Syslog-Nachrichten an einen Remote-Server weiterleiten

Google Cloud VMware Engine bietet die Möglichkeit, Syslog-Nachrichten an den Remote-Syslog-Server zu senden. Mit dieser Konfiguration können Sie Syslog-Nachrichten mithilfe von Remote-Logging- und -Monitoringsystemen sortieren und verarbeiten.

Hinweis

In diesem Dokument wird davon ausgegangen, dass Folgendes gegeben ist:

Wenn Sie den Namen Ihres Remote-Syslog-Hosts referenzieren möchten, müssen Sie auf die private Cloud auch ein DNS-Profil für die DNS-Weiterleitung anwenden.

Syslog-Host konfigurieren

Gehen Sie wie folgt vor, um vCenter in Ihrer VMware Engine Private Cloud so zu konfigurieren, dass Logs an Ihren Remote-Syslog-Server weitergeleitet werden:

  1. Zugriff auf das Google Cloud VMware Engine-Portal
  2. Rufen Sie die Seite Ressourcen auf und wählen Sie die private Cloud aus, von der aus Sie Syslog-Nachrichten weiterleiten möchten.
  3. Wählen Sie den Tab Erweiterte vCenter-Einstellungen aus.
  4. Klicken Sie auf Remote-Syslog-Host hinzufügen.
  5. Geben Sie im Feld Server den Namen oder die IP-Adresse des Remote-Syslogs-Hosts ein.
  6. Wählen Sie ein Kommunikationsprotokoll aus.
  7. Geben Sie im Feld Port die Portnummer ein, die der Remote-Syslog-Server überwacht.
  8. Klicken Sie auf Senden.

Sobald Sie die Konfiguration des Remote-Servers übermittelt haben, wird der Syslog-Dienst neu gestartet und Sie können die Syslog-Meldungen anzeigen, die auf Ihrem Remote-Server eingehen.