tabellenpartitionen.

Fehlerbehebung

Wenn Ihre Tabellen abgelaufen sind, können Sie sie innerhalb von 48 Stunden wiederherstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Gelöschte Tabelle wiederherstellen.

Sie können für Informationen zu Ihren BigQuery-Sandbox-Ressourcen auch die Audit-Logs aufrufen. In Audit-Logs werden genauere Informationen dazu angezeigt, ob eine Ressource mithilfe der Sandbox erstellt wurde und wann Ressourcen automatisch abgelaufen sind.

Nächste Schritte