Snapshot erstellen, um den Status Ihrer Daten beizubehalten

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie einen Snapshot erstellen, um den Status Ihrer Filestore-Daten beizubehalten. Weitere Informationen zu Snapshots finden Sie unter Snapshots.

Unterstützte Stufen

Die folgende Tabelle zeigt, welche Filestore-Dienststufen Snapshots und den Vorgang revert instance unterstützen:

Stufe Unterstützung für Snapshot Unterstützung für Wiederherstellen
Basic HDD Nein Nein
Basic SSD Nein Nein
Zonal Yes Yes
Regional Yes Yes
Groß Yes Yes

Snapshots und zugehörige revert-Vorgänge werden auch in der Legacy-Legacy-Dienststufe für SSDs unterstützt.

Snapshots werden zwar in der Enterprise-Dienststufe unterstützt, können jedoch nicht mit der Funktion Filestore-Mehrfachfreigaben kombiniert werden.

Snapshot erstellen

Mit einer der folgenden Methoden können Sie einen Snapshot einer Instanz erstellen:

Google Cloud Console

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite der Filestore-Instanzen auf.

    Zur Seite mit den Filestore-Instanzen

  2. Klicken Sie auf die Instanz, von der Sie einen Snapshot erstellen möchten.

  3. Klicken Sie auf den Tab Snapshots und dann auf Snapshot erstellen.

  4. Geben Sie unter Snapshot-ID einen Namen für den Snapshot ein. Der Name der Dateifreigabe und die Snapshot-ID können zusammen bis zu 77 Zeichen lang sein.

  5. Optional: Fügen Sie dem Snapshot eine Beschreibung oder Labels hinzu.

  6. Klicken Sie auf Erstellen.

gcloud-CLI

Führen Sie den Befehl instances snapshots create aus, um einen Snapshot einer Instanz zu erstellen. Die Flags --description und --labels werden als optionale Argumente hinzugefügt:

gcloud filestore instances snapshots create SNAPSHOT_ID \
    --instance=INSTANCE_ID \
    --instance-location=LOCATION \
    --description="DESCRIPTION" \
    --labels=KEY=VALUE

Ersetzen Sie Folgendes:

  • SNAPSHOT_ID durch den Namen, den Sie dem Snapshot geben möchten. Der Name der Dateifreigabe und die Snapshot-ID können zusammen bis zu 77 Zeichen lang sein. Beispiel: my-snapshot-1.
  • INSTANCE_ID durch den Namen der Instanz, von der Sie einen Snapshot erstellen möchten. Beispiel: my-instance-1.
  • LOCATION durch die Zone oder Region der Instanz. Beispiel: us-east1-b bzw. us-central1. Die Dienststufe Ihrer Instanz bestimmt, ob eine Zone oder Region ein gültiges Argument ist.
  • DESCRIPTION durch eine Beschreibung des Snapshots.
  • KEY=VALUE,... durch ein oder mehrere KEY=VALUE-Paare, die Sie einschließen möchten.

Beispiel

Mit dem folgenden Befehl wird ein Snapshot der Instanz nfs-server erstellt, die sich in us-central1 befindet. Der Snapshot heißt nfs-server-snapshot.

gcloud filestore instances snapshots create nfs-server-snapshot \
    --instance=nfs-server \
    --instance-location=us-central1 \

Snapshots auflisten, aufrufen, aktualisieren und löschen

Sie können Snapshots auflisten, aufrufen, aktualisieren und löschen.

Google Cloud Console

So verwalten Sie Ihre Snapshots in der Google Cloud Console:

  1. Zur Seite mit den Filestore-Instanzen

    Zur Seite mit den Filestore-Instanzen

  2. Klicken Sie auf die Instanz-ID der Instanz, von der Sie Snapshots anzeigen möchten.

  3. Klicken Sie auf den Tab Snapshots.

Auf dem Tab Snapshots:

  • Klicken Sie auf die Snapshot-ID, um Details zu einem Snapshot aufzurufen.
  • Klicken Sie zum Bearbeiten eines Snapshots auf der Seite mit den Snapshot-Details auf Bearbeiten.
  • So löschen Sie einen Snapshot:
  1. Klicken Sie auf die Snapshot-ID des Snapshots, den Sie löschen möchten.
  2. Klicken Sie auf Löschen.
  3. Geben Sie bei Aufforderung die Snapshot-ID ein.
  4. Klicken Sie auf Löschen.

gcloud-CLI

Alle Snapshots im aktuellen Projekt auflisten

Führen Sie den Befehl instances snapshots list aus, um eine Liste der Snapshots für eine Instanz aufzurufen:

gcloud filestore instances snapshots list \
    --instance=INSTANCE_ID \
    --instance-location=LOCATION

Ersetzen Sie Folgendes:

  • INSTANCE_ID durch den Namen der Instanz, aus der Sie eine Liste der Snapshots erstellen möchten. Beispiel: my-instance-1.
  • LOCATION durch die Zone oder Region der Instanz. Beispiel: us-east1-b bzw. us-central1. Die Dienststufe Ihrer Instanz bestimmt, ob eine Zone oder Region ein gültiges Argument ist.

