Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Bigtable und die HBase API

Eine Möglichkeit zur Kommunikation mit Cloud Bigtable bietet der Cloud Bigtable HBase-Client für Java, der eine angepasste Version des Apache HBase-Clients ist. Mit dem Cloud Bigtable HBase-Client für Java können Sie Java-Anwendungen schreiben, die mit Bigtable über die Open-Source-HBase API kommunizieren. Der Client ist mit den HBase API-Versionen 1.x und 2.x kompatibel.

Informationen darüber, wie Sie den HBase-Client für Java zu Ihrer Anwendung hinzufügen, finden Sie unter Clientbibliotheken.

Der Quellcode für den Client ist im GitHub-Repository googleapis/java-bigtable-hbase verfügbar. Beispielcode, der den Client verwendet, ist in den folgenden GitHub-Repositories verfügbar:

Wenn Sie den Cloud Bigtable HBase-Client für Java verwenden, müssen Sie den HBase-Server nicht betreiben. Sie verwenden einfach eine modifizierte Version der HBase-Client-Schnittstelle. Google betreibt und wartet die Server für den Bigtable-Dienst.

Da HBase und Bigtable nicht identisch sind, gibt es kleinere Unterschiede zwischen der standardmäßigen HBase API und der HBase API für Bigtable. Weitere Informationen finden Sie unter Unterschiede zwischen der HBase API und der Bigtable API.

Der Cloud Bigtable HBase-Client funktioniert mit Hadoop 2.4 und späteren Versionen. Er benötigt die Java 8-Laufzeitumgebung.

Nächste Schritte