Cloud CDN

Inhaltsübermittlung mit geringer Latenz und niedrigen Kosten über das globale Netzwerk von Google

Kostenlos testen

Netzwerk zur Inhaltsübermittlung für die Cloud Platform

Google Cloud CDN nutzt weltweit verteilte Points of Presence von Google, um die Inhaltsübermittlung für Websites und Anwendungen zu beschleunigen, die von Google Compute Engine und Google Cloud Storage bereitgestellt werden. Cloud CDN verringert die Netzwerklatenz, entlastet die Quellen und senkt die Bereitstellungskosten. Nach der Einrichtung des HTTP(S)-Lastenausgleichs können Sie Cloud CDN einfach durch Anklicken eines Kästchens aktivieren.

Globale Reichweite

Mit Caches an mehr als 80 Standorten auf der ganzen Welt ist Cloud CDN immer in der Nähe Ihrer Nutzer. Seiten werden schneller geladen, was zu mehr Interaktionen führt. Ihre Website erhält im Unterschied zu den meisten CDNs nur eine einzige IP-Adresse, die überall funktioniert. Globale Leistungsfähigkeit wird mit einfacher Verwaltung kombiniert – es ist kein regionales DNS erforderlich.

SSL sollte keine Zusatzkosten verursachen

Das Web wird auf HTTPS umgestellt. Dasselbe sollte mit Ihren cachefähigen Inhalten auch möglich sein. Dank Cloud CDN können Sie Ihre Inhalte ohne Zusatzkosten mit SSL/TLS sichern.

Nahtlose Integration

Cloud CDN ist nahtlos in die Google Cloud Platform integriert. Aktivieren Sie Cloud CDN durch Anklicken eines einzigen Kästchens und nutzen Sie die Google Cloud Platform Console und Stackdriver Logging, um den Betrieb Ihrer Website vollständig im Blick zu behalten.

Vorteile von Cloud CDN

Anycast
Stellen Sie alle Ihre Inhalte weltweit über eine einzige IP-Adresse mit niedriger Latenz bereit.
HTTP/2
Unterstützt zusätzlich zu HTTP/1.0 und HTTP/1.1 das neue, effizientere HTTP/2-Protokoll
HTTPS
Sichern Sie Ihre Inhalte mit Ihrem eigenen SSL/TLS-Zertifikat unter Verwendung eines Domainnamens Ihrer Wahl.
Entwertung
Deaktivieren Sie Inhalte im Cache in Minutenschnelle.
Logging
Dank der Integration in Stackdriver Logging erhalten Sie detaillierte Informationen zu jedem Cachetreffer und -fehler.
Ursprünge
Stellt Inhalte von Compute Engine-VMs und Cloud Storage-Buckets bereit. Sie können sogar mehrere Ursprünge hinter einer einzigen Domain mischen und zuordnen. Externe Ursprungsserver werden nicht unterstützt.

Cloud CDN-Preise

Inhaltsübermittlung mit geringer Latenz und niedrigen Kosten über das globale Netzwerk von Google

Wenn Cloud CDN Ihre Inhalte bereitstellt, werden Ihnen sowohl die Bandbreite als auch die HTTP/HTTPS-Anfragen in Rechnung gestellt. Bei Cachetreffern zahlen Sie für die Bandbreite des ausgehenden Cache-Traffics. Bei Cachefehlern zahlen Sie zusätzlich für die Bandbreite zum Füllen des Cache.

Von Ihnen veranlasste Cacheentwertungen werden ebenfalls in Rechnung gestellt. Bei jeder Entwertung kann entweder ein einzelner Pfad oder ein Pfadpräfix angegeben werden.

Rechnungsposition Preis (USD)
Ausgehender Cache-Traffic Gebühren sind standort- und nutzungsabhängig:
0,02 $/GB bis 0,08 $/GB für Ziele in Nordamerika und Europa
0,04 $/GB bis 0,20 $/GB für sonstige Ziele in der Welt
Cachefüllung Gebühren sind standortabhängig:
0,04 $/GB bis 0,06 $/GB für Cachefüllung innerhalb der Region (Rabattpreis)
0,08 $/GB bis 0,15 $/GB für regionsübergreifende Cachefüllung
HTTP(S)-Anfragen 0,0075 $ je 10.000 Anfragen
Cacheentwertung 0,005 $ je Entwertung
Wenn Sie in einer anderen Währung als US-Dollar zahlen, gelten die Preise, die unter Cloud Platform SKUs für Ihre Währung angegeben sind.

Ausführlichere Preisinformationen finden Sie in der Preisübersicht.

Ressourcen unterwegs überwachen

Projekte jetzt einfach in der Google Cloud Console App verwalten.