Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.
Wir führen neue Features ein, mit denen Sie Ihre Speicherkosten optimieren können. In diesem 75-minütigen Webinar erfahren Sie mehr.

Cloud Storage-Produktsymbol Cloud Storage

Objektspeicher für Unternehmen jeder Größe

Cloud Storage ist ein verwalteter Dienst zum Speichern unstrukturierter Daten. Sie können beliebige Datenmengen speichern und so oft Sie möchten abrufen.

Cloud Storage kostenlos testen Vertrieb kontaktieren Zur Console Vertrieb kontaktieren

Neukunden erhalten 300 $ Guthaben, um Cloud Storage auszuprobieren.

Benötigen Sie anderweitige Hilfe? Hier finden Sie weitere Informationen zu Optionen für Einzelpersonen oder Teams bzw. zu Blockspeicheroptionen.

Features

Automatischer Wechsel der Speicherklasse

Mit Features wie der Verwaltung des Objektlebenszyklus und Autoclass können Sie die Kosten ganz einfach optimieren, denn damit wird die geeignete Speicherklasse für das jeweilige Objekt ausgewählt. Sie können auf Bucket-Ebene die richtlinienbasierte automatische Verschiebung von Objekten in kältere Speicherklassen aktivieren – auf Basis des letzten Zugriffs. In kälteren Speicherklassen fallen beim Objektzugriff keine Gebühren für vorzeitiges Löschen, das Abrufen oder den Wechsel der Speicherklasse an. 

SLA-gestützte Replikation im großen Maßstab

Branchenführende biregionale Buckets unterstützen eine große Anzahl von Regionen. Ein einziger Bucket bietet neun Regionen auf drei Kontinenten sowie ein Recovery Time Objective (RTO) von null. Im Falle eines Ausfalls greifen Anwendungen nahtlos auf die Daten in der alternativen Region zu. Es gibt keinen Failover- und Failback-Prozess. Unternehmen, die eine extreme Hochverfügbarkeit benötigen, bietet die schnelle Replikation mit biregionalen Buckets ein 15-minütiges RPO-SLA (Recovery Point Objective). 

Schnelle und flexible Übertragungsdienste

Storage Transfer Service bietet einen leistungsstarken Weg, Daten online zu Cloud Storage zu übertragen – und das mit der nötigen Skalierbarkeit und Geschwindigkeit für einen einfachen Datenübertragungsprozess. Für die Offlinedatenübertragung können Sie Transfer Appliance nutzen. Dieser versandfähige Storage-Server wird zunächst in Ihrem Rechenzentrum eingesetzt und dann an einen Standort zur Datenaufnahme geschickt, von wo aus Ihre Daten in Cloud Storage hochgeladen werden.

Standardmäßige und konfigurierbare Datensicherheit

Cloud Storage bietet von Grund auf sichere Features, um Ihre Daten zu schützen, sowie erweiterte Kontrollen und Funktionen, damit Ihre Daten privat und vor Datenlecks oder Schäden bewahrt bleiben. Zu den Sicherheitsfunktionen gehören Richtlinien zur Zugriffssteuerung, Funktionen zur Datenverschlüsselung, Aufbewahrungsrichtlinien, Funktionen zum Sperren von Aufbewahrungsrichtlinien und signierte URLs.

Branchenführende Analyse- und ML-/KI-Tools

Wenn Ihre Daten in Cloud Storage gespeichert sind, können Sie ganz einfach die leistungsstarken Tools von Google Cloud nutzen, um ein Data Warehouse mit BigQuery zu erstellen, Open-Source-Analysen mit Dataproc auszuführen oder Modelle für Machine Learning (ML) mit Vertex AI zu erstellen und bereitzustellen. 

Verwaltung des Objektlebenszyklus

Bedingungen definieren, die das Löschen von Daten oder den Wechsel zu einer günstigeren Speicherklasse auslösen

Objektversionsverwaltung

Ältere Versionen von Objekten beibehalten, wenn sie gelöscht oder überschrieben werden

Aufbewahrungsrichtlinien

Minimale Aufbewahrungsdauer für Objekte definieren, bevor sie gelöscht werden können

Objekt-Holds

Einen Hold für Objekte festlegen, damit sie nicht gelöscht werden können

Vom Kunden verwaltete Verschlüsselungsschlüssel

Objektdaten mit Verschlüsselungsschlüsseln verschlüsseln, die vom Cloud Key Management Service aufbewahrt und von Ihnen verwaltet werden

Vom Kunden bereitgestellte Verschlüsselungsschlüssel

Objektdaten mit Verschlüsselungsschlüsseln verschlüsseln, die von Ihnen erstellt und verwaltet werden

