Schnellstart mit dem gcloud-Befehlszeilentool

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie eine neue Memorystore for Redis-Instanz erstellen, eine Verbindung zu dieser Instanz herstellen und die Instanz anschließend löschen.

Hinweis

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an.

    Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich hier für ein neues Konto an.

  2. Wählen Sie in der Cloud Console auf der Seite für die Projektauswahl ein Cloud-Projekt aus oder erstellen Sie eines.

    Zur Projektauswahl

  3. Die Abrechnung für das Google Cloud-Projekt muss aktiviert sein. So prüfen Sie, ob die Abrechnung für Ihr Projekt aktiviert ist.

  4. Falls noch nicht geschehen, installieren Sie das Cloud SDK.

    Wählen Sie bei Aufforderung das Projekt aus, das Sie oben ausgewählt bzw. erstellt haben.

  5. Wenn Sie das Cloud SDK bereits installiert haben, aktualisieren Sie es.

    gcloud components update

Instanz von Memorystore for Redis erstellen

So erstellen Sie eine Memorystore for Redis-Instanz:

  1. Öffnen Sie ein Terminalfenster.
  2. Legen Sie das Projekt, in dem Sie die Instanz erstellen möchten, in gcloud als Standardprojekt fest, indem Sie den folgenden Befehl eingeben:

    gcloud config set core/project PROJECT_ID
  3. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um eine Redis-Instanz der Basisstufe 2 GiB in der Region us-central1 zu erstellen:

    gcloud redis instances create myinstance --size=2 --region=us-central1 \
        --redis-version=redis_5_0
  4. Geben Sie nach dem Erstellen der Instanz den Befehl describe ein, um die IP-Adresse und den Port der Instanz abzurufen:

    gcloud redis instances describe myinstance --region=us-central1

    Bei Erfolg gibt gcloud Folgendes zurück:

    authorizedNetwork: projects/my-project/global/networks/default
    createTime: '2018-04-09T21:47:56.824081Z'
    currentLocationId: us-central1-a
    host: 10.0.0.27
    locationId: us-central1-a
    memorySizeGb: 2
    name: projects/my-project/locations/us-central1/instances/myinstance
    networkThroughputGbps: 2
    port: 6379
    redisVersion: REDIS_4_0
    reservedIpRange: 10.0.0.24/29
    state: READY
    tier: BASIC

    Verwenden Sie die Werte host und port, um eine Verbindung zur Instanz herzustellen.

Verbindung zu einer Redis-Instanz über eine Compute Engine-VM herstellen

Sie können eine Verbindung zur Redis-Instanz über eine Compute Engine-VM-Instanz herstellen, die sich im selben Projekt, in derselben Region und im selben Netzwerk wie die Redis-Instanz befindet.

  1. Wenn Sie in Ihrem Projekt, in derselben Region und im selben Netzwerk wie Ihre Redis-Instanz noch keine Compute Engine-VM haben, erstellen Sie eine VM und stellen Sie eine Verbindung zu ihr her:Kurzanleitung: Linux-VM verwenden, um die Option zu aktivieren.

  2. Installieren Sie telnet mit apt-get:

    sudo apt-get install telnet
    
  3. Rufen Sie vom Terminal aus Telnet an die IP-Adresse der Redis-Instanz auf und ersetzen Sie variables durch die entsprechenden Werte.

    telnet instance-ip-address 6379
    

    Bei Erfolg gibt der Befehl folgendes Ergebnis zurück:

    Trying instance-ip-address…
    Connected to instance-ip-address
    
  4. Geben Sie in der Telnet-Sitzung einige Redis-Befehle ein:

    Geben Sie dazu Folgendes ein:

    PING
    

    Result:

    PONG
    

    Eingeben

    SET HELLO WORLD
    

    Result:

    +OK
    

    Geben Sie dazu Folgendes ein:

    GET HELLO
    

    Ergebnis:

    $5
    WORLD
    

Bereinigen

  1. Löschen Sie die Instanz mit dem folgenden Befehl, um zu vermeiden, dass Ihrem Google Cloud-Konto die in dieser Kurzanleitung verwendeten Ressourcen in Rechnung gestellt werden:

    gcloud redis instances delete myinstance --region=us-central1
  2. Geben Sie Y ein, um die zu löschende Instanz zu bestätigen:

    You are about to delete instance [myinstance] in [us-central1].
    Any associated data will be lost.
    Do you want to continue (Y/n)? Y
    Delete request issued for: [myinstance]

    Bei Erfolg gibt gcloud Folgendes zurück:

    Deleted instance [myinstance].

Nächste Schritte