Daten kopieren

Mit dem gsutil- oder dem gcloud-Befehlszeilentool können Sie Daten auf eine oder von einer Cloud Filestore-Instanz kopieren.

Mit dem Befehl gsutil rsync können Sie Daten zwischen einem Cloud Storage-Bucket und einem Cloud Filestore-Fileshare kopieren, der in einer Compute Engine-VM-Instanz bereitgestellt ist. Der Befehl gsutil rsync funktioniert bei Linux- und Windows-VMs.

Mit dem Befehl gcloud compute scp können Sie Daten zwischen einem Computer in Ihrer Umgebung und einem Cloud Filestore-Fileshare kopieren, der in einer Compute Engine Linux-VM-Instanz bereitgestellt ist. Der Befehl gcloud compute scp funktioniert nicht bei Windows-VM-Instanzen.

Bei Linux-VM-Instanzen können Sie Daten auch mit Standardbefehlen wie rsync kopieren.

Daten auf einen Fileshare hochladen

Daten mit gsutil hochladen

Mit dem Befehl gsutil rsync können Sie Daten von einem Cloud Storage-Bucket auf ein Cloud Filestore-Fileshare hochladen, das in einer Compute Engine-VM-Instanz bereitgestellt ist.

Linux

  1. Öffnen Sie die Seite "VM-Instanzen".
  2. Wählen Sie eine Client-VM-Instanz aus, in der der Cloud Filestore-Ziel-Fileshare bereitgestellt ist, und klicken Sie dann auf SSH, um in dieser VM-Instanz ein Terminal zu öffnen.
  3. Kopieren Sie mit dem folgenden Befehl Daten auf den bereitgestellten Cloud Filestore-Fileshare. Ersetzen Sie dabei [VALUES_IN_BRACKETS] durch die entsprechenden Werte: Verwenden Sie die Option -r mit dem Befehl gsutil rsync, um Unterverzeichnisse des von Ihnen angegebenen Standorts rekursiv zu durchlaufen.

      gsutil rsync gs://[BUCKET] [MOUNT_DIRECTORY]
    

    wobei

    • [BUCKET] der Cloud Storage-Bucket, das Verzeichnis oder Unterverzeichnis ist, aus dem Daten kopiert werden sollen.
    • [MOUNT_DIRECTORY] das Verzeichnis auf dem Client ist, in dem der Cloud Filestore-Fileshare bereitgestellt wird.

Beispiel

Mit dem folgenden Befehl werden Daten aus dem data-Bucket und allen Unterverzeichnissen in das Verzeichnis /mnt/filer kopiert.

gsutil rsync -r gs://data /mnt/filer

Windows

  1. Öffnen Sie die Seite "VM-Instanzen".
  2. Wählen Sie eine Client-VM-Instanz aus, in der der Cloud Filestore-Ziel-Fileshare bereitgestellt ist. Klicken Sie dann auf RDP, um eine Remotedesktopverbindung zu dieser VM zu öffnen.
  3. Öffnen Sie ein Terminalfenster und führen Sie den folgenden Befehl aus, um dem Cloud Filestore-Fileshare ein Laufwerk zuzuordnen:

    net use [DRIVE_LETTER]: \\[IP_ADDRESS]\[FILESHARE]
    

    wobei

    • [DRIVE_LETTER] das Laufwerk ist, das Sie dem Cloud Filestore-Fileshare zuordnen möchten.
    • [IP_ADDRESS] die IP-Adresse für die Cloud Filestore-Instanz ist.
    • [FILESHARE] der Name des Fileshare in der Cloud Filestore-Instanz ist.

    Zum Beispiel: net use Z: \\10.123.45.67\my_share.

  4. Kopieren Sie Daten auf den zugeordneten Cloud Filestore-Fileshare. Führen Sie dazu den folgenden Befehl aus und ersetzen Sie [VALUES_IN_BRACKETS] durch die entsprechenden Werte. Verwenden Sie die Option -r mit dem Befehl gsutil rsync, um Unterverzeichnisse des von Ihnen angegebenen Standorts rekursiv zu durchlaufen.

      gsutil rsync gs://[BUCKET] [MAPPED_DRIVE]
    

    wobei

    • [BUCKET] der Cloud Storage-Bucket, das Verzeichnis oder Unterverzeichnis ist, aus dem Daten kopiert werden sollen.
    • [MAPPED_DRIVE] das Laufwerk ist, das dem Cloud Filestore-Fileshare zugeordnet ist.

