Software auf Google Cloud Marketplace anbieten

Im Folgenden finden Sie eine allgemeine Übersicht über den Verkauf Ihrer Software auf dem Cloud Marketplace:

  1. Wählen Sie aus, was Sie anbieten möchten.

  2. Prüfen Sie, ob Sie die Anforderungen für Einträge Ihres Produkts in Cloud Marketplace erfüllen können.

  3. Registrieren Sie sich, um Cloud Marketplace-Anbieter zu werden.

  4. Wählen Sie Ihr Preismodell.

  5. Bereiten Sie sich darauf vor, Ihr Produkt aufzulisten.

  6. Software in Cloud Marketplace einbinden

  7. Bereiten Sie Ihre Markteinführungsstrategie (GTM) vor.

Wählen Sie aus, was Sie anbieten möchten

Sie können einen oder mehrere der folgenden Produkttypen in Cloud Marketplace verkaufen:

Prüfen, ob Sie die Anforderungen für Einträge erfüllen können

Wenn Sie Produkte auf dem Google Cloud Marketplace anbieten möchten, müssen Sie die folgenden Anforderungen für Einträge erfüllen:

  • Anforderungen an Ihre Organisation

    • Ihre Organisation muss im Partner Advantage-Portal registriert sein.

      Nachdem sich Ihre Organisation beim Partner Advantage-Portal angemeldet hat, können Sie mit der Integration Ihrer Produkte in Cloud Marketplace beginnen.

    • Ihre Organisation muss in einer der unterstützten Regionen registriert sein.

    • Ihre Organisation muss einen Jahresumsatz von mindestens 1.000.000$haben.

    • Ihre Organisation muss ein Cloud Marketplace-Anbieterkonto und ein Zahlungsprofil mit einwandfreiem Status haben.

  • Anforderungen an Ihr Produkt

    • Ihr Produkt muss produktionsbereit sein (keine Alpha- oder Betaversion), um öffentlich gelistet und über Cloud Marketplace verkauft zu werden.

    • Ihr Produkt darf keine professionellen Dienstleistungen enthalten, die über Cloud Marketplace verkauft werden.

    • Ihr Produkt darf keine bekannten Sicherheitslücken, Viren, Spyware, Trojaner oder anderen schädlichen Code jeglicher Art enthalten.

  • Betriebsanforderungen

    • Ihre Produkte in Cloud Marketplace müssen dieselben Funktionen und Features wie alle Versionen dieser Produkte haben, die Sie außerhalb von Cloud Marketplace anbieten.

    • Wenn Sie kritische Sicherheitsprobleme mit Ihren Produkten in Cloud Marketplace feststellen, müssen Sie Ihre Produkte aktualisieren, um die Probleme zu beheben.

    • Ihre Organisation muss bereit sein, Ressourcen für die Erstellung und Wartung der Produkte bereitzustellen, die Sie im Cloud Marketplace auflisten, und Ihren Kunden zeitnahen Support zu bieten.

Einige Produkttypen haben zusätzliche Anforderungen:

  • Anforderungen für Kubernetes-Anwendungen und VM-Produkte

    • Ihr Produkt darf nicht die Server Side Public License (SSPL) enthalten.
  • Anforderungen für verwaltete Dienste (Integrated SaaS)

    • Sie müssen beim Onboarding im Rahmen eines Genehmigungsverfahrens gegenüber Google Cloud bestätigen, dass Sie Ihr Produkt hauptsächlich in Google Cloud hosten. Die folgenden Muster sind gängige genehmigte Anwendungsfälle:

      • Muster 1: Ihr gesamtes Produkt und alle unterstützenden Komponenten werden vollständig in Google Cloud ausgeführt.

      • Muster 2:Die Rechen- und/oder Datenebene Ihres Produkts wird in Google Cloud ausgeführt, aber kleinere Steuerungsebenen oder unterstützen Infrastruktur wie Logging lokal oder in einer anderen Cloud. In diesem Fall muss die von Google Cloud gehostete Computing- und/oder Datenebene die Ressource sein, deren Verbrauch am schnellsten steigt, wenn Ihre Nutzer ihn erhöhen.

