Schnellstart für Cloud SQL für PostgreSQL

Auf dieser Seite erfahren Sie, wie Sie eine PostgreSQL-Instanz erstellen und zum Herstellen einer Verbindung verwenden. Außerdem werden grundlegende SQL-Vorgänge mit der Google Cloud Console und einem Client erklärt. Die in dieser Kurzanleitung erstellten Ressourcen kosten in der Regel weniger als einen Dollar, vorausgesetzt, Sie führen die Schritte, einschließlich der Bereinigung, zeitnah durch.

Vorbereitung

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Google-Konto an.

    Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich hier für ein neues Konto an.

  2. Wählen Sie in der Google Cloud Console auf der Seite der Projektauswahl ein Google Cloud-Projekt aus oder erstellen Sie eines.

    Zur Projektauswahl

  3. Die Abrechnung für das Cloud-Projekt muss aktiviert sein. So prüfen Sie, ob die Abrechnung für Ihr Projekt aktiviert ist.

Instanz erstellen

In diesem Verfahren verwenden Sie die Cloud Console. Weitere Informationen zur Verwendung von gcloud oder cURL finden Sie unter Instanzen erstellen.

  1. Öffnen Sie in der Google Cloud Console die Seite "Cloud SQL-Instanzen".

    Zur Seite "Cloud SQL-Instanzen"

  2. Wählen Sie Ihr Projekt aus und klicken Sie auf Weiter.

  3. Klicken Sie auf Instanz erstellen.

  4. Klicken Sie auf PostgreSQL.

  5. Geben Sie bei Instanz-ID myinstance ein.

  6. Geben Sie das Passwort für den Postgres-Nutzer ein.

  7. Übernehmen Sie für die anderen Felder die Standardwerte.

  8. Klicken Sie auf Erstellen.

    Sie werden zur Instanzliste zurückgeleitet. Sie können direkt auf die neue Instanz klicken, um die Details aufzurufen. Die Instanz steht aber erst zur Verfügung, wenn sie initialisiert und gestartet wurde.

Verbindung zu einer Instanz über den psql-Client in Cloud Shell herstellen

  1. Klicken Sie in der Google Cloud Console rechts oben auf das Cloud Shell-Symbol (Cloud Shell-Symbol).

    Wenn Cloud Shell die Initialisierung abgeschlossen hat, wird Folgendes angezeigt:

    Welcome to Cloud Shell! Type "help" to get started.
    username@example-id:~$
    

  2. Stellen Sie von der Cloud Shell-Eingabeaufforderung aus eine Verbindung zur Cloud SQL-Instanz her:

    gcloud sql connect myinstance --user=postgres
    
  3. Geben Sie das Postgres-Passwort ein.

    Die psql-Eingabeaufforderung wird angezeigt.

Datenbank erstellen und Daten hochladen

  1. Erstellen Sie eine SQL-Datenbank auf Ihrer Cloud SQL-Instanz:
    CREATE DATABASE guestbook;
    
  2. Stellen Sie eine Verbindung zur Datenbank her:
    \connect guestbook;
    
  3. Fügen Sie Beispieldaten in die Datenbank ein:
    CREATE TABLE entries (guestName VARCHAR(255), content VARCHAR(255),
                            entryID SERIAL PRIMARY KEY);
    INSERT INTO entries (guestName, content) values ('first guest', 'I got here!');
    INSERT INTO entries (guestName, content) values ('second guest', 'Me too!');
    
  4. Rufen Sie die Daten ab:
    SELECT * FROM entries;
    
    Das Ergebnis lautet:
      guestname   |   content   | entryid
    --------------+-------------+---------
     first guest  | I got here! |       1
     second guest | Me too!     |       2
    (2 rows)
    postgres=>
    

Bereinigen

Mit den folgenden Schritten vermeiden Sie, dass Ihrem Google Cloud-Konto die in dieser Kurzanleitung verwendeten Ressourcen in Rechnung gestellt werden:

  1. Öffnen Sie in der Google Cloud Console die Seite "Cloud SQL-Instanzen".
    Zur Seite "Cloud SQL-Instanzen"
  2. Wählen Sie die Instanz myinstance aus, um die Seite Instanzdetails zu öffnen.
  3. Klicken Sie oben auf der Seite in der Symbolleiste auf Löschen.
  4. Geben Sie im Fenster Instanz löschen den Wert myinstance ein und klicken Sie dann auf Löschen, um die Instanz zu löschen.

    Nach dem Löschen einer Instanz kann der Instanzname etwa 7 Tage lang nicht wiederverwendet werden.

Nächste Schritte

Je nach Bedarf erfahren Sie mehr zum Erstellen von Cloud SQL-Instanzen unter Instanzen erstellen.

Sie können sich auch über das Erstellen von PostgreSQL-Nutzern und Datenbanken für Ihre Cloud SQL-Instanz informieren.

Sehen Sie sich auch Cloud SQL für MySQL – Preise an.

In dieser Kurzanleitung haben Sie mit Cloud Shell eine Verbindung zur Instanz hergestellt. Wie die Verbindung aufgebaut wird, hängt in den meisten Anwendungsfällen von der Netzwerkkonfiguration ab, das heißt:

  • Ob Ihre Cloud SQL-Instanz eine öffentliche oder ein private IP-Adresse hat
  • Ob die Verbindung von Google Cloud aus hergestellt wird (innerhalb desselben Projekts oder aus einem anderen Projekt)
  • Ob die Verbindung von außerhalb von Google Cloud hergestellt wird

Mehr zu folgenden Themen:

Außerdem erfahren Sie, wie Sie von anderen Google Cloud-Anwendungen aus eine Verbindung zu einer Cloud SQL-Instanz herstellen können: