Instanzen und Kontingente überwachen

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie Ihre Filestore-Instanzen überwachen und Benachrichtigungen einrichten, um ein niedriges Speicherplatzkontingent und ein geringes Back-up-Kontingent festzulegen.

Sie können Filestore-Instanzen mit Cloud Monitoring beobachten.

Filestore-Metrikdiagramm zu einem Cloud Monitoring-Dashboard hinzufügen

Gehen Sie so vor, um die Leistungsmetriken von Filestore in einem Cloud Monitoring-Dashboard anzuzeigen:

  1. Wählen Sie in der Cloud Console das Cloud-Projekt aus, in dem sich Ihre Filestore-Instanz befindet.

    Zur Cloud Console

  2. Wählen Sie im Navigationsbereich Monitoring aus.

  3. Klicken Sie im linken Navigationsmenü auf Metrics Explorer.

  4. Geben Sie im Feld Ressourcentyp und Messwert finden den Wert filestore ein und wählen Sie den Ressourcentyp Filestore-Instanz aus.

  5. Wählen Sie einen verfügbaren Messwert zum Anzeigen aus:

    Messwert Beschreibung Grundlegendes HDD/SSD Enterprise/High Scale SSD
    Geschriebene Byte Anzahl der geschriebenen Byte.
    Gelesene Byte Anzahl der gelesenen Byte.
    Anzahl der Lesevorgänge des Laufwerks Anzahl der Laufwerk-Lesevorgänge. Wenn die Filestore-Instanz die Daten im Cache speichert, werden einige Lesevorgänge nicht als Laufwerklesevorgänge wiedergegeben.
    Anzahl der Laufwerk-Schreibvorgänge Anzahl der Laufwerk-Schreibvorgänge. Wenn die Filestore-Instanz die Daten im Cache speichert, werden einige Schreibvorgänge nicht als Laufwerksschreibvorgänge wiedergegeben.
    Anzahl der Metadatenvorgänge Anzahl der Datenträger-Metadatenvorgänge. Wenn die Filestore-Instanz die Daten im Cache speichert, werden einige Metadatenvorgänge nicht berücksichtigt.
    Freie Festplattenbyte Anzahl der freien Festplattenbyte.
    Speicherplatz in Prozent frei Prozentsatz der freien Laufwerk-Bytes.
    Anzahl Prozeduraufrufe Gibt dieselben Informationen zurück wie der Befehl nfsstat -s.
    Zeit (in Millisekunden) für Lesevorgänge auf dem Laufwerk Zeitaufwand für das Lesen auf dem Laufwerk.
    Zeit (in Millisekunden) für Schreibvorgänge auf dem Laufwerk Zeitaufwand für Schreibvorgänge auf dem Laufwerk.
    Verwendete Laufwerk-Bytes Anzahl der verwendetenLaufwerk-Byte.
    Verwendeter Speicherplatz (%) Prozentsatz der genutzten Laufwerk-Bytes.
    Durchschnittliche Leselatenz Durchschnittliche Zeit, die für einen Lesevorgang benötigt wird (in Millisekunden).
    Durchschnittliche Schreiblatenz Die durchschnittliche Zeit für einen Schreibvorgang in Millisekunden.
  6. Optionale Konfigurationen:

    Feld Beschreibung
    Filter Filteroptionen für die Filestore-Instanzen, die Sie beobachten möchten.
    Gruppieren nach Daten aus ähnlichen Zeitachsen kombinieren.
    Aggregator Zeitachsen mit gemeinsamen Funktionen kombinieren.
  7. Wenn Sie dem Diagramm weitere Messwerte hinzufügen möchten, klicken Sie auf Messwert hinzufügen.

  8. Klicken Sie zum Erstellen eines Dashboards auf Diagramm speichern. Alternativ können Sie das Diagramm einem vorhandenen Dashboard hinzufügen.

Benachrichtigungen einrichten

Nur noch wenig Speicherplatz verfügbar

Um sicherzustellen, dass Ihren Filestore-Instanzen nicht der freie Speicherplatz ausgeht, empfehlen wir, Warnungen für zu wenig Speicherplatz einzurichten:

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite Monitoring auf.

