Private Cloud-Ressourcen und -Aktivitäten verwalten

Um private Clouds zu verwalten, rufen Sie das Google Cloud VMware Engine-Portal auf. Von hier aus können Sie die Liste der privaten Clouds und Zusammenfassungen ansehen, Vorgänge verwalten und auf die vCenter-Umgebung zugreifen.

Liste der privaten Clouds aufrufen

Auf der Seite Ressourcen finden Sie auf dem Tab "Private Clouds" eine Liste aller privaten Clouds. Die Informationen für jede private Cloud umfassen den Namen, die Anzahl der Knoten, die Anzahl der vSphere-Cluster, den Standort, den aktuellen Status der privaten Cloud und ein Ablaufdatum.

Klicken Sie auf den Namen einer privaten Cloud, um weitere Informationen und Aktionen aufzurufen.

Zusammenfassung der privaten Clouds ansehen

Sie können eine umfassende Zusammenfassung der ausgewählten privaten Cloud anzeigen. Auf der Übersichtsseite werden die DNS-Server beschrieben, die in der privaten Cloud bereitgestellt werden.

Verfügbare Aktionen

Subnetze

Rufen Sie die Liste der definierten Verwaltungssubnetze für die ausgewählte private Cloud auf. Die Liste enthält die HCX-Subnetze, die beim Erstellen der privaten Cloud erstellt wurden.

Verfügbare Aktionen

Aktivität

Sehen Sie sich die Aktivitätsinformationen für die ausgewählte private Cloud an. Die Informationen sind eine gefilterte Liste aller Aktivitäten für die ausgewählte private Cloud. Auf dieser Seite werden bis zu 25 der letzten Aktivitäten angezeigt. Eine vollständige Liste der Aktivitäten und der damit verbundenen Aktionen finden Sie unter VMware Engine-Aktivität überwachen.

vSphere-Verwaltungsnetzwerk

Sehen Sie sich die Liste der VMware-Verwaltungsressourcen und virtuellen Maschinen an, die derzeit in der privaten Cloud konfiguriert sind. Die Informationen umfassen die Softwareversion, den voll qualifizierten Domainnamen (FQDN) und die IP-Adresse der Ressourcen.

Nächste Schritte