Labels verwenden

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie Labels für Ihren Cloud Run-Dienst, Überarbeitungen und Cloud Run-Jobs festlegen, ändern und löschen. Bei Cloud Run sind Labels Schlüssel/Wert-Paare, die auf den Dienst, die Überarbeitung oder den Job angewendet werden. Wenn Sie ein Label für einen Cloud Run-Dienst festlegen, wird für diesen Dienst oder mit diesem Label eine neue Dienstüberarbeitung erstellt. Das Label wird nicht auf ältere Überarbeitungen angewendet.

Mögliche Anwendungsfälle:

  • Verwendung für die Kostenzuordnung und Abrechnungsaufschlüsselung.
  • Ressourcen identifizieren, die von einzelnen Teams oder Kostenstellen verwendet werden.
  • Bereitstellungsumgebungen unterscheiden (Produktion, Staging, QA oder Test).
  • Inhaber, Labels für Status identifizieren.
  • Logs in Logging filtern

Nutzungsregeln für Labels

Für die Verwendung von Labels, die für einen Cloud Run-Dienst oder -Job festgelegt wurden, gilt die folgende Regel:

Nur gültige Google Cloud-Labels dürfen in Cloud Run verwendet werden

Labels festlegen oder ändern

Sie können Labels für Cloud Run-Dienste und -Jobs festlegen.

Für Cloud Run-Dienste

Jede Konfigurationsänderung führt zur Erstellung einer neuen Überarbeitung. Für nachfolgende Überarbeitungen gilt automatisch dieselbe Konfigurationseinstellung, sofern Sie sie nicht explizit aktualisieren.

Sie können Labels über die Google Cloud Console, die gcloud-Befehlszeile oder eine YAML-Datei ändern, wenn Sie eine neue Überarbeitung bereitstellen.

Console

  1. Öffnen Sie Cloud Run.

  2. Aktivieren Sie das Kästchen links neben dem Dienst, für den Sie das Label festlegen möchten.

  3. Achten Sie darauf, dass das Infofeld ganz rechts aktiviert ist (Infofeld anzeigen).

  4. Klicken Sie auf Labels, um den Bereich mit den Labels aufzurufen.

    Label festlegen

  5. Wenn Sie ein vorhandenes Schlüssel/Wert-Paar-Label bearbeiten möchten, suchen Sie nach dem Label und ändern Sie den Wert wie gewünscht.

  6. Wenn Sie ein neues Label für den Dienst festlegen möchten, klicken Sie auf Label hinzufügen und geben Sie den Schlüssel und den Wert ein.

  7. Klicken Sie auf Speichern.

Befehlszeile

Sie können Labels für einen Dienst mit dem folgenden Befehl aktualisieren:

gcloud run services update SERVICE --update-labels KEY=VALUE

Wenn Sie mehrere Labels aktualisieren möchten, geben Sie eine durch Kommas getrennte Liste von Schlüssel/Wert-Paaren an. Beachten Sie, dass mit dem Befehl update-labels ein neuer Wert für den Labelschlüssel festgelegt wird, wenn das Label bereits vorhanden ist. Andernfalls wird ein neues Label erstellt.

Ersetzen

  • SERVICE durch den Namen Ihres Cloud Run-Dienstes
  • KEY durch den Namen Ihres Labelschlüssels
  • VALUE durch den Wert für den Schlüssel.

Sie können Labels auch während der Bereitstellung festlegen:

gcloud run deploy SERVICE --image IMAGE --labels KEY=VALUE

Sie können während der Bereitstellung mehrere Labels erstellen. Geben Sie dafür eine durch Kommas getrennte Liste mit Schlüssel/Wert-Paaren an.

YAML

Sie können die vorhandene Dienstkonfiguration mit dem Befehl gcloud run services describe --format export herunterladen und aufrufen, was bereinigte Ergebnisse im YAML-Format liefert. Anschließend können Sie die unten beschriebenen Felder ändern und die geänderte YAML-Datei mit dem Befehl gcloud run services replace hochladen. Achten Sie darauf, dass Sie die Felder nur wie dokumentiert ändern.

  1. So rufen Sie die Konfiguration auf und laden sie herunter:

    gcloud run services describe SERVICE --format export > service.yaml
  2. Aktualisieren Sie die labels-Attribute an zwei Stellen:

    apiVersion: serving.knative.dev/v1
    kind: Service
    metadata:
      name: SERVICE
      labels:
        LABEL: VALUE
    spec:
      template:
        metadata:
          labels:
            LABEL: VALUE
          name: REVISION

    Ersetzen

    • SERVICE durch den Namen Ihres Cloud Run-Dienstes
    • LABEL durch den Namen des Labels
    • VALUE durch den gewünschten Wert.
    • REVISION durch einen neuen Überarbeitungsnamen oder löschen (falls vorhanden). Wenn Sie einen neuen Überarbeitungsnamen angeben, muss er die folgenden Kriterien erfüllen:
      • Beginnt mit SERVICE-
      • Enthält nur Kleinbuchstaben, Ziffern und -
      • Endet nicht mit -
      • Darf nicht mehr als 63 Zeichen enthalten

    metadata.labels legt Labels für das Dienstobjekt fest, während spec.template.metadata.label Labels für die erstellte Überarbeitung festlegt. Nur Labels, die für die Überarbeitung festgelegt wurden, werden an Logs und die Abrechnung übergeben.

