Anwendung mit Buildpacks erstellen

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Buildpacks nutzen, um mit Ihrem Anwendungsquellcode ein Container-Image erstellen. Beispiel: Sie können Buildpacks verwenden, um den Quellcode Ihres Cloud Run-Dienstes in einem Container-Image zu erstellen.

Es gibt zwei Methoden zum Erstellen von Container-Images mit Buildpacks:

  • Erstellen Sie einen lokalen Build mit der pack-Befehlszeile, um Ihre Anwendung lokal zu testen und Änderungen vor der Bereitstellung schnell über Prototypen zu testen.
  • Remote-Build mit Cloud Build ausführen. Builds mit Cloud Build sind nützlich für große Anwendungen, die ressourcenintensive Build-Prozesse haben und kann auch zum Schutz Ihrer Softwarelieferkette beitragen.

Lokale Builds

Sie verwenden die pack-CLI, um Ihre Anwendung lokal in einem Container-Image zu erstellen.

Hinweis

  1. Installieren Sie die Docker Community Edition (CE) auf Ihrer Workstation. Docker wird von pack als OCI-Image-Builder verwendet.
  2. Installieren Sie die Pack-Befehlszeile.
  3. Installieren Sie das Tool Git Source Control, um die Beispielanwendung von GitHub herunterzuladen.

Anwendung lokal erstellen

Verwenden Sie den pack build-Befehl und geben Sie den Standard-Builder --builder=gcr.io/buildpacks/builder an, um Ihre Container-Images lokal zu erstellen.

pack build --builder=gcr.io/buildpacks/builder IMAGE_NAME

Ersetzen Sie IMAGE_NAME durch den Namen des Container-Images Ihres Dienstes.

Sie können das Container-Image anpassen. Dazu erweitern Sie die Build- und Ausführungs-Images.

Beispielanwendung lokal erstellen

Die folgenden Beispiele zeigen, wie Sie ein Beispiel lokal erstellen.

  1. Klonen Sie das Beispiel-Repository auf Ihren lokalen Computer:
    git clone https://github.com/GoogleCloudPlatform/buildpack-samples.git
  2. Wechseln Sie in das Verzeichnis, das den Workflows-Beispielcode enthält:

    Go

    cd buildpack-samples/sample-go

    Java

    cd buildpack-samples/sample-java-gradle

    Node.js

    cd buildpack-samples/sample-node

    PHP

    cd buildpack-samples/sample-php

    Python

    cd buildpack-samples/sample-python

    Ruby

    cd buildpack-samples/sample-ruby

    .NET

    cd buildpack-samples/sample-dotnet
  3. Verwenden Sie pack, um das Image der Beispielanwendung zu erstellen:

    Go

    pack build --builder=gcr.io/buildpacks/builder sample-go

    Java

    pack build --builder=gcr.io/buildpacks/builder sample-java-gradle

    Node.js

    pack build --builder=gcr.io/buildpacks/builder sample-node

    PHP

    pack build --builder=gcr.io/buildpacks/builder sample-php

    Python

    pack build --builder=gcr.io/buildpacks/builder sample-python

    Ruby

    pack build --builder=gcr.io/buildpacks/builder sample-ruby

    .NET

    pack build --builder=gcr.io/buildpacks/builder sample-dotnet
  4. Führen Sie das Image mit docker aus:

    Go

    docker run -p8080:8080 sample-go

    Java

    docker run -it -ePORT=8080 -p8080:8080 sample-java-gradle

    Node.js

    docker run -it -ePORT=8080 -p8080:8080 sample-node

    PHP

    docker run -it --rm -p 8080:8080 sample-php

    Python

    docker run -it -ePORT=8080 -p8080:8080 sample-python

    Ruby

    docker run -it -ePORT=8080 -p8080:8080 sample-ruby

    .NET

    docker run -it -ePORT=8080 -p8080:8080 sample-dotnet
  5. Um die ausgeführte Anwendung aufzurufen, rufen Sie localhost:8080 auf.

Remote-Builds

Verwenden Sie Cloud Build, um Ihre Anwendung in einem Container-Image zu erstellen, und Artifact Registry als Container-Repository, von dem aus Sie die einzelnen Images speichern und bereitstellen.