    Zu Cloud Monitoring

  2. Klicken Sie auf Benachrichtigungen > Richtlinie erstellen.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bedingung hinzufügen.

  4. Benennen Sie die Benachrichtigungsrichtlinie.

  5. Geben Sie im Feld Ressourcentyp und Messwert finden des Tabs Messwert filestore ein und wählen Sie den Ressourcentyp Filestore-Instanz aus.

  6. Wählen Sie den Messwert Freier Speicherplatz in % aus.

  7. Filtern Sie im Feld Filter nach den Filestore-Instanzen, für die Sie Warnungen erhalten möchten.

    Weitere Informationen zum Filtern von Cloud Monitoring-Messwerten finden Sie unter Filtern.

  8. Legen Sie unter Konfiguration Folgendes fest:

    Feld Konfiguration
    Bedingung wird ausgelöst, wenn Any time series violates (Wenn eine Zeitachse verstößt)
    Bedingung Iiegt unter
    Grenzwert Geben Sie für jede Ihrer Filestore-Instanzen den niedrigsten zulässigen freien Speicherplatz in % ein.

    Sie können die Benachrichtigung testen, indem Sie ein Unterlimit festlegen und feststellen, ob die Benachrichtigung ausgelöst wird.

  9. Klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf Weiter.

  10. Wählen Sie einen Benachrichtigungskanal aus oder erstellen Sie ihn und klicken Sie auf Weiter.

    Einige Benachrichtigungskanäle sind deaktiviert. Informationen zum Aktivieren dieser Benachrichtigungskanäle finden Sie unter Benachrichtigungskanäle verwalten.

  11. Geben Sie einen Namen für die Benachrichtigung und eine optionale Anleitung ein, um das Problem zu beheben, z. B. "Kapazität hinzufügen".

  12. Klicken Sie auf Speichern.

Kontingent für geringe Sicherungen

Wenn Sie die Erstellung von Sicherungen für Ihre Filestore-Instanzen planen oder automatisieren möchten, sollten Sie Benachrichtigungen einrichten, wenn Ihr Kontingent für Sicherungen knapp ist.

  1. Rufen Sie in der Cloud Console die Seite Monitoring auf.

    Zu Cloud Monitoring

  2. Klicken Sie auf Benachrichtigungen > Richtlinie erstellen.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Bedingung hinzufügen.

  4. Benennen Sie die Benachrichtigungsrichtlinie.

  5. In derRessourcentyp und Messwert suchen desMesswert tab, Eingabe quota und wählen Sie dasNutzerkontingent Ressourcentyp.

  6. Wählen Sie den Messwert Nutzung von Zuteilungskontingenten aus.

  7. Geben Sie im Feld Filter quota_metric ein oder wählen Sie es aus.

    Weitere Informationen zum Filtern von Cloud Monitoring-Messwerten finden Sie unter Filtern.

  8. Wählen Sie file.googleapis.com/backups-per-region im Feld Value (Wert) aus und klicken Sie auf Apply (Anwenden).

  9. Legen Sie unter Konfiguration Folgendes fest:

    Feld Konfiguration
    Bedingung wird ausgelöst, wenn Any time series violates (Wenn eine Zeitachse verstößt)
    Bedingung Iiegt unter
    Grenzwert Geben Sie das niedrigste zulässige Backup-Kontingent ein.

    Sie können die Benachrichtigung testen, indem Sie ein Unterlimit festlegen und feststellen, ob die Benachrichtigung ausgelöst wird.

  10. Klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf Weiter.

  11. Wählen Sie einen Benachrichtigungskanal aus oder erstellen Sie ihn und klicken Sie auf Weiter.

    Einige Benachrichtigungskanäle sind deaktiviert. Informationen zum Aktivieren dieser Benachrichtigungskanäle finden Sie unter Benachrichtigungskanäle verwalten.

  12. Geben Sie einen Namen für die Benachrichtigung und eine optionale Anleitung ein, um das Problem zu beheben. Beispiel: "Ältere Sicherungen löschen" oder "Zusätzliches Kontingent anfordern".

  13. Klicken Sie auf Speichern.

Nächste Schritte