  3. Ersetzen Sie den Dienst mit dem folgenden Befehl durch die neue Konfiguration:

    gcloud run services replace service.yaml

Terraform

Fügen Sie Ihrer google_cloud_run_service-Ressource in der Terraform-Konfiguration unter dem Attribut template Folgendes hinzu: Dadurch werden zwei Labels, foo mit dem Wert bar und baz, deren Wert quux ist, auf Ihre Cloud Run-Instanz angewendet.

metadata {
  # Labels
  # https://cloud.google.com/run/docs/configuring/labels
  labels = {
    foo : "bar"
    baz : "quux"
  }
}

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre Terraform-Konfiguration in einem Google Cloud-Projekt anzuwenden:

  1. Rufen Sie Cloud Shell auf.
  2. Legen Sie das Google Cloud-Projekt fest, auf das Sie die Terraform-Konfiguration anwenden möchten:
    export GOOGLE_CLOUD_PROJECT=PROJECT_ID
    
  3. Erstellen Sie ein Verzeichnis und öffnen Sie eine neue Datei in diesem Verzeichnis. Der Dateiname muss die Erweiterung .tf haben, z. B. main.tf:
    mkdir DIRECTORY && cd DIRECTORY && nano main.tf
    
  4. Kopieren Sie das Beispiel in main.tf.
  5. Prüfen und ändern Sie die Beispielparameter, die auf Ihre Umgebung angewendet werden sollen.
  6. Speichern Sie die Änderungen, indem Sie Ctrl-x und dann y drücken.
  7. Initialisieren Sie Terraform:
    terraform init
  8. Prüfen Sie die Konfiguration und prüfen Sie, ob die Ressourcen, die Terraform erstellen oder aktualisieren wird, Ihren Erwartungen entsprechen:
    terraform plan

    Korrigieren Sie die Konfiguration nach Bedarf.

  9. Wenden Sie die Terraform-Konfiguration an. Führen Sie dazu den folgenden Befehl aus und geben Sie yes an der Eingabeaufforderung ein:
    terraform apply

    Warten Sie, bis Terraform die Meldung „Apply complete“ anzeigt.

  10. Öffnen Sie Ihr Google Cloud-Projekt, um die Ergebnisse aufzurufen. Rufen Sie in der Google Cloud Console Ihre Ressourcen in der Benutzeroberfläche auf, um sicherzustellen, dass Terraform sie erstellt oder aktualisiert hat.

Für Cloud Run-Jobs

So legen Sie ein Label für einen Cloud Run-Job fest:

  1. So legen Sie ein Label für einen neuen Job fest:

    gcloud beta run jobs create JOB_NAME --image IMAGE_URL --labels KEY=VALUE

    Ersetzen

    • JOB_NAME durch den Namen des Jobs.
    • KEY durch den Namen Ihres Labelschlüssels
    • VALUE durch den Wert für den Schlüssel
    • Ersetzen Sie IMAGE_URL durch einen Verweis auf das Container-Image, z. B. us-docker.pkg.dev/cloudrun/container/job:latest.
  2. So legen Sie ein Label für einen vorhandenen Job fest:

    gcloud beta run jobs update JOB_NAME --labels KEY=VALUE

Wenn Sie mehrere Labels erstellen möchten, geben Sie eine durch Kommas getrennte Liste von Schlüssel/Wert-Paaren an.

Dienste nach Label auflisten

Sie können Dienste mithilfe eines Google Cloud CLI-Filters nach Label auflisten:

  gcloud run services list --filter metadata.labels.LABEL=VALUE
  

Ersetzen

  • LABEL durch den Namen des Labels.
  • VALUE durch den Wert, der in die gefilterte Liste aufgenommen werden soll

Labels in einem Dienst löschen

Sie können die Konsole oder die Befehlszeile verwenden, um Labels für einen Dienst zu löschen.

Console

  1. Öffnen Sie Cloud Run.

  2. Aktivieren Sie das Kästchen links neben dem Dienst, für den Sie das Label löschen möchten.

  3. Achten Sie darauf, dass das Infofeld ganz rechts aktiviert ist (Infofeld anzeigen).

  4. Klicken Sie auf Labels, um den Bereich mit den Labels aufzurufen.

  5. Suchen Sie das Label, das Sie löschen möchten.

  6. Bewegen Sie den Mauszeiger rechts neben das Textfeld Wert für das Label, damit das Papierkorbsymbol angezeigt wird, und klicken Sie darauf.

  7. Klicken Sie auf Speichern.

Befehlszeile

So löschen Sie alle Labels aus einem Dienst:

gcloud run services update SERVICE --clear-labels

Wenn Sie bestimmte Labels aus einem Dienst löschen möchten, geben Sie eine durch Kommas getrennte Liste von Schlüsseln an:

gcloud run services update SERVICE --remove-labels LABEL

Ersetzen

  • SERVICE durch den Namen Ihres Cloud Run-Dienstes
  • LABEL durch den Namen Ihres Labels