Automatische Sprachanpassung

Wenn Sie eine Anfrage zur Intent-Erkennung ausführen, können Sie optional Sprachkontext angeben, um dem Erkennungsmodul Hinweise zu geben. Diese Hinweise können in einem bestimmten Unterhaltungsstatus bei der Erkennung helfen.

Das Feature zur automatischen Sprachanpassung verbessert die Genauigkeit der Spracherkennung eines Agents, indem für alle Anfragen zur Intent-Erkennung automatisch Agent-Entitäten, Trainingsformulierungen und der Unterhaltungsstatus als Sprachkontexthinweise verwendet werden. Dieses Feature ist standardmäßig aktiviert.

Automatische Sprachanpassung aktivieren oder deaktivieren

So aktivieren oder deaktivieren Sie die automatische Sprachanpassung:

  1. Rufen Sie die Dialogflow-Konsole auf.
  2. Wählen Sie Ihren Agent im oberen Bereich der linken Seitenleiste aus.
  3. Klicken Sie neben dem Namen des Agents auf die Schaltfläche settings für die Einstellungen.
  4. Wählen Sie den Tab Sprache aus.
  5. Scrollen Sie zum Abschnitt Improve Speech Recognition Quality.
  6. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Option Enable Auto Speech Adaptation.

Beispiele für Verbesserungen der Spracherkennung

Wenn die automatische Sprachanpassung aktiviert ist, können Sie Ihren Agent so erstellen, dass Sie ihn zu Ihrem Nutzen verwenden können. Die folgenden Beispiele zeigen, wie die Spracherkennung durch bestimmte Änderungen am Agent verbessert werden kann:

  1. Wenn Sie eine Trainingsformulierung definieren, in der die Systementität @sys.number verwendet wird und der Endnutzer die Zahl 2 auf Englisch ausspricht ("two"), kann dies in der englischen Sprache als "to", "too", "2" oder "two" erkannt werden. Wenn die automatische Sprachanpassung aktiviert ist, verwendet Dialogflow bei der Spracherkennung die Entität @sys.number als Hinweis und der Parameter wird als "two" oder "2" erkannt.

  2. Wenn Sie Trainingsformulierungen mit einer Formulierung wie "stuffy nose" definieren, wird eine ähnlich klingende Nutzeräußerung zuverlässig als "stuffy nose" und nicht als "stuff he knows" erkannt.

  3. Wenn Sie Entitäten für Produkt- oder Dienstleistungsnamen, die von Ihrem Unternehmen angeboten werden, definieren und der Endnutzer diese Begriffe in einer Äußerung erwähnt, werden sie eher erkannt.

  4. Sie können die automatische Sprachanpassung mit Regexp-Entitäten verwenden. Sie können diese Features zusammen verwenden, um alphanumerische Sequenzen zu erfassen. Sonderzeichen und Satzzeichen wie ` ~ ! @ # $ % ^ & * ( ) - _ = + , . < > / ? ; ' : " [ ] { } \ | werden jedoch nicht unterstützt. Sie können beispielsweise reguläre Ausdrücke wie die folgenden verwenden, um alphanumerische Sequenzen zu erfassen:

    ^[A-Za-z0-9]{1,10}$
    ^WAC\d+$
    215[2-8]{3}[A-Z]+$
    

Einschränkungen

Es gelten folgende Einschränkungen:

  • Die automatische Sprachanpassung kann für Actions on Google (Google Assistant) nicht verwendet werden, da die Spracherkennung von Actions on Google durchgeführt wird, bevor Daten an Dialogflow gesendet werden.