Einstellungen verwenden

Auf dieser Seite werden die verschiedenen Tabs des Fensters Einstellungen für Cloud Monitoring beschrieben.

Einstellungen öffnen

So öffnen Sie das Fenster Settings (Einstellungen):

  1. Wählen Sie in der Cloud Console zu Monitoring aus oder verwenden Sie die folgende Schaltfläche:

    Zu Monitoring

  2. Klicken Sie im Navigationsbereich Monitoring auf Einstellungen.

Tab "Zusammenfassung"

Unter dem Tab Zusammenfassung werden allgemeine Informationen zur Konfiguration des Arbeitsbereichs und zur Messwertaufnahme angezeigt.

Gesamtnutzung

Auf der Karte Gesamtnutzung werden die in Ihrem Arbeitsbereich aufgenommenen Messwerte in Byte ab dem Beginn des aktuellen Monats aufgeführt. Diese Karte beinhaltet auch eine monatliche Projektion.

GCP-Projekte

Im Bereich GCP-Projekte werden alle Google Cloud-Projekte angezeigt, die diesem Arbeitsbereich hinzugefügt wurden. Über die Schaltfläche GCP-Projekt hinzufügen können Sie weitere Google Cloud-Projekte zum Arbeitsbereich hinzufügen. Für jedes Google Cloud-Projekt im Arbeitsbereich können Sie:

  • Den Projektnamen und die Projekt-ID aufrufen.
  • Bestimmen, ob das Projekt das Workspace-Hostprojekt ist. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist ein Arbeitsbereich?.
  • Die Messwertaufnahme für den vorherigen Monat, den aktuellen Monat und eine monatliche Prognose aufrufen.
  • Das Projekt aus dem Arbeitsbereich entfernen.
  • Das Projekt in einen anderen Arbeitsbereich verschieben.
  • Die Rechnung aufrufen. Diese Option ist deaktiviert, wenn Sie nicht die erforderlichen Berechtigungen haben oder wenn die Projekte im Arbeitsbereich zu verschiedenen Rechnungskonten gehören.

AWS-Konten

Im Bereich AWS-Konten werden alle AWS-Konten angezeigt, die diesem Arbeitsbereich hinzugefügt wurden. Sie können dem Arbeitsbereich zusätzliche AWS-Konten hinzufügen. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche AWS-Konto hinzufügen. Für jedes AWS-Konto im Arbeitsbereich können Sie:

  • Den Projektnamen aufrufen. Dieser Name wird durch Anhängen einer zufällig generierten Zahl an die Kontobeschreibung erstellt, die beim Hinzufügen des AWS-Kontos zum Arbeitsbereich eingegeben wurde. Wenn Sie beispielsweise aws-test-adding-account eingeben, kann der Projektname aws-test-adding-acc-01234567890 sein.
  • Die Projektkonto-ID abrufen. Das ist die eindeutige Kennung, die Sie in der AWS-Rolle ARN angegeben haben.
  • Die Projekt-ID aufrufen. Dies ist die Projekt-ID des AWS-Connectors. Das AWS-Verbindungsprojekt ist ein Google Cloud-Projekt, das Ihr AWS-Konto mit Google Cloud verbindet. Wenn Sie nach einem AWS-Verbindungsprojekt suchen, fügen Sie diesen Wert in das Dialogfeld Neues Projekt ein.

    Ein Google Cloud-Projekt kann ein Verbindungsprojekt für nur ein AWS-Konto sein. Verwenden Sie Verbindungsprojekte nicht für andere Zwecke und löschen Sie sie nicht, solange Ihr Arbeitsbereich mit Ihrem AWS-Konto verbunden ist.

  • Die Datenaufnahme für jedes Projekt im Vormonat, im laufenden Monat sowie eine monatliche Projektion aufrufen.

  • Mit Weitere Optionen können Sie das AWS-Konto auch aus dem Arbeitsbereich entfernen. Wenn Sie das AWS-Connector-Projekt aus Ihrem Arbeitsbereich entfernen, gilt Folgendes:

    • Sie können es nicht mehr verwenden, um das AWS-Konto mit einem Arbeitsbereich zu verbinden.
    • Das AWS-Connector-Projekt wird nicht gelöscht. Wenn Sie dieses Projekt nicht mehr benötigen, löschen Sie es manuell.

Zusammenführen

Der Bereich Arbeitsbereiche zusammenführen enthält eine Schaltfläche. Mit Klick auf diese Schaltfläche initiieren Sie eine Zusammenführung von Arbeitsbereichen. Weitere Informationen finden Sie unter Arbeitsbereiche zusammenführen.

Agent-Tab

Unter dem Tab Agents werden Informationen zum Monitoring-Agent und zum Logging-Agent angezeigt. Er enthält Text, den Sie kopieren und einfügen können, wenn Sieeinen dieser Agents oder beide installieren möchten.

Weitere Informationen zu Agents finden Sie unter Monitoring-Agent – Überblick.

Tab "E-Mail-Berichte"

Unter dem Tab E-Mail-Berichte finden Sie Optionen zum Konfigurieren zusammengefasster E-Mail-Benachrichtigungen. Dieser Benachrichtigungstyp unterscheidet sich von allen anderen Benachrichtigungen, die Sie für eine Benachrichtigungsrichtlinie konfigurieren können:

Tab "Kubernetes-Migrationsstatus"

Unter dem Tab Kubernetes-Migrationsstatus wird eine Liste der Änderungen angezeigt, die Sie an Ihren Benachrichtigungsrichtlinien, Dashboards und Gruppen vornehmen müssen, wenn Sie Cloud Operations für GKE verwenden möchten. Informationen zur Unterstützung von Monitoring und Logging für Google Kubernetes Engine finden Sie im Überblick.