Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Verfügbarkeit und Redundanz

Google Cloud VMware Engine bietet Anwendungsverfügbarkeit für in VMware in Ihrer privaten Cloud-Umgebung ausgeführte Anwendungen. Die folgende Tabelle enthält Fehlerszenarien und die zugehörigen Verfügbarkeitsfeatures, die zum Schutz Ihrer Anwendungen beitragen.

Fehlerszenario Anwendung geschützt? VMware Engine-Hochverfügbarkeitsfeature VMware Hochverfügbarkeitsfeature Google Cloud-Feature
Laufwerksausfall Ja Schneller Austausch eines fehlgeschlagenen Knotens Informationen zur vSAN-Standardspeicherrichtlinie
Lüfterfehler Ja Redundante Lüfter, schneller Austausch eines fehlgeschlagenen Knotens
NIC-Fehler Ja Redundante NIC, schneller Austausch eines fehlgeschlagenen Knotens
Host-Stromausfall Ja Redundante Stromversorgung
ESXi-Hostfehler Ja Schneller Austausch eines fehlgeschlagenen Knotens Hochverfügbarkeit von VMware vSphere
VM-Fehler Ja Hochverfügbarkeit von VMware vSphere Load-Balancer für zustandslose VMware-VMs
Leaf Switch-Portfehler Ja Redundante NIC
Leaf Switch-Fehler Ja Redundante Leaf Switches
Rack-Fehler Ja Placement-Gruppen
Netzwerkverbindung zur lokalen Umgebung Ja Redundante Netzwerkdienste Redundante Dedicated Interconnect- und Partner Interconnect-Netzwerkverbindungen
Netzwerkverbindung Ja Redundante Dedicated Interconnect- und Partner Interconnect-Netzwerkverbindungen
Regionaler Ausfall Ja Hosting-Regionen

Verfügbarkeitsfeatures

Schneller Austausch eines fehlgeschlagenen Knotens

Die VMware Engine überwacht den Zustand von VMware-Clustern kontinuierlich. Wenn die VMware Engine einen ESXi-Knotenfehler erkennt, wird dem betroffenen VMware-Cluster ein neuer ESXi-Host aus dem Pool der leicht verfügbaren Knoten hinzugefügt und der ausgefallene Knoten wird aus dem Cluster entfernt. Diese Funktion stellt schnell die freie Kapazität im VMware-Cluster wieder her und unterstützt die Ausfallsicherheit des Clusters von vSAN und VMware vSphere High Availability (HA).

Placement-Gruppen

Ein Nutzer, der eine private Cloud erstellt, kann eine Region und eine Placement-Gruppe innerhalb der ausgewählten Region auswählen. Eine Placement-Gruppe besteht aus mehreren Knoten, die sich auf mehrere Racks innerhalb desselben Spine-Netzwerksegments verteilen. Knoten innerhalb derselben Placement-Gruppe können sich gegenseitig mit maximal zwei zusätzlichen Switch-Hops erreichen. Eine Placement-Gruppe befindet sich immer in einer einzigen Verfügbarkeitszone und ist über mehrere Racks verteilt. Die Steuerungsebene verteilt auf der Grundlage des Best-Effort-Prinzips die Knoten einer privaten Cloud auf mehrere Racks. Knoten in verschiedenen Placement-Gruppen werden garantiert in verschiedenen Racks platziert.

Verfügbarkeitszonen

Private Cloud VMware Engine-Instanzen werden an einem vom Nutzer ausgewählten Google Cloud-Speicherort gehostet. Diese Standorte setzen sich aus Regionen und Zonen zusammen. Eine Region ist ein bestimmter geografischer Standort, an dem Sie Ihre Ressourcen hosten können. Jede Region hat eine oder mehrere Zonen.

Ressourcen in unterschiedlichen Regionen werden von den meisten Arten von Fehlern bei Infrastrukturinfrastrukturen und Infrastrukturdiensten isoliert. Sie können ein robustes System konzipieren und Ressourcen über verschiedene Fehlerdomains verteilen, um Ihre Anwendungen und Daten vor Ausfällen von Rechenzentren zu schützen.

Redundante Netzwerkdienste

Alle Google-Netzwerkdienste für die private Cloud, einschließlich Firewall, öffentliche IP-Adressen, Internet, Dedicated Interconnect, Partner Interconnect und Cloud VPN, sind hochverfügbar und können das SLA unterstützen.