      • Muster 3:Ihr Produkt für Sicherung, Replikation oder Datenwiederherstellung (Data Recovery, DR) repliziert standardmäßig Daten in Google Cloud. Die Steuerungsebene des Produkts kann dabei lokal oder in anderen Clouds ausgeführt werden.

      • Muster 4:Die Migrationstools Ihres Produkts haben Google Cloud als einziges Migrationsziel, können aber als Migrationsquelle lokal oder in einer anderen Cloud ausgeführt werden.

      • Muster 5:Die Computing- und/oder Datenebene Ihres Produkts wird in Google Cloud ausgeführt. Die Monitoring- oder Sicherheits-Agents Ihres Produkts können lokal oder in einer anderen Cloud ausgeführt werden. Sie müssen jedoch Daten zum Speichern und Analysieren an eine von Google Cloud gehostete Umgebung senden.

Als Cloud Marketplace-Anbieter registrieren

Wenn Sie die oben genannten Anforderungen erfüllen, registrieren Sie sich auf der Cloud Marketplace-Seite in Partner Advantage als Cloud Marketplace-Anbieter. Sie müssen prüfen, ob Ihr Produkt die Anforderungen für Einträge erfüllt, und zugehörige Dokumente einreichen, z. B. Architekturdiagramme oder Geschäftseingaben. Nachdem Sie die erforderlichen Informationen angegeben haben, arbeitet ein Vertreter der Geschäftsentwicklung mit Ihnen zusammen, um die Vereinbarung abzuschließen.

Nach der Anmeldung dauert es in der Regel 1–2 Wochen, bis die Anbietervereinbarung abgeschlossen ist.

Wählen Sie ein Preismodell aus

Wenn Sie kommerzielle Software verkaufen, müssen Sie ein Preismodell auswählen. Prüfen Sie die Preisoptionen für verschiedene Softwaretypen:

Präsentation des Produkts vorbereiten

Nach Abschluss Ihrer Anbietervereinbarung erhalten Sie Anweisungen, um die folgenden Schritte auszuführen:

  1. Erstellen Sie ein Google Cloud-Projekt, mit dem Sie alle Komponenten Ihrer Produkte hosten. Befolgen Sie je nach Angebot die Richtlinien in diesen Abschnitten:

  2. Füllen Sie ein Projektinformationsformular aus, das vom Cloud Marketplace-Team bereitgestellt wird. Dadurch erhalten Sie Zugriff auf das Producer Portal, wo Sie Ihren Produkteintrag erstellen und verwalten können.

  3. Registrieren Sie sich, um Zahlungen vom Cloud Marketplace zu erhalten.

  4. Konfigurieren Sie die Zugriffssteuerung für Mitglieder Ihres Teams, die das Producer Portal verwenden.

  5. Fügen Sie Ihr Preismodell im Producer Portal hinzu. Die Überprüfung von Preismodellen kann bis zu vier Werktage dauern. Sie können Ihr Produkt weiter einbinden, während das Preismodell geprüft wird.

Software in Cloud Marketplace einbinden

Damit Nutzer Ihr Produkt mit minimalem Aufwand bereitstellen können, muss es von Ihrem Entwicklungsteam in die Infrastruktur und die Abrechnungssysteme von Google Cloud eingebunden werden, damit es in Cloud Marketplace angeboten werden kann.

Bevor Sie mit der Einbindung Ihrer Software in Cloud Marketplace beginnen, lesen Sie die folgenden Abschnitte, um eine Übersicht und eine Checkliste der Aufgaben zu erhalten:

Bereiten Sie Ihre Markteinführungsstrategie (GTM) vor

Wenn Sie Produkte im Google Cloud Marketplace anbieten möchten, finden Sie im Cloud Marketplace GTM-Leitfaden weitere Informationen dazu, wie wir Sie bei der Vermarktung unterstützen.

Wenn Sie bereits Google Cloud-Partner sind, finden Sie im Partner Advantage-Portal auf der Cloud Marketplace-Seite Informationen zu den angebotenen GTM-Vorteilen.