Compute Engine

Skalierbare, leistungsstarke virtuelle Maschinen

Kostenlos testen

Skalierbare, leistungsstarke VMs

Google Compute Engine stellt virtuelle Maschinen bereit, die in innovativen Rechenzentren und im globalen Glasfasernetzwerk von Google ausgeführt werden. Der Tool- und Workflowsupport von Compute Engine ermöglicht die Skalierung von einzelnen Instanzen bis hin zu globalem Cloud-Computing mit Lastenausgleich.

Die VMs von Compute Engine starten schnell, umfassen nichtflüchtigen Speicher und liefern konsistente Leistung. Unsere virtuellen Server sind in vielen Konfigurationen verfügbar, darunter in vordefinierten Größen oder mit der Option zur Erstellung benutzerdefinierter Maschinentypen, die für Ihre spezifischen Anforderungen optimiert werden. Die flexiblen Preise und die automatischen Rabatte für kontinuierliche Nutzung machen Compute Engine zum Marktführer in puncto Preis-Leistungs-Verhältnis.

Branchenführende Preise und Leistung

Compute Engine-VMs starten schnell und bieten gleichbleibend hohe Leistung. Dasselbe gilt für die branchenführende lokale SSD-Leistung. Wenn Sie den Durchsatz ähnlicher IaaS-Angebote vergleichen, werden Sie feststellen, welchen Vorteil unsere virtuellen Server für Ihre Arbeitslasten bieten.

Niedrige Kosten und automatische Rabatte

Google bietet eine sekundengenaue Abrechnung, sodass Sie nur für die tatsächlich genutzte Rechenzeit zahlen. Dank unserer Rabatte für kontinuierliche Nutzung erhalten Sie bei einer längerfristigen Auslastung automatisch günstigere Preise, ohne dass Sie sich vorab auf die höhere Auslastung festlegen müssen.

Nutzung/Preis

Schnelle, effiziente Netzwerkinfrastruktur

Sie können große Rechencluster erstellen, die von der hohen, konsistenten, computerübergreifenden Bandbreite profitieren. Sie haben die Möglichkeit, über das private, globale Glasfasernetzwerk von Google eine Verbindung zu Computern in anderen Rechenzentren und zu anderen Google-Diensten herzustellen. Erstellen Sie eine Instanz, prüfen Sie die Netzwerkkonfiguration und führen Sie einige Tests durch.

Umweltfreundliches globales Netzwerk

Unsere Infrastruktur ist komplett klimaneutral. Unser globales Netzwerk aus Rechenzentren verbraucht im Vergleich zu einem üblichen Rechenzentrum 50 % weniger Energie. Im Jahr 2017 beziehen wir den Strom für unseren weltweiten Betrieb zu 100 % aus erneuerbaren Energien. Wir erweitern unsere globalen Rechenzentren, damit Ihre Anwendungen in der Nähe Ihrer Kunden ausgeführt und geografisch verteilt werden können, sodass die Ausfallsicherheit erhöht wird.

Flexibel bei jeder Arbeitslast

Sie können die Größe Ihrer Cluster anpassen, Maschinen-Images erstellen, Ihr Netzwerk virtualisieren, präemptive VMs für Batch-Arbeitslasten verwenden und benutzerdefinierte Maschinentypen erstellen, um alles für Ihre spezifischen Anforderungen zu optimieren. Bei unserem Preismodell gehen Sie nicht schon im Voraus Verpflichtungen ein, durch die Sie an veraltete Maschinentypen gebunden werden.

// CREATE INSTANCE WITH 4 vCPUs and 5 GB MEMORY
gcloud compute instances create my-vm --custom-cpu 4 --custom-memory 5

// ENABLE PREEMPTIBLE OPTION
gcloud compute instances create my-vm --zone us-central1-b --preemptible