Einheitlicher Zugriff auf Bucket-Ebene

Objekt-ACLs (Access Control Lists) deaktivieren, um den Zugriff auf Ihre Cloud Storage-Ressourcen einheitlich zu steuern

Anforderer bezahlt

Personen, die auf Ihre Daten zugreifen, dazu verpflichten, eine Projekt-ID anzugeben, über die Gebühren für Netzwerk, Betrieb und Abrufe abgerechnet werden können

Bucket-Sperre

Mit einer Bucket-Sperre eine Richtlinie zur Aufbewahrung der Daten in einem Cloud Storage-Bucket konfigurieren und so festlegen, wie lange Objekte in einem Bucket aufbewahrt werden müssen

Pub/Sub-Benachrichtigungen für Cloud Storage

Beim Erstellen, Aktualisieren oder Löschen von Objekten Benachrichtigungen an Pub/Sub senden

Cloud-Audit-Logs mit Cloud Storage

Administratoraktivitätslogs und Datenzugriffslogs für Ihre Cloud Storage-Ressourcen verwalten

Berechtigungen auf Objekt- und Bucket-Ebene

Mit Cloud Identity and Access Management (IAM) steuern, wer Zugriff auf Ihre Buckets und Objekte hat

Titel der Funktion

Beschreibung der Funktion

Titel der Funktion

Beschreibung der Funktion

Speicheroptionen

Standard Storage

Eignet sich am besten für Daten, auf die häufig zugegriffen wird („heiße“ Daten) bzw. die nur für kurze Zeit gespeichert werden.

„Heiße“ Daten sind unter anderem Websites, gestreamte Videos und Apps.

Kostengünstiger, sehr langlebiger Speicherdienst zum Speichern von Daten, auf die selten zugegriffen wird.

Daten, die 30 Tage lang gespeichert werden können.

Sehr kostengünstiger, sehr langlebiger Speicherdienst zum Speichern von Daten, auf die selten zugegriffen wird.

Daten, die 90 Tage lang gespeichert werden können.

Kostengünstigster, sehr langlebiger Speicherdienst zur Datenarchivierung, Onlinesicherung oder Notfallwiederherstellung.

Daten, die 365 Tage lang gespeichert werden können.

Speichertyp Beschreibung Optimal für

Standard Storage

Eignet sich am besten für Daten, auf die häufig zugegriffen wird („heiße“ Daten) bzw. die nur für kurze Zeit gespeichert werden.

„Heiße“ Daten sind unter anderem Websites, gestreamte Videos und Apps.

Nearline Storage

Kostengünstiger, sehr langlebiger Speicherdienst zum Speichern von Daten, auf die selten zugegriffen wird.

Daten, die 30 Tage lang gespeichert werden können.

Coldline Storage

Sehr kostengünstiger, sehr langlebiger Speicherdienst zum Speichern von Daten, auf die selten zugegriffen wird.

Daten, die 90 Tage lang gespeichert werden können.

Archivspeicher

Kostengünstigster, sehr langlebiger Speicherdienst zur Datenarchivierung, Onlinesicherung oder Notfallwiederherstellung.

Daten, die 365 Tage lang gespeichert werden können.

Funktionsweise

Zur Verwendung von Cloud Storage erstellen Sie zuerst einen Bucket. Dies ist ein einfacher Container für Ihre Daten in Cloud Storage. Anschließend laden Sie Objekte in diesen Bucket hoch. Dort können Sie sie herunterladen, freigeben und verwalten.
Dokumentation ansehen

Was ist Cloud Storage? (2:05)

Gängige Einsatzmöglichkeiten

Sicherung und Archivierung

Medieninhalte speichern und bereitstellen

Data Lakes und Big-Data-Analysen

Machine Learning und KI

Website hosten

Preise

Preisgestaltung von Cloud Storage

Die Preise für Cloud Storage-Dienste richten sich nach der Speicherklasse (Standort- und Vorgangsgebühren), dem ausgehenden Netzwerk-Traffic und der Netzwerknutzung.

„Immer kostenlos“-Nutzung

Alle Kunden können pro Monat 5 GiB Regional Storage (US-Regionen) kostenlos nutzen. Diese Nutzung wird nicht mit dem Guthaben verrechnet. Weitere Informationen zu „Immer kostenlos“-Limits

Kostenlos

Speicherklasse

Standard Storage

Eignet sich am besten für Daten, auf die häufig zugegriffen wird („heiße“ Daten) bzw. die nur für kurze Zeit gespeichert werden.

Ab

0,02 $

pro GiB und Monat


Nearline Storage

Ideal zum Speichern von Daten, auf die selten zugegriffen wird.

