Ihre Produkte auf Google Cloud Marketplace eintragen

Der Google Cloud Marketplace ist eine der schnellsten Möglichkeiten für Ihre Kunden, mit Google Cloud zu beginnen. Sie können produktionsbereite Stacks, Lösungen, Datensätze und Dienste anbieten, um die Entwicklung zu beschleunigen, damit Ihre Nutzer weniger Zeit mit der Installation Ihrer Software verbringen. Sie können Lösungen mit gewohnten Preisfunktionen anbieten, z. B. Abos, Pay-as-you-go und benutzerdefinierte Preise. Sie können auch Berichte erhalten, mit denen Sie verfolgen können, wie Ihre Kunden mit Ihren Lösungen und Marketingkampagnen interagieren.

Bei den meisten Konfigurationen erhalten Ihre Kunden eine Rechnung für alle Ihre Lösungen und Dienste sowie für die von ihnen verwendeten Google Cloud-Dienste.

Auf Google Cloud Marketplace Software anbieten

Im Folgenden finden Sie eine allgemeine Übersicht über den Verkaufsprozess Ihrer Software auf dem Google Cloud Marketplace:

  1. Wählen Sie aus, was Sie anbieten möchten.

  2. Achten Sie darauf, dass Sie die Anforderungen erfüllen, um Ihr Produkt auf dem Google Cloud Marketplace aufzulisten.

  3. Melden Sie sich als Google Cloud Marketplace-Anbieter an

  4. Wählen Sie Ihr Preismodell.

  5. Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre Lösung aufzulisten.

  6. Integrieren Sie Ihre Software in den Google Cloud Marketplace.

  7. Bereiten Sie Ihre Markteinführungsstrategie (GTM) vor.

Wählen Sie aus, was Sie anbieten möchten

Sie können einen oder mehrere der folgenden Lösungstypen auf dem Google Cloud Marketplace verkaufen:

Prüfen Sie, ob Sie die Anforderungen erfüllen

Wenn Sie Lösungen auf dem Google Cloud Marketplace anbieten möchten, müssen Sie die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Anforderungen an Ihre Organisation

  • Anforderungen an Ihr Produkt

    • Ihr Produkt muss produktionsbereit sein (nicht in Alpha- oder Betaversion), damit es im Google Cloud Marketplace öffentlich aufgeführt und verkauft werden kann.
    • Ihr Produkt darf keine professionellen Dienste enthalten, die über den Google Cloud Marketplace verkauft werden.
  • Betriebsanforderungen

    • Ihr Unternehmen muss bereit sein, Ressourcen für die Erstellung und Pflege der von Ihnen in Google Cloud Marketplace aufgelisteten Lösungen bereitzustellen und Ihre Kunden rechtzeitig zu unterstützen.

Einige Lösungstypen stellen zusätzliche Anforderungen:

  • Anforderungen für Kubernetes-Anwendungen und VM-Lösungen

    • Ihr Produkt darf nicht von Terraform abhängig sein.
    • Ihr Produkt darf weder die Affero General Public License (AGPL) noch die Server Side Public License (SSPL) enthalten.
  • Anforderungen für verwaltete Dienste (Integrated SaaS)

    • Ihr Produkt muss in Google Cloud gehostet werden.

Melden Sie sich als Google Cloud Marketplace-Anbieter an

Wenn Sie die oben genannten Anforderungen erfüllen, melden Sie sich auf der Seite Google Cloud Marketplace in Partner Advantage als Google Cloud Marketplace-Anbieter an. Nachdem Sie die erforderlichen Informationen angegeben haben, arbeitet ein Vertreter der Geschäftsentwicklung mit Ihnen zusammen, um die Vereinbarung abzuschließen.

Nach der Anmeldung dauert es in der Regel 1–2 Wochen, bis die Anbietervereinbarung abgeschlossen ist.

Wählen Sie ein Preismodell aus

Wenn Sie kommerzielle Software verkaufen, müssen Sie ein Preismodell auswählen. Prüfen Sie die Preisoptionen für verschiedene Softwaretypen:

Bereiten Sie sich darauf vor, Ihre Lösung aufzulisten

Nach Abschluss Ihrer Anbietervereinbarung erhalten Sie Anweisungen, um die folgenden Schritte auszuführen:

  1. Melden Sie sich an, um Zahlungen vom Google Cloud Marketplace zu erhalten.

  2. Erstellen Sie ein Google Cloud-Projekt, mit dem Sie alle Komponenten Ihrer Lösungen hosten. Befolgen Sie je nach Angebot die Richtlinien in diesen Abschnitten:

  3. Füllen Sie ein Projektinfo-Formular aus, das vom Google Cloud Marketplace-Team bereitgestellt wird. Dies ermöglicht den Zugriff auf das Partner-Portal, in dem Sie Ihre Produktliste erstellen und verwalten.

  4. Vervollständigen Sie Ihr Open Source-Compliance-Dokument, um die Open Source-Praktiken von Google einzuhalten.

  5. Fügen Sie Ihr Preismodell zum Partner-Portal hinzu Die Genehmigung des Preismodells kann bis zu zwei Wochen dauern. Wir empfehlen daher, den Prozess so früh wie möglich zu starten.

Integrieren Sie Ihre Software in Google Cloud Marketplace

Zum Anbieten Ihres Produkts auf dem Google Cloud Marketplace muss Ihr Entwicklungsteam es in die Infrastruktur und Abrechnungssysteme von Google Cloud einbinden, damit Nutzer Ihr Produkt mit minimalem Aufwand bereitstellen können.

Lesen Sie die folgenden Abschnitte, um eine Übersicht und eine Checkliste der Aufgaben zu erhalten, um Ihre Software in Google Cloud Marketplace einzubinden:

Bereiten Sie Ihre Markteinführungsstrategie (GTM) vor

Wenn Sie Lösungen auf dem Google Cloud Marketplace anbieten möchten, erfahren Sie im Google Cloud Marketplace GTM-Handbuch, wie wir Ihnen bei der Vermarktung helfen können.

Wenn Sie bereits Google Cloud-Partner sind, besuchen Sie die Seite Google Cloud Marketplace in Partner Advantage, um Details zu unseren angebotenen GTM-Vorteilen zu erhalten.