Abrechnungszeitraum ermitteln

Übersicht

Rechnungsstellung

Wenn Sie die Rechnungsstellung nutzen, erhalten Sie üblicherweise jeden Monat eine Rechnung. Monatsrechnungen sind in der Regel spätestens am fünften Werktag des Folgemonats verfügbar.

Self-Service-Abrechnung

Wenn Sie ein Self-Service-Rechnungskonto haben, werden Ihre Kosten automatisch auf eine von zwei Arten abgerechnet, je nachdem, welcher Fall früher eintritt:

  • Regelmäßige monatliche Abrechnung
  • Sobald auf Ihrem Konto eine gewisse Summe aufgelaufen ist (Abrechnung bei Erreichen eines Grenzbetrags)

Abrechnungszeitraum ansehen

So rufen Sie Ihren Abrechnungszeitraum auf und ermitteln, wann die nächste Abrechnung erfolgt:

  1. Melden Sie sich in der Google Cloud Platform Console an.
  2. Öffnen Sie in der Console das Menü (menu) und klicken Sie auf Abrechnung.
  3. Wenn Sie mehrere Rechnungskonten haben und die Abrechnung des aktuellen Projekts verwalten möchten, wählen Sie Zum verknüpften Rechnungskonto aus. Wählen Sie zum Aufrufen eines anderen Rechnungskontos Rechnungskonten verwalten aus.
  4. Klicken Sie auf der Seite Übersicht auf den Tab Zahlungsübersicht.
  5. Auf der obersten Karte finden Sie Ihren Abrechnungszeitraum, den aktuell fälligen Betrag sowie das Datum und den Betrag der letzten Zahlung:

    • Rechnungsstellung (Bedingungen): Dieses Rechnungskonto ist ein Rechnungskonto mit monatlicher Abrechnung. Monatsrechnungen sind in der Regel spätestens am fünften Werktag des Folgemonats verfügbar. Die Bedingungen werden in Klammern aufgeführt, einschließlich der Frist zur Begleichung der jeweiligen Rechnung (z. B. 30 Tage netto).
    • Monatsweise automatische Zahlungen: Für dieses Rechnungskonto wird ein monatlicher Abrechnungszeitraum verwendet. Die Belastung des verknüpften Zahlungsmittels (z. B. Kreditkarte oder Bankkonto) mit den in einem Monat entstandenen Gebühren erfolgt automatisch am zweiten Tag des Folgemonats.
    • Automatische Zahlungen: Bei diesem Rechnungskonto erfolgt die Abrechnung bei Erreichen eines Grenzbetrags. Die Belastung des verknüpften Zahlungsmittels (z. B. Kreditkarte oder Bankkonto) mit den entstandenen Gebühren erfolgt automatisch bei Erreichen des Grenzbetrags oder 30 Tage nach der letzten Abrechnung, je nachdem, welcher Fall früher eintritt.

Die Abrechnung bei Erreichen eines Grenzbetrags wird im folgenden Abschnitt näher erläutert.

Abrechnungsgrenzbetrag ermitteln

Der Abrechnungsgrenzbetrag ist ein Ausgabenlimit, bei dessen Erreichen Ihr Rechnungskonto belastet wird. Es handelt sich dabei um eine feste Summe, die Ihrem Konto automatisch belastet wird, wenn Sie diesen Betrag innerhalb von 30 Tagen erreichen. Andernfalls erfolgt die Belastung 30 Tage nach der zuletzt erfolgten Abrechnung. Neue Gebühren entstehen zwischen den Belastungen.

Abrechnungszeitraum der Google Cloud Platform

So ermitteln Sie den Grenzbetrag:

  1. Melden Sie sich in der Google Cloud Platform Console an.
  2. Öffnen Sie in der Console das Menü (menu) und klicken Sie auf Abrechnung.
  3. Wenn Sie mehrere Rechnungskonten haben und die Abrechnung des aktuellen Projekts verwalten möchten, wählen Sie Zum verknüpften Rechnungskonto aus. Wählen Sie zum Aufrufen eines anderen Rechnungskontos Rechnungskonten verwalten aus.
  4. Klicken Sie im Navigationsmenü "Abrechnung" auf Zahlungseinstellungen, um Details zu Ihrem Zahlungskonto aufzurufen.
  5. Der Grenzbetrag wird in der Karte Zahlungskonto unter Zahlungsoption angezeigt. Wenn der Abrechnungsgrenzbetrag beispielsweise bei 1.000 € liegt, werden Sie möglicherweise in einer Meldung darauf hingewiesen, dass die Belastung Ihres Kontos bei Erreichen von 1.000 € oder 30 Tage nach der zuletzt durchgeführten automatischen Abrechnung erfolgt, je nachdem, welcher Fall früher eintritt.

Bei einer Erhöhung Ihres Abrechnungsgrenzbetrags werden Sie weder per E-Mail noch anderweitig benachrichtigt. Sie können den aktuellen Grenzbetrag aber jederzeit auf der Abrechnungsseite einsehen.

Hat Ihnen diese Seite weitergeholfen? Teilen Sie uns Ihr Feedback mit:

Feedback geben zu...

Cloud Billing-Dokumentation