Dienstname und Konfigurations-ID abrufen

Führen Sie den Befehl gcloud endpoints services deploy aus, um Ihr OpenAPI-Dokument bereitzustellen. Wenn Sie Ihr OpenAPI-Dokument zum ersten Mal bereitstellen, ruft der Befehl gcloud eine Service Management API auf, um einen verwalteten Dienst zu erstellen. Dabei wird der Name verwendet, den Sie im Feld host Ihres OpenAPI-Dokuments angegeben haben. Service Management weist automatisch eine Konfigurations-ID zu, die aus einem Datumsstempel und einer Überarbeitungsnummer besteht. Beispiel: 2017-02-13r0.

Wenn Sie die Dienstkonfiguration am selben Tag noch einmal bereitstellen, erhöht Service Management die Überarbeitungsnummer in der Konfigurations-ID. Wird die Dienstkonfiguration an einem anderen Tag neu bereitgestellt, weist Service Management der Konfigurations-ID einen neuen Datumsstempel zu und setzt die Überarbeitungsnummer auf 0 zurück.

Endpoints verwendet Service Management zum Speichern von Dienstkonfigurationen. Service Management speichert nur die letzten 100 Dienstkonfigurationen.

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie den Namen Ihres Diensts und die zugehörige Konfigurations-ID abrufen.

Cloud Console

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite Endpoints > Dienste für Ihr Projekt auf.

    Zur Seite "Endpoints-Dienste"

  2. Wenn Sie mehrere APIs haben, wählen Sie eine API aus der Liste aus.
  3. Klicken Sie auf den Tab Bereitstellungsverlauf.
  4. Der Dienstname wird zwischen dem API-Namen und den Tabs oben links auf der Seite angezeigt. In der Liste Bereitstellungen der Dienstkonfiguration wird die Konfigurations-ID zusammen mit dem Datum und der E-Mail-Adresse des Projektmitglieds angezeigt, das die Konfiguration bereitgestellt hat. In der Liste Bereitstellungen der Dienstkonfiguration werden die letzten 100 Konfigurationsbereitstellungen angezeigt. Die aktuellste Bereitstellung finden Sie ganz oben in der Liste.

gcloud

  1. Geben Sie Folgendes ein, um die Projekt-IDs für Ihre Google Cloud-Projekte aufzurufen:
    gcloud projects list
  2. Verwenden Sie die zutreffende Projekt-ID aus dem vorherigen Schritt, um das Standardprojekt auf das Projekt festzulegen, in dem sich Ihre API befindet:
    gcloud config set project YOUR_PROJECT_ID
  3. Rufen Sie eine Liste der Dienste in Ihrem Projekt ab:
    gcloud endpoints services list
  4. Verwenden Sie den zutreffenden Dienstnamen aus dem vorherigen Schritt, um eine Liste der Konfigurations-IDs für den Dienst abzurufen:
    gcloud endpoints configs list --service=YOUR_SERVICE_NAME

Weitere Informationen zu den vorherigen Befehlen finden Sie in der Referenz zu gcloud.

Nächste Schritte