Beispiele

Mit dem folgenden Befehl werden Daten aus dem data-Bucket und allen Unterverzeichnissen in das Laufwerk "Z:" kopiert, das dem Cloud Filestore-Fileshare zugeordnet ist.

gsutil rsync -r gs://data Z:\

Daten mit gcloud hochladen

Mit dem Befehl gcloud compute scp können Sie Daten von einem Computer in Ihrer Umgebung auf einen Cloud Filestore-Fileshare hochladen, der in einer Compute Engine-Linux-VM-Instanz bereitgestellt ist.

  1. Mit SSH stellen Sie eine Verbindung zu dem Computer her, auf dem sich die Daten befinden, die Sie hochladen möchten.
  2. Prüfen Sie, ob das gcloud-Tool installiert ist. Führen Sie dazu den folgenden Befehl aus:

    which gcloud
    

    Der Befehl gibt den Installationspfad zurück, wenn das gcloud-Tool installiert ist. Wenn kein Installationspfad zurückgegeben wird, folgen Sie der Anleitung unter Cloud SDK installieren, um das Tool zu installieren.

  3. Kopieren Sie mit dem folgenden Befehl Daten in den bereitgestellten Cloud Filestore-Fileshare. Ersetzen Sie dabei [VALUES_IN_BRACKETS] durch die entsprechenden Werte:

    gcloud compute scp [LOCAL_DATA_PATH] \
        [CLIENT_NAME]:/[MOUNT_DIRECTORY] \
        --project [PROJECT_ID] --zone [LOCATION]
    

    wobei

    • [LOCAL_DATA_PATH] der Pfad einer lokalen Datei oder eines lokalen Verzeichnisses ist, das die Daten enthält, die Sie in die Instanz kopieren möchten. Sind Unterverzeichnisse vorhanden, deren Daten Sie ebenfalls kopieren möchten, verwenden Sie nach [LOCAL_DATA_PATH] das Flag --recurse.
    • [CLIENT_NAME] der Name der Client-VM-Instanz ist, auf der der Cloud Filestore-Fileshare bereitgestellt wird.
    • [MOUNT_DIRECTORY] das Verzeichnis auf der Client-VM-Instanz ist, in dem der Cloud Filestore-Fileshare bereitgestellt wird.
    • [PROJECT_ID] die ID des GCP-Projekts ist, das die Client-VM-Instanz enthält. Sie können dieses Flag überspringen und stattdessen das Standardprojekt für gcloud verwenden, wenn Sie es mit gcloud config set project [PROJECT_NAME] festgelegt haben.
    • [LOCATION] die GCP-Zone ist, in der sich die Client-VM-Instanz befindet. Sie können dieses Flag überspringen und stattdessen den Standardstandort für gcloud verwenden, wenn Sie diesen mit gcloud config set compute/zone [ZONE] festgelegt haben.

Beispiel

Mit dem folgenden Befehl werden Daten aus dem lokalen Verzeichnis /etc/acme/data und seinen Unterverzeichnissen in das Verzeichnis /mnt/filer auf der VM-Instanz nfs-client im Projekt myproject der Zone us-central1-c kopiert:

gcloud compute scp /etc/acme/data --recurse \
    nfs-client:/mnt/filer \
    --project myproject --zone us-central1-c

Daten von einem Fileshare herunterladen

Mit dem Befehl gsutil rsync können Sie Daten von einem Cloud Storage-Fileshare, der in einer Compute Engine-VM-Instanz bereitgestellt ist, in einen Cloud Storage-Bucket herunterladen.

Den Zugriffsbereich der Client-VM-Instanz überprüfen

Prüfen Sie vor dem Download, ob die Client-VM-Instanz auf dem Cloud-Storage schreiben kann.

  1. Öffnen Sie die Seite "VM-Instanzen".
  2. Wählen Sie eine Client-VM-Instanz aus, auf der der Cloud Filestore-Fileshare als Quelle bereitgestellt wird.
  3. Klicken Sie auf den Instanznamen, um die Seite mit den Instanzdetails zu öffnen. Erweitern Sie dann die Option Zugriffsbereiche für Cloud API und prüfen Sie, ob bei Speicher der Bereich Lesen/Schreiben aktiviert ist.

