Ruby-Entwicklungsumgebung einrichten

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Ihren lokalen Computer für die Ruby -Entwicklung vorbereiten, einschließlich der Entwicklung von Ruby-Anwendungen, die in Google Cloud ausgeführt werden. Folgen Sie dieser Anleitung, um Ruby und dafür erforderliche Tools zu installieren.

Verschaffen Sie sich im Schnellstart für Ruby und Google Cloud einen Überblick über Ruby. Sie erfahren darin auch, wie Sie Ruby-Anwendungen in Google Cloud ausführen.

Ziele

  • Ruby installieren
  • Bundler installieren
  • Editor installieren (optional)
  • Cloud SDK installieren
  • Cloud-Clientbibliothek für Ruby installieren

Ruby installieren

Die Installationsanleitung für Ruby variiert je nach Betriebssystem. Folgen Sie der Anleitung für das Betriebssystem, das Sie auf Ihrem lokalen Entwicklungscomputer verwenden. Die vorliegende Anleitung gilt für die unter Ruby-lang aufgelisteten stabilen und nicht abgelaufen Ruby-Versionen.

macOS

Wir empfehlen die Verwendung von rbenv, um Ihre Ruby-Installationen unter macOS zu verwalten. rbenv verwaltet mehrere Installationen der Ruby-Version auf Ihrem Computer und ein Rbenv-Plug-in namens ruby-build unterstützt rbenv bei der Installation einer bestimmten Ruby-Version.

Obgleich macOS standardmäßig eine Ruby-Version enthält, empfiehlt sich eine separate Installation der neuesten Ruby-Versionen. Sie stellen dadurch den aktuellen Stand sicher und vermeiden Konflikte mit der durch das Betriebssystem genutzten Standardversion.

  1. Installieren Sie XCode.
  2. Installieren Sie mithilfe des folgenden Befehls die XCode-Befehlszeilentools in einem Terminal:

    xcode-select --install
    
  3. Installieren Sie homebrew gemäß der Anleitung auf der Homebrew-Startseite.

  4. Installieren Sie rbenv mithilfe von homebrew und folgen Sie der Anleitung in der rbenv-Readme-Datei. Die Homebrew-Installation enthält das Plug-in ruby-build.

Weitere Informationen zur Verwendung von rbenv und ruby-build zum Installieren verschiedener Ruby-Versionen.

Linux

Wir empfehlen die Verwendung von rbenv, um Ihre Ruby-Installationen auf Linux-Distributionen zu verwalten. rbenv verwaltet mehrere Installationen der Ruby-Version auf Ihrem Computer und ein rbenv - Plug-in namens ruby-build unterstützt rbenv bei der Installation einer bestimmten Ruby-Version.

  1. Installieren Sie rbenv mithilfe der rbenv-Readme auf Ihrer Linux-Distribution.

  2. Installieren Sie das Plug-in ruby-build für rbenv. Folgen Sie dazu der Anleitung in der Readme-Datei ruby-build.

Weitere Informationen zur Verwendung von rbenv und ruby-build zum Installieren verschiedener Ruby-Versionen.

Windows

Für Windows empfehlen wir eine der folgenden Optionen:

Bundler installieren

Bundler ist ein RubyGem, mit dem die in der Datei Gemfile definierten Projekt-Gem-Abhängigkeiten verwaltet werden. Die Ruby-Beispiele in der Google Cloud-Dokumentation verwenden Gemfile - Dateien, um erforderliche Gems und Versionen anzugeben.

  1. Bundler installieren

    gem install bundler
    
  2. Installieren Sie die in Gemfile definierten gem - Abhängigkeiten.

    bundle install
    
  3. Führen Sie Ihr Ruby-Projekt nur mit den in Gemfile definierten Gems aus.

    bundle exec ruby app.rb
    

Weitere Informationen zum Erstellen eines Gemfile finden Sie in der Dokumentation zu Bundler.

Editor installieren

Im Folgenden sind in beliebiger Reihenfolge gängige Editoren aufgeführt, die zur Entwicklung von Ruby-Anwendungen verwendet werden können:

Diese Editoren bieten (teilweise mithilfe von Plug-ins) alle erforderlichen Funktionen, von Syntaxhervorhebung, IntelliSense und Codebeispielen bis zu vollständig integrierten Fehlerbehebungsfunktionen für eine maximale Effizienz bei der Ruby-Entwicklung.

Cloud SDK installieren

Das Cloud SDK besteht aus einer Reihe von Tools für Google Cloud. Es enthält gcloud, gsutil und bq, mit denen Sie über die Befehlszeile auf Compute Engine, Cloud Storage, BigQuery und andere Produkte und Dienste zugreifen können. Sie können diese Tools interaktiv oder in automatisierten Skripts ausführen.

Im Folgenden finden Sie das Beispiel eines einfachen Befehls, mit dem eine Ruby-Webanwendung in der flexiblen App Engine-Umgebung erstellt wird. Danach versucht App Engine, die Anwendung mit bundle exec ruby app.rb -p 8080 zu starten.

gcloud app deploy

Weitere Informationen, wie Sie in der flexiblen App Engine-Umgebung eine Ruby on Rails-Anwendung erstellen, erhalten Sie unter Rails auf der Google Cloud Platform ausführen.

Cloud-Clientbibliothek für Ruby installieren

Die Cloud-Clientbibliothek für Ruby bietet Ruby-Entwicklern eine idiomatische Möglichkeit zur Integration in Google Cloud-Dienste. Sie können das Paket für eine einzelne API wie z. B. Cloud Storage installieren:

gem install google-cloud-storage

Sie haben auch die Möglichkeit, mit Bundler Ihren Gemfile-Abhängigkeiten das Gem hinzuzufügen:

bundle add google-cloud-storage

Authentication

Zur Verwendung der Cloud-Clientbibliothek für Ruby müssen Sie sich zuerst authentifizieren. Führen Sie dazu die Schritte unter Erste Schritte bei der Authentifizierung aus.

Nächste Schritte