Bucket-Standorte

Auf dieser Seite wird das Konzept von Bucket-Standorten und den verschiedenen Standorten beschrieben, an denen Sie Buckets erstellen können.

Schlüsselkonzepte

  • Beim Erstellen eines Buckets geben Sie einen Standort zum Speichern Ihrer Objektdaten an. Es gibt verschiedene Standorttypen:

    • Ein regionaler Standort ist ein bestimmter geografischer Ort wie London.

    • Ein multiregionaler Standort ist ein großes geografisches Gebiet (beispielsweise die USA), das mindestens zwei geografische Orte enthält.

      • Ein dual-regionaler StandortBeta ist ein spezieller Typ eines multiregionalen Standorts, der zwei spezifische regionale Standorte umfasst.
  • An einem multiregionalen Standort gespeicherte Objekte sind georedundant.

  • Einige Storage-Klassen können nur an bestimmten Standorten genutzt werden.

    • Objektdaten der Klasse Regional Storage müssen an einem regionalen Standort wie us-east1 gespeichert werden.

    • Objektdaten der Klasse Multi-Regional Storage müssen an einem multiregionalen Standort (was auch dual-regionale Standorte einschließt) wie eu gespeichert werden.

    • Objektdaten der Klassen Nearline Storage und Coldline Storage können an einem beliebigen Standort gespeichert werden.

  • Cloud Storage speichert Objektdaten am ausgewählten Standort gemäß den dienstspezifischen Nutzungsbedingungen.

Überlegungen zum Standort

Ein guter Standort bietet für die Datennutzer den optimalen Ausgleich von Latenz, Verfügbarkeit und Kosten der Bandbreite.

  • Es sollte ein regionaler Standort verwendet werden, um die Latenz, Verfügbarkeit und Netzwerkbandbreite für Datennutzer zu optimieren, die sich in derselben Region befinden.

    • Daten, auf die häufig zugegriffen wird, wie Daten für Analysen, sollten als Regional Storage gespeichert werden.

    • Daten, auf die normalerweise weniger als einmal pro Monat zugegriffen wird, wie archivierte Daten, sollten als Nearline Storage gespeichert werden.

    • Daten, auf die weniger als einmal im Jahr zugegriffen wird, wie Sicherungsdaten und Daten zur Notfallwiederherstellung, sollten als Coldline Storage gespeichert werden.

  • Es sollte ein dual-regionaler Standort verwendet werden, wenn Sie ähnliche Leistungsvorteile wie für regionale Standorte und außerdem Georedundanz wünschen.

  • Sie sollten einen allgemeinen multiregionalen Standort verwenden, wenn Sie Inhalte für Datennutzer bereitstellen möchten, die sich außerhalb des Google-Netzwerks befinden und über große geografische Gebiete verteilt sind, oder wenn Ihre Daten georedundant sein müssen.

    • Daten, auf die häufig zugegriffen wird, sollten als Multi-Regional Storage gespeichert werden.

    • Daten, auf die normalerweise weniger als einmal pro Monat zugegriffen wird, sollten als Nearline Storage gespeichert werden.

    • Daten, auf die normalerweise weniger als einmal pro Jahr zugegriffen wird, sollten als Coldline Storage gespeichert werden.

  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Standorttyp für Sie geeignet ist, und Sie auch keine Vorstellung eines Szenarios haben, sollten Sie sich für einen regionalen Standort entscheiden, der praktisch ist oder an dem sich die Mehrheit Ihrer Datennutzer befindet.

Anmerkungen zu Compute Engine-VMs

  • Das Speichern von Daten in der Region, in der sich auch Ihre Compute Engine-VM-Instanzen befinden, kann zu einer besseren Leistung und niedrigeren Netzwerkkosten führen. Diese Vorteile gelten sowohl für regionale als auch für dual-regionale Standorte.
  • Sie können zwar keine Compute Engine-Zone als Bucket-Standort angeben, aber alle Compute Engine-VM-Instanzen in Zonen innerhalb eines bestimmten regionalen Standorts haben eine ähnliche Leistung beim Zugriff auf Buckets an diesem regionalen Standort.

Verfügbare Standorte

In den folgenden Abschnitten werden die Cloud Storage-Standorte aufgelistet, die zum Speichern Ihrer Daten zur Verfügung stehen.

Regionale Standorte

Alle regionalen Standorte sind mindestens 160 Kilometer voneinander entfernt.

Name der Region Beschreibung der Region
Nordamerika
northamerica-northeast1 Montreal
us-central1 Iowa
us-east1 South Carolina
us-east4 Northern Virginia
us-west1 Oregon
us-west2 Los Angeles
Südamerika
southamerica-east1 São Paulo
Europa
europe-north1 Finnland
europe-west1 Belgien
europe-west2 London
europe-west3 Frankfurt
europe-west4 Niederlande
europe-west6 Zürich
Asien
asia-east1 Taiwan
asia-east2 Hongkong
asia-northeast1 Tokio
asia-northeast2 Osaka
asia-south1 Mumbai
asia-southeast1 Singapur
Australien
australia-southeast1 Sydney

Multiregionale Standorte

Name Beschreibung
asia Rechenzentren in Asien
eu Rechenzentren in der Europäischen Union1
us Rechenzentren in den USA

1 Objektdaten, die einem Bucket am multiregionalen Standort eu hinzugefügt wurden, werden nicht im Rechenzentrum europe-west2 oder europe-west6 gespeichert.

Dual-regionale Standorte

Name der Dual-Region Beschreibung der Dual-Region
eur4 europe-north1 und europe-west4
nam4 us-central1 und us-east1

Alpha-Standorte

  • us-central2 – Mittlere USA

Weitere Informationen

Hat Ihnen diese Seite weitergeholfen? Teilen Sie uns Ihr Feedback mit:

Feedback geben zu...