Beispiel-Dashboards installieren

Cloud Monitoring bietet ausgewählte GitHub-Dashboard-Definitionen, die für eine Vielzahl von Google Cloud-Diensten spezifisch sind, z. B. Compute Engine, Cloud Storage, BigQuery und andere. Die Diagramme auf diesen Dashboards enthalten eine Auswahl von Messwerten, die für einen bestimmten Dienst relevant sind. Sie können diese Definitionen in Ihrem Google Cloud-Projekt als benutzerdefinierte Dashboards mithilfe der Cloud Monitoring API oder über die Google Cloud Console installieren.

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie eine Dashboard-Definition installieren, die im GitHub-Repository monitoring-dashboard-samples gespeichert ist. Jede Definition wird als JSON-Datei gespeichert. Auf dieser Seite wird auch beschrieben, wie Sie das Dashboard in der Google Cloud Console aufrufen.

Beispiel-Dashboard installieren

Cloud Console

So installieren Sie eine Dashboarddefinition mithilfe der Cloud Console:

  1. Wählen Sie in der Cloud Console Monitoring aus oder klicken Sie auf die folgende Schaltfläche:
    Zu Monitoring

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich -Dashboards aus und führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • So installieren Sie ein Dashboard aus der Beispielbibliothek:

      1. Klicken Sie auf den Tab Beispielbibliothek.

        Anzeige des ausgewählten Tabs der Beispielbibliothek.

      2. Wählen Sie die Dashboards aus, die Sie installieren möchten.

      3. Optional: Klicken Sie auf Vorschau, um Details zu einem Dashboard aufzurufen oder eine Vorschau des Inhalts zu sehen.

      4. (Optional) Wenn Sie die JSON-Darstellung eines Dashboards sehen möchten, klicken Sie auf Vorschau und dann auf JSON.

      5. Klicken Sie auf Importieren.

    • So installieren Sie ein Dashboard durch Hochladen einer JSON-Datei:

      1. Optional: Laden Sie das GitHub-Repository herunter, um eine ausgewählte Dashboard-Definition zu installieren:

        git clone https://github.com/GoogleCloudPlatform/monitoring-dashboard-samples.git

      2. Klicken Sie auf Dashboard erstellen.

      3. Klicken Sie in der Dashboard-Symbolleiste auf JSON-Editor.

        Bei einem neuen Dashboard sieht der angezeigte Code in etwa so aus:

        {
          "category": "CUSTOM",
          "displayName": "New Dashboard",
          "mosaicLayout": {
            "columns": 12
          },
        }
        
      4. Klicken Sie in der Symbolleiste des Editors auf Datei hochladen.

      5. Wählen Sie die Datei aus, die die Dashboard-Definition enthält, und klicken Sie dann auf Öffnen.

        Nachdem die Datei hochgeladen wurde, wird die JSON-Darstellung des Dashboards aktualisiert.

        Wenn die folgende Meldung angezeigt wird: „Dashboard kann nicht gespeichert werden: Feld MosaiсLayout.tiles[0] hat einen ungültigen Wert“, wählen Sie dann in der Dashboard-Symbolleiste Raster aus.

      6. Optional: Passen Sie das Dashboard an. Sie können beispielsweise den Titel aktualisieren, ein Textfeld hinzufügen, das die Dashboard-Quelle angibt, oder unerwünschte Diagramme löschen oder Diagramme hinzufügen.

gcloud-Befehlszeile

So installieren Sie eine Dashboarddefinition mithilfe der Google Cloud-Befehlszeile:

  1. Prüfen Sie, ob die Dashboard-Definition für Ihr lokales System zugänglich ist.

    Bei im GitHub-Repository gespeicherten Dashboards können Sie bestimmte Dashboards speichern oder das gesamte Repository herunterladen:

    git clone https://github.com/GoogleCloudPlatform/monitoring-dashboard-samples.git
    
  2. Geben Sie die Dashboards an, die Sie installieren möchten.

    Beispiel: Im GitHub-Repository enthält das Verzeichnis monitoring-dashboard-samples/dashboards/compute eine Datei mit dem Namen gce-vm-instance-monitoring.json.

  3. Führen Sie den gcloud monitoring dashboards create-Befehl aus und geben Sie die JSON-Darstellung des Dashboards an.

    Führen Sie beispielsweise folgenden Befehl aus, um das Dashboard gce-vm-instance-monitoring.json zu installieren:

    gcloud monitoring dashboards create --config-from-file=gce-vm-instance-monitoring.json
    

Cloud Monitoring API

So installieren Sie eine Dashboarddefinition mithilfe der Google Cloud-Befehlszeile:

  1. Prüfen Sie, ob die Dashboard-Definition für Ihr lokales System zugänglich ist.

    Bei im GitHub-Repository gespeicherten Dashboards können Sie bestimmte Dashboards speichern oder das gesamte Repository herunterladen:

    git clone https://github.com/GoogleCloudPlatform/monitoring-dashboard-samples.git
    
  2. Geben Sie die Dashboards an, die Sie installieren möchten.

    Beispiel: Im GitHub-Repository enthält das Verzeichnis monitoring-dashboard-samples/dashboards/compute eine Datei mit dem Namen gce-vm-instance-monitoring.json.

  3. Rufen Sie dashboards.create auf und geben Sie die JSON-Darstellung des Dashboards an.

    Weitere Informationen finden Sie unter Dashboards verwalten.

Installiertes Dashboard aufrufen

Für jede Datei im Repository wird ein neues benutzerdefiniertes Dashboard erstellt. Die Datei gce-vm-instance-monitoring.json erstellt beispielsweise ein Dashboard mit dem Titel "GCE VM Instance Monitoring".

  1. Wählen Sie in der Cloud Console Monitoring aus oder klicken Sie auf die folgende Schaltfläche:

    Zu Monitoring

  2. Klicken Sie im Navigationsbereich von Monitoring auf Dashboards.

  3. Klicken Sie in der Liste auf "GCE-VM-Instanzüberwachung". Wenn Sie viele Dashboards haben, können Sie nach benutzerdefinierten Dashboards oder nach dem Namen des neuen Dashboards filtern.

Der folgende Screenshot zeigt den Teil des installierten Dashboards:

Beispiel eines VM-Instanz-Monitoring-Dashboards für Compute Engine

Anleitung: Versionsverwaltung für Dashboards

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie mit der Cloud Monitoring API die Versionsverwaltung für Ihre Cloud Monitoring-Dashboards einrichten, lesen Sie die Anleitung Cloud Monitoring-Dashboards automatisch mit der Cloud Monitoring API verwalten.