Ab

0,01 $

pro GiB und Monat


Coldline Storage

Ideal zum Speichern von Daten, auf die selten zugegriffen wird.

Ab

0,004 $

pro GiB und Monat


Archive Storage

Optimal für die Datenarchivierung, Onlinesicherung und Notfallwiederherstellung.

Ab

0,0012 $

pro GiB und Monat

Preise für ausgehenden Netzwerk-Traffic und spezielle Dienste

Ausgehender Netzwerktraffic innerhalb Google Cloud

Gilt beim Verschieben, Kopieren und Aufrufen von Daten in Cloud Storage oder zwischen Google Cloud-Diensten.

Informationen zu Preisen finden Sie bei dem jeweiligen Netzwerkprodukt.

Allgemeine Netzwerknutzung

Die allgemeine Netzwerknutzung gilt für alle Daten, die nicht unter eine der oben genannten Kategorien oder unter die „Immer kostenlos“-Nutzungslimits fallen.

Zwischen

0,12–0,20 $

basierend auf der monatlichen Nutzung

Preisgestaltung von Cloud Storage Die Preise für Cloud Storage-Dienste richten sich nach der Speicherklasse (Standort- und Vorgangsgebühren), dem ausgehenden Netzwerk-Traffic und der Netzwerknutzung.
Dienstnutzung und -typ Beschreibung Preis ($)
„Immer kostenlos“-Nutzung

Alle Kunden können pro Monat 5 GiB Regional Storage (US-Regionen) kostenlos nutzen. Diese Nutzung wird nicht mit dem Guthaben verrechnet. Weitere Informationen zu „Immer kostenlos“-Limits

Kostenlos

Speicherklasse

Standard Storage

Eignet sich am besten für Daten, auf die häufig zugegriffen wird („heiße“ Daten) bzw. die nur für kurze Zeit gespeichert werden.

Ab

0,02 $

pro GiB und Monat

Nearline Storage

Ideal zum Speichern von Daten, auf die selten zugegriffen wird.

Ab

0,01 $

pro GiB und Monat

Coldline Storage

Ideal zum Speichern von Daten, auf die selten zugegriffen wird.

Ab

0,004 $

pro GiB und Monat

Archive Storage

Optimal für die Datenarchivierung, Onlinesicherung und Notfallwiederherstellung.

Ab

0,0012 $

pro GiB und Monat

Preise für ausgehenden Netzwerk-Traffic und spezielle Dienste

Ausgehender Netzwerktraffic innerhalb Google Cloud

Gilt beim Verschieben, Kopieren und Aufrufen von Daten in Cloud Storage oder zwischen Google Cloud-Diensten.

Informationen zu Preisen finden Sie bei dem jeweiligen Netzwerkprodukt.

Allgemeine Netzwerknutzung

Die allgemeine Netzwerknutzung gilt für alle Daten, die nicht unter eine der oben genannten Kategorien oder unter die „Immer kostenlos“-Nutzungslimits fallen.

Zwischen

0,12–0,20 $

basierend auf der monatlichen Nutzung

Preisrechner

Mit dem Preisrechner können Sie die monatlichen Cloud Storage-Gebühren, einschließlich der Gebühren für die Clusterverwaltung, schätzen.
Kosten abschätzen

Individuelles Angebot

Wenden Sie sich an unser Vertriebsteam, wenn Sie ein individuelles Angebot für Ihr Unternehmen erhalten möchten.
Angebot anfordern

Proof of Concept starten

Neukunden erhalten ein Guthaben von 300 $

Cloud Storage kostenlos testen

Kurze Einführung in Cloud Storage

Leitfaden ansehen

Cloud Storage-Bucket in 4 Minuten erstellen

Jetzt starten

Introduction and Best Practices for Cloud Storage

Video ansehen

Buckets benennen

Leitfaden lesen

FAQ

Nein. Speicheroptionen für Einzelpersonen, beispielsweise für Fotos, Gerätesicherungen oder die Buchung eines VPN, finden Sie bei Google One

Cloud Storage ist ein Dienst zum Speichern von Objekten in Google Cloud. Ein Objekt ist ein unveränderliches Datenelement, das aus einer Datei mit einem beliebigen Format besteht. Objekte werden in Containern gespeichert, die als Buckets bezeichnet werden. Alle Buckets sind einem Projekt zugeordnet und Sie können Ihre Projekte in einer Organisation gruppieren. Hier finden Sie weitere Informationen zu anderen Google Cloud-Speicherprodukten, darunter Blockspeicher, Datenübertragung und Dateispeicher

Andere Anfragen und Support