Apache ActiveMQ

Die Apache ActiveMQ-Integration erfasst Speichernutzungs- und Nachrichtenmesswerte. Zu den Speichermesswerten gehören die Speicher- und Laufwerksnutzung. Nachrichtenmesswerte umfassen die Anzahl der wartenden Nachrichten, die durchschnittliche Wartezeit und abgelaufene Nachrichten.

Weitere Informationen zu ActiveMQ finden Sie unter activemq.apache.org/.

Vorbereitung

Zum Erfassen und Aufnehmen von ActiveMQ-Messwerten müssen Sie Ops-Agent Version 2.11.0 oder höher installieren.

Sie müssen die JMX-Unterstützung in der Broker-Konfiguration aktivieren.

Dieser Empfänger unterstützt die folgenden Apache ActiveMQ-Versionen:

  • ActiveMQ Classic-Versionen 5.8.x bis 5.16.x

  • ActiveMQ Artemis-Version 2.x

Ops-Agent für ActiveMQ konfigurieren

Fügen Sie die erforderlichen Elemente zum Erfassen von Messwerten aus den ActiveMQ-Instanzen gemäß der Anleitung unter Ops-Agent konfigurieren hinzu und starten Sie den Agent neu.

Konfigurationsbeispiel

Der folgende Befehl erstellt die Konfigurationsdatei, um Messwerte für ActiveMQ zu erfassen und aufzunehmen und den Ops-Agent unter Linux neu zu starten.

sudo tee /etc/google-cloud-ops-agent/config.yaml > /dev/null << EOF
metrics:
  receivers:
    activemq:
      type: activemq
  service:
    pipelines:
      activemq:
        receivers:
          - activemq
EOF
sudo service google-cloud-ops-agent restart

Messwerterfassung konfigurieren

Um Messwerte aus ActiveMQ zu erfassen, müssen Sie einen Empfänger für ActiveMQ-Messwerte erstellen und dann eine Pipeline für den neuen Empfänger erstellen. Um einen Empfänger für Ihre ActiveMQ-Messwerte zu konfigurieren, geben Sie die folgenden Felder an:

Feld Standard Beschreibung
type Dieser Wert muss activemq sein.
endpoint http://localhost:1099 Die URL des zu überwachenden Knotens.
username Der konfigurierte Nutzername, wenn JMX für eine erforderliche Authentifizierung konfiguriert ist.
password Das konfigurierte Passwort, wenn JMX für eine erforderliche Authentifizierung konfiguriert ist.
collection_interval 60s Ein Wert für time.Duration, wie z. B. 30s oder 5m.

Was wird überwacht?

Die folgende Tabelle enthält die Liste der Messwerte, die der Ops-Agent aus der ActiveMQ-Instanz erfasst.

Messwerttyp
Art, Typ
Überwachte Ressourcen
Label
workload.googleapis.com/activemq.connection.count
GAUGEINT64
gce_instance
 
workload.googleapis.com/activemq.consumer.count
GAUGEINT64
gce_instance
broker
destination
workload.googleapis.com/activemq.disk.store_usage
GAUGEDOUBLE
gce_instance
 
workload.googleapis.com/activemq.disk.temp_usage
GAUGEDOUBLE
gce_instance
 
workload.googleapis.com/activemq.memory.usage
GAUGEDOUBLE
gce_instance
broker
destination
workload.googleapis.com/activemq.message.current
GAUGEINT64
gce_instance
broker
destination
workload.googleapis.com/activemq.message.dequeued
CUMULATIVEINT64
gce_instance
broker
destination
workload.googleapis.com/activemq.message.enqueued
CUMULATIVEINT64
gce_instance
broker
destination
workload.googleapis.com/activemq.message.expired
CUMULATIVEINT64
gce_instance
broker
destination
workload.googleapis.com/activemq.message.wait_time.avg
GAUGEDOUBLE
gce_instance
broker
destination
workload.googleapis.com/activemq.producer.count
GAUGEINT64
gce_instance
broker
destination

Logs erfassen

ActiveMQ schreibt Logs in syslog, die standardmäßig vom Ops-Agent erfasst werden. Es ist keine zusätzliche Nutzerkonfiguration erforderlich.

Beispieldashboard

Sie können die Messwerte dieser Integration mithilfe eines Cloud Monitoring-Beispiel-Dashboards ansehen. Führen Sie die Schritte unter Beispiel-Dashboards installieren aus, um das ActiveMQ GCE-Übersichts-Dashboard aus der Beispielbibliothek zu importieren und Diagramme aufzurufen, die Ihre ActiveMQ-Messwerte anzeigen.

Datenaufnahme prüfen

Um zu prüfen, ob die Logs aufgenommen wurden, rufen Sie den Log-Explorer auf. Führen Sie dann die folgende Abfrage aus, um die ActiveMQ-Logs aufzurufen. Ersetzen Sie dabei activemq durch den Namen der Systemeinheit für ActiveMQ, falls erforderlich:

resource.type="gce_instance"
logName="projects/PROJECT_ID/logs/syslog"
activemq

Mit dem Metrics Explorer können Sie prüfen, ob Sie den ActiveMQ-Messwert-Empfänger richtig konfiguriert haben. Es kann ein oder zwei Minuten dauern, bis der Ops-Agent beginnt, Messwerte zu erfassen.

Um zu prüfen, ob die Messwerte aufgenommen wurden, rufen Sie den Metrics Explorer auf und führen Sie die folgende Abfrage auf dem Tab MQL aus.

fetch gce_instance
| metric 'workload.googleapis.com/activemq.connection.count'
| align rate(1m)
| every 1m

Nächste Schritte

Eine Anleitung zur Installation von Ops-Agent mit Ansible zum Konfigurieren einer Drittanbieteranwendung und zum Installieren eines Beispieldashboards finden Sie im Video Ops-Agent installieren, um Fehler in Drittanbieteranwendungen zu beheben.