    Ist dies nicht der Fall, führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1. Klicken Sie oben auf der Seite auf Stopp, um die Instanz anzuhalten.
    2. Wenn die Instanz angehalten wurde, klicken Sie oben auf der Seite auf Bearbeiten.
    3. Wählen Sie unter Zugriffsbereiche die Option Zugriff für jede API festlegen aus.
    4. Wählen Sie bei Speicher die Option Lesen/Schreiben aus.
    5. Klicken Sie auf Speichern.
    6. Wenn die Aktualisierung der Instanz abgeschlossen ist, klicken Sie oben auf der Seite auf Start.
    7. Kehren Sie zur Seite VM-Instanzen zurück.

Daten herunterladen

Linux

  1. Öffnen Sie die Seite "VM-Instanzen".
  2. Wählen Sie eine Client-VM-Instanz aus, in der der Cloud Filestore-Quell-Fileshare bereitgestellt ist, und klicken Sie dann auf SSH, um auf dieser VM-Instanz ein Terminal zu öffnen.
  3. Kopieren Sie mit dem folgenden Befehl Daten vom bereitgestellten Cloud Filestore-Fileshare. Ersetzen Sie dabei [VALUES_IN_BRACKETS] durch die entsprechenden Werte: Verwenden Sie die Option -r mit dem Befehl gsutil rsync, um Unterverzeichnisse des von Ihnen angegebenen Standorts rekursiv zu durchlaufen.

     gsutil rsync [MOUNT_DIRECTORY] gs://[BUCKET]
    

    wobei

    • [MOUNT_DIRECTORY] das Verzeichnis auf dem Client ist, in dem der Cloud Filestore-Fileshare bereitgestellt wird.
    • [BUCKET] der Cloud Storage-Bucket, das Verzeichnis oder Unterverzeichnis ist, in das Daten kopiert werden sollen.

Beispiele

Mit dem folgenden Befehl werden Daten aus dem Verzeichnis /mnt/filer und allen Unterverzeichnissen in den Bucket archive kopiert.

gsutil rsync -r /mnt/filer gs://archive

Windows

  1. Öffnen Sie die Seite "VM-Instanzen".
  2. Wählen Sie eine Client-VM-Instanz aus, in der der Cloud Filestore-Quell-Fileshare bereitgestellt ist. Klicken Sie dann auf RDP, um eine Remotedesktopverbindung zu dieser VM zu öffnen.
  3. Öffnen Sie ein Terminalfenster und führen Sie den folgenden Befehl aus, um dem Cloud Filestore-Fileshare ein Laufwerk zuzuordnen:

    net use [DRIVE_LETTER]: \\[IP_ADDRESS]\[FILESHARE]
    

    wobei

    • [DRIVE_LETTER] das Laufwerk ist, das Sie dem Cloud Filestore-Fileshare zuordnen möchten.
    • [IP_ADDRESS] die IP-Adresse für die Cloud Filestore-Instanz ist.
    • [FILESHARE] der Name des Fileshare für die Instanz ist.

    Zum Beispiel: net use Z: \\10.123.45.67\my_share.

  4. Kopieren Sie mit dem folgenden Befehl Daten vom zugeordneten Cloud Filestore-Fileshare. Ersetzen Sie dabei [VALUES_IN_BRACKETS] durch die entsprechenden Werte. Verwenden Sie die Option -r mit dem Befehl gsutil rsync, um Unterverzeichnisse des von Ihnen angegebenen Standorts rekursiv zu durchlaufen.

    Kopieren Sie mit dem folgenden Befehl Daten vom zugeordneten Cloud Filestore-Fileshare in einen Cloud Storage-Bucket. Ersetzen Sie dabei [VALUES_IN_BRACKETS] durch die entsprechenden Werte:

      gsutil rsync [MAPPED_DRIVE] gs://[BUCKET]
    

    wobei

    • [MAPPED_DRIVE] das Laufwerk ist, das dem Cloud Filestore-Fileshare zugeordnet ist.
    • [BUCKET] der Cloud Storage-Bucket, das Verzeichnis oder Unterverzeichnis ist, in das Daten kopiert werden sollen.

Beispiele

Mit dem folgenden Befehl werden Daten vom zugeordneten Laufwerk Z:\` and all subdirectories to the in den Archivbucket kopiert.

gsutil rsync -r Z:\ gs://archive
Hat Ihnen diese Seite weitergeholfen? Teilen Sie uns Ihr Feedback mit:

Feedback geben zu...

Cloud Filestore-Dokumentation