Informationen zu einem Snapshot ansehen

Führen Sie den Befehl instances snapshots describe aus, um Informationen zu einem Snapshot aufzurufen:

gcloud filestore instances snapshots describe SNAPSHOT_ID \
    --instance=INSTANCE_ID \
    --instance-location=LOCATION

Ersetzen Sie Folgendes:

  • SNAPSHOT_ID durch den Namen, den Sie dem Snapshot geben möchten. Beispiel: my-snapshot-1
  • INSTANCE_ID durch den Namen der Instanz, aus der der Snapshot erstellt wurde. Beispiel: my-instance-1.
  • LOCATION durch die Zone oder Region der Instanz, aus der der Snapshot erstellt wurde. Beispiel: us-east1-b bzw. us-central1. Die Dienststufe Ihrer Instanz bestimmt, ob eine Zone oder Region ein gültiges Argument ist.

Snapshot aktualisieren

Führen Sie den Befehl instances snapshots update aus, um einen Snapshot zu aktualisieren. Die Flags --description und --update-labels werden als optionale Argumente hinzugefügt:

gcloud filestore instances snapshots update SNAPSHOT_ID \
    --instance=INSTANCE_ID \
    --instance-location=LOCATION \
    --description="NEW-DESCRIPTION" \
    --update-labels=KEY1=VALUE1,KEY2=VALUE2...

Ersetzen Sie Folgendes:

  • SNAPSHOT_ID durch den Namen, den Sie dem Snapshot geben möchten. Beispiel: my-snapshot-1
  • INSTANCE_ID durch den Namen der Instanz, aus der der Snapshot erstellt wurde. Beispiel: my-instance-1.
  • LOCATION durch die Zone oder Region der Instanz, aus der der Snapshot erstellt wurde. Beispiel: us-east1-b bzw. us-central1. Die Dienststufe Ihrer Instanz bestimmt, ob eine Zone oder Region ein gültiges Argument ist.
  • NEW-DESCRIPTION durch eine neue Beschreibung des Snapshots.
  • KEY1=VALUE1,... durch ein oder mehrere KEY=VALUE-Paare, die Sie aktualisieren möchten. Wenn ein Label vorhanden ist, wird sein Wert aktualisiert, andernfalls wird ein neues Label erstellt.

Snapshot löschen

Das Löschen eines Snapshots ist ein lang andauernder Vorgang, der je nach Anzahl der beteiligten Dateien mehrere Stunden dauern kann.

Führen Sie den Befehl instances snapshots delete aus, um einen Snapshot zu löschen:

gcloud filestore instances snapshots delete SNAPSHOT_ID \
    --instance=INSTANCE_ID \
    --instance-location=LOCATION \

Ersetzen Sie Folgendes:

  • SNAPSHOT_ID durch den Namen, den Sie dem Snapshot geben möchten. Beispiel: my-snapshot-1
  • INSTANCE_ID durch den Namen der Instanz, aus der der Snapshot erstellt wurde. Beispiel: my-instance-1.
  • LOCATION durch die Zone oder Region der Instanz, aus der der Snapshot erstellt wurde. Beispiel: us-east1-b bzw. us-central1. Die Dienststufe Ihrer Instanz bestimmt, ob eine Zone oder Region ein gültiges Argument ist.

Daten wiederherstellen

Sie können einzelne Dateien aus einem Snapshot wiederherstellen oder die gesamte Dateifreigabe auf einen vorherigen Snapshot-Status zurücksetzen.

Weitere Informationen finden Sie unter Datei aus einem Snapshot wiederherstellen und Instanz auf einen früheren Snapshot-Status wiederherstellen.

Monitoring

Sie können die Snapshot-Kapazität einer Instanz mit Metrics Explorer überwachen. Weitere Informationen finden Sie unter Diagramme mit dem Metrics Explorer erstellen.

Nächste Schritte