Stackdriver Service MonitoringBeta

Stackdriver Service Monitoring für Dienste von Istio und Google App Engine

Abbildung: Stackdriver Istio Hero

Stackdriver Service Monitoring

Moderne Anwendungen setzen sich aus mehreren Diensten zusammen – mit Dutzenden oder sogar Hunderten verschiedenen Abhängigkeiten, die eine bestimmte Anwendung oder einen bestimmten Anwendungsfall unterstützen. Wenn eines dieser Elemente ausfällt, wird oftmals eine ganze Kette von Ausfällen ausgelöst. Zum Bewältigen dieser Komplexität bietet Stackdriver Funktionen für Monitoringdienste, die über die Cloud Services Platform und die Technologie der Service-Mesh-Netzwerke von Istio bereitgestellt werden. Mit Stackdriver Service Monitoring lassen sich auch Google App Engine-Dienste überwachen.

Abbildung: Sichtbarkeit von Diensten

Sichtbarkeit von Diensten

Abhängigkeiten unter Diensten sind schwer nachvollziehbar und die Beziehungs- und Zusammenhangsmuster zwischen Diensten können komplex und vielseitig sein. Stackdriver Service Monitoring bietet Ihnen eine Grafik, auf der alle Dienste der Anwendung und die zugehörigen Beziehungen dargestellt werden. Somit können Sie alle Abhängigkeiten auf einen Blick erkennen. Der Traffic sowie Fehler und Latenzen zwischen Diensten werden in dieser Grafik ebenfalls visualisiert. So können Sie sehen, welche Dienste möglicherweise die Leistung oder die Verfügbarkeit anderer Dienste beeinträchtigen. Da in der Grafik auch Änderungen im Zeitverlauf dargestellt werden, können Probleme schnell isoliert werden. Die Grafik von Stackdriver Service Monitoring bietet Echtzeit- und Verlaufsansichten von Diensten und ihren Abhängigkeiten. Durch die Visualisierung der Anwendung sind eine schnelle Ursachenanalyse und Wiederherstellung möglich.

Abbildung: Service Level Objectives definieren

Service Level Objectives definieren

Dank unseren Funktionen für das Dienstmonitoring können Sie bestimmten Service Level Objectives entsprechende Teams zusammenstellen, diese überwachen und benachrichtigen. Ihr Team kann sich somit auf die wesentlichen Aufgaben konzentrieren. Istio (und App Engine) sind strikt instrumentiert, d. h., wir wissen genau, wie die Transaktionen, Fehler und Latenzen zwischen den Diensten verteilt sind. Sie müssen lediglich Ihre Ziele in Bezug auf Verfügbarkeit und Leistung festlegen. Wir generieren dann automatisch Diagramme für Service Level Indicators (SLIs), die Einhaltung Ihrer Ziele im Verlauf der Zeit und das verbleibende "Fehlerbudget". Wenn von diesen Ziele abgewichen wird, erhalten Sie eine Benachrichtigung, damit Sie Maßnahmen ergreifen und den Dienst korrigieren können.

Abbildung: Ergonomie der Sichtbarkeit

Ergonomie der Sichtbarkeit

Stackdriver Service Monitoring bietet interaktive Dashboards, über die Sie unter Berücksichtigung aller Signale tief in das Verhalten eines Dienstes vordringen können, ohne zwischen Messwerten, Logs und Traces wechseln zu müssen. Sie können ein Dashboard auf den jeweiligen Dienst und diesen wiederum auf einen bestimmten Zeitraum beschränken. Beim Diagnostizieren von Verfügbarkeitsproblemen erhalten Sie Heatmaps und Traces von Messwerten. Sie können sich Logs und Fehlerberichte ansehen, Stacktraces abrufen und den Live-Debugger in der Produktionsumgebung öffnen, sofern Sie dafür instrumentiert sind. Das Dienstdashboard bietet einen einfachen logischen Weg zur schrittweisen Eingrenzung des Bereichs: von einer Benachrichtigung über einen Dienst und einen bestimmten Zeitraum bis zu einer Teilmenge des Traffics und schließlich zur potenziellen Ursache. Sie gelangen somit auf dem schnellsten Weg zur Ursache eines Dienstproblems.

Istio-Dienstmonitoring in der Praxis

  • Nutzen Sie die Stackdriver Service Monitoring-SLOs zum Überwachen und Erkennen von Problemen in einer Anwendung.
  • Nutzen Sie die Dienstgrafik von Stackdriver zum Erkennen von Dienstabhängigkeiten und Diensten, die sehr wahrscheinlich die Problemursache sind.
  • Nutzen Sie das Dienstdashboard, um über die verschiedenen Signale des jeweiligen Dienstes zur Ursache des Problems vorzudringen.

Dieses Produkt befindet sich in der Betaphase. Weitere Informationen zu unseren Markteinführungsphasen finden Sie hier.