Container erstellen

Cloud Run akzeptiert Container-Images, die mit einem beliebigen Tool erstellt wurden, das Container-Images erstellen kann, solange diese den Containervertrag berücksichtigen. Insbesondere muss Ihr Code den mit der Umgebungsvariable PORT definierten Port auf HTTP-Anfragen überwachen. Diese Umgebungsvariable PORT wird von Cloud Run automatisch in Ihren Container eingefügt.

Auf dieser Seite werden mehrere Möglichkeiten zum Erstellen von Container-Images beschrieben:

  • Dockerfile verwenden
  • Buildpacks verwenden

Mit einem Dockerfile erstellen

Wenn Sie Dockerfiles verwenden, können Sie eine der folgenden Methoden zum Erstellen nutzen:

  • Mit Cloud Build erstellen
  • Lokal mit Docker erstellen

Mit Cloud Build erstellen

Sie können das Image mithilfe von Cloud Build in Google Cloud erstellen:

  1. Öffnen Sie den Ordner, der die Quellen und das Dockerfile enthält.

  2. Führen Sie diesen Befehl aus:

    gcloud builds submit --tag IMAGE_URL

    Ersetzen Sie IMAGE_URL durch einen Verweis auf das Container-Image, z. B. gcr.io/myproject/my-image:latest.

Tipps zur Optimierung der Build-Leistung finden Sie unter Builds beschleunigen.

Lokal erstellen und mit Docker per Push übertragen

Wenn Sie Docker lokal installiert haben, können Sie docker build anstelle von Cloud Build oder Buildpacks verwenden.

Bevor Sie Ihre Quellen in ein Container-Image verpacken („containerisieren“), benötigen Sie zusätzlich ein Dockerfile. Die Hello World-Beispiele enthalten Beispielanwendungen und Dockerfiles in vielen gängigen Sprachen.

So erstellen Sie Container-Image mit Docker:

  1. Öffnen Sie den Ordner, der die Quellen und das Dockerfile enthält.

  2. Führen Sie diesen Befehl aus:

    docker build . --tag IMAGE_URL

    Ersetzen Sie IMAGE_URL durch einen Verweis auf das Container-Image, z. B. gcr.io/myproject/my-image:latest.

  3. Wenn Docker noch nicht dafür konfiguriert ist, Anfragen gegenüber der Container Registry mithilfe des gcloud-Befehlszeilentools zu authentifizieren, holen Sie dies jetzt mit folgendem Befehl nach:

    gcloud auth configure-docker

    Dieser Schritt ist erforderlich, damit Docker Images per Push oder Pull übertragen kann. Die Konfiguration ist nur einmal notwendig.

  4. Übertragen Sie das Container-Image an die Container Registry per Push:

    docker push IMAGE_URL

    Ersetzen Sie IMAGE_URL durch einen Verweis auf das Container-Image, z. B. gcr.io/myproject/my-image:latest.

Wie Sie lokale Dateien von diesem Prozess ausschließen entnehmen Sie der Anleitung in der Konfigurationsdatei .dockerignore.

Mit Buildpacks erstellen

Umfassende Informationen zu Buildpacks finden Sie auf der Website von Buildpacks. Google bietet eine Reihe von CNCF-kompatiblen Buildpacks, die Quellcode in Container-Images erzeugen, die für die Ausführung auf Google Cloud-Containerplattformen, einschließlich Cloud Run, entwickelt wurden.

Folgende Plattformen werden derzeit unterstützt:

  • Go
  • Node.js
  • Python
  • Java
  • .NET Core

Mit Buildpacks unter Verwendung von Cloud Build erstellen

So erstellen Sie mit einem Buildpack:

  1. Öffnen Sie den Ordner, der die Quellen enthält.

  2. Führen Sie diesen Befehl aus:

    gcloud builds submit --pack image=IMAGE_URL

    Ersetzen Sie IMAGE_URL durch die Container-Image-URL, z. B. gcr.io/myproject/myservice.

  3. Warten Sie, bis der Build abgeschlossen ist.

Mit Buildpack über die pack-Befehlszeile erstellen

So erstellen Sie mit dem pack-Befehl:

  1. Installieren Sie Docker, falls noch nicht geschehen.

  2. Wenn Docker noch nicht dafür konfiguriert ist, Anfragen gegenüber der Container Registry mithilfe des gcloud-Befehlszeilentools zu authentifizieren, holen Sie dies jetzt mit folgendem Befehl nach:

    gcloud auth configure-docker

    Dieser Schritt ist erforderlich, damit Docker Images per Push oder Pull übertragen kann. Die Konfiguration ist nur einmal notwendig.

  3. Installieren Sie pack, falls noch nicht geschehen.

  4. Öffnen Sie den Ordner, der die Quellen enthält.

  5. Führen Sie den folgenden Befehl aus, um einen Build zu erstellen und per Push in die Container Registry zu übertragen:

    pack build --publish IMAGE_URL

    Ersetzen Sie IMAGE_URL durch einen Verweis auf das Container-Image, z. B. gcr.io/myproject/my-image:latest.

  6. Warten Sie, bis pack abgeschlossen ist.

Weitere Informationen finden Sie in der Anleitung unter Anwendung erstellen.

Nächste Schritte