Merkmale von Compute Engine

Skalierbare, leistungsstarke virtuelle Maschinen

Vordefinierte Maschinentypen
Compute Engine bietet vordefinierte VM-Konfigurationen für jeden Bedarf – von Mikroinstanzen bis zu Instanzen mit 96 vCPUs oder 624 GB Speicher. Außerdem sind Standardkonfigurationen sowie Konfigurationen mit großem Speicher und leistungsfähiger CPU verfügbar.
Benutzerdefinierte Maschinentypen
Sie können virtuelle Maschinen erstellen, deren Konfiguration, z. B. vCPU und Speicher, exakt auf Ihre Arbeitslasten abgestimmt sind. Mit einem maßgeschneiderten benutzerdefinierten Maschinentyp erzielen Sie erhebliche Einsparungen.
Nichtflüchtiger Speicher
Netzwerkspeicherplatz von bis zu 64 TB kann zu VMs in Form von nichtflüchtigem Speicher hinzugefügt werden. Nichtflüchtiger Speicher kann in den Formaten HDD oder SSD erstellt werden. Wenn eine VM-Instanz beendet wird, sind die Daten weiterhin auf ihrem nichtflüchtigen Speicher gespeichert und können einer anderen Instanz hinzugefügt werden. Sie haben außerdem die Möglichkeit, Snapshots Ihres nichtflüchtigen Speichers zu erstellen und damit neuen nichtflüchtigen Speicher zu generieren.
Lokale SSD
Compute Engine bietet jederzeit verschlüsselten lokalen SSD-Blockspeicher (Solid-State Drive). Im Unterschied zu standardmäßigem nichtflüchtigem Speicher sind lokale SSDs physisch mit dem Server verbunden, der Ihre VM-Instanz hostet. Dies sorgt für eine sehr hohe Zahl an Ein-/Ausgabevorgängen pro Sekunde (IOPS) und eine sehr niedrige Latenz im Vergleich zu nichtflüchtigem Speicher. Für jede VM mit mindestens einem Kern sind lokale SSD-Größen von bis zu 3 TB verfügbar.
Transparente Wartung
Unsere innovativen Rechenzentren und die Live-Migrationstechnologie ermöglichen eine proaktive Infrastrukturwartung und optimieren darüber hinaus die Zuverlässigkeit und Sicherheit. Ihre Live-VMs werden während der Wartung zugrunde liegender Hostmaschinen automatisch zu nahe gelegenen Hosts verschoben. Dies gilt auch bei extremer Auslastung Ihrer VMs. Ihre VMs müssen bei Updates der Hostsoftware nicht neu gestartet werden. Dasselbe gilt für einige Klassen erkennbarer Hardwarefehler.
Globaler Lastenausgleich
Die globale Lastenausgleichs-Technologie sorgt dafür, dass eingehende Anfragen regionsübergreifend auf Pools von Instanzen verteilt werden. So maximieren Sie Leistung, Durchsatz und Verfügbarkeit zu niedrigen Kosten.
Linux- und Windows-Unterstützung
Verschiedene Betriebssysteme stehen zur Auswahl, darunter Debian, CentOS, CoreOS, SUSE, Ubuntu, Red Hat und FreeBSD sowie Windows Server 2008 R2, 2012 R2 und 2016. Sie können auch ein freigegebenes Image aus der Cloud Platform-Community oder ein eigenes Image verwenden.
Batch-Verarbeitung
Mit präemptiven VMs können Sie große Computing- und Batch-Jobs kostengünstig ausführen. Mit Festpreisen und ohne Verträge oder Reservierungen geht es ganz einfach: Sie müssen lediglich ein Kästchen anklicken, wenn Sie die VM erstellen, und das Häkchen wieder entfernen, wenn die Arbeit erledigt ist.
Compliance und Sicherheit
Alle auf nichtflüchtigem Speicher in Compute Engine gespeicherten Daten werden während der Verarbeitung verschlüsselt und anschließend in verschlüsselter Form übertragen und gespeichert. Google Compute Engine hat die Zertifizierungen ISO 27001, SSAE-16, SOC 1, SOC 2 und SOC 3 erhalten, was unseren Einsatz für die Informationssicherheit unterstreicht.
Sekundengenaue Abrechnung
Google bietet eine sekundengenaue Abrechnung. Sie zahlen nur für die tatsächlich genutzte Rechenzeit.
Automatische Rabatte
Mit unseren Rabatten für kontinuierliche Nutzung erhalten Sie bei einer längerfristigen Auslastung automatisch günstigere Preise, ohne dass eine Registrierungsgebühr anfällt oder eine Vorabverpflichtung erforderlich wäre.
Einsparungen durch zugesicherte Nutzung
Mit unseren Rabatten für zugesicherte Nutzung können Sie bis zu 57 % sparen, ohne dass Vorabkosten anfallen oder Sie sich auf Instanztypen festlegen müssen.
Container
Mit Google Container Engine können Sie in Compute Engine-VMs Docker-Container ausführen, verwalten und orchestrieren.

"Da für unsere komplexen Anforderungen keine der vorhandenen Cloud-Rendering-Lösungen geeignet war, haben wir uns entschieden, mit der Google Cloud Platform unsere eigene Software zu entwickeln. Die Effizienz, die Verfügbarkeit von Ressourcen und die sekundengenaue Abrechnung von Google bildeten das Back-End eines Produkts, dem wir den Namen Conductor gegeben haben."

– Kevin Baillie Atomic Fiction

Compute Engine-Preise

Die Google Compute Engine-Preise finden Sie in unserer Preisübersicht.