Hinweis

  1. Melden Sie sich bei Ihrem Google Cloud-Konto an. Wenn Sie mit Google Cloud noch nicht vertraut sind, erstellen Sie ein Konto, um die Leistungsfähigkeit unserer Produkte in der Praxis sehen und bewerten zu können. Neukunden erhalten außerdem ein Guthaben von 300 $, um Arbeitslasten auszuführen, zu testen und bereitzustellen.
  2. Wählen Sie in der Google Cloud Console auf der Seite der Projektauswahl ein Google Cloud-Projekt aus oder erstellen Sie eines.

    Zur Projektauswahl

  3. Die Abrechnung für das Google Cloud-Projekt muss aktiviert sein.

  4. Cloud Build and Artifact Registry APIs aktivieren.

    Aktivieren Sie die APIs

  5. Installieren Sie die Google Cloud CLI.
  6. Führen Sie folgenden Befehl aus, um die gcloud CLI zu initialisieren:

    gcloud init
  7. Wählen Sie in der Google Cloud Console auf der Seite der Projektauswahl ein Google Cloud-Projekt aus oder erstellen Sie eines.

    Zur Projektauswahl

  8. Die Abrechnung für das Google Cloud-Projekt muss aktiviert sein.

  9. Cloud Build and Artifact Registry APIs aktivieren.

    Aktivieren Sie die APIs

  10. Installieren Sie die Google Cloud CLI.
  11. Führen Sie folgenden Befehl aus, um die gcloud CLI zu initialisieren:

    gcloud init
  12. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Google Cloud-Projekt Zugriff auf ein Container-Image-Repository hat.

    So konfigurieren Sie den Zugriff auf ein Docker-Repository in Artifact Registry:

    1. Erstellen Sie ein neues Docker-Repository an dem Speicherort, an dem sich auch Ihr Google Cloud-Projekt befindet.
      gcloud artifacts repositories create REPO_NAME \
      --repository-format=docker \
      --location=REGION --description="DESCRIPTION"
      
      Ersetzen Sie:
      • REPO_NAME durch den Namen, den Sie für Ihr Docker-Repository wählen.
      • REGION durch einen Standort direkt im oder maximal nahe am Google Cloud-Projekt.
      • DESCRIPTION durch eine Beschreibung Ihrer Wahl.

      Beispiel: Um ein docker-Repository in us-west2 mit der Beschreibung "Docker repository" zu erstellen, führen Sie folgenden Befehl aus:

      gcloud artifacts repositories create buildpacks-docker-repo --repository-format=docker \
      --location=us-west2 --description="Docker repository"
      
    2. Prüfen Sie, ob das Repository erstellt wurde:
      gcloud artifacts repositories list
      

      Der Name, den Sie für Ihr Docker-Repository wählen, sollte in der Liste angezeigt werden.

Anwendung remote erstellen

Mit dem gcloud builds submit-Befehl können Sie Ihr Container-Image erstellen und in Ihr Repository hochladen.

Sie können das Container-Image im Befehl selbst angeben oder eine Konfigurationsdatei verwenden.

Build mit Befehl

Für die Erstellung ohne Konfigurationsdatei geben Sie das image-Flag an:

gcloud builds submit --pack image=LOCATION-docker.pkg.dev/PROJECT_ID/REPO_NAME/IMAGE_NAME

Ersetzen Sie:

  • LOCATION durch den Namen der Region Ihres Container-Repositorys. Beispiel: us-west2
  • Ersetzen Sie PROJECT_ID durch die ID Ihres Google Cloud-Projekts.
  • REPO_NAME durch den Namen des Docker-Repositorys.
  • IMAGE_NAME durch den Namen Ihres Container-Images

Beispiel:

gcloud builds submit --pack image=us-west2-docker.pkg.dev/my-project-id/my-buildpacks-docker-repo

Mit Konfigurationsdateien erstellen

Mit einer Konfigurationsdatei können Sie die Details der Image-Repository-Konfiguration einfach mit dem Build-Befehl definieren. Die Konfigurationsdatei verwendet das YAML-Dateiformat und muss einen Build-Schritt enthalten, der die pack-Befehlszeile verwendet.

  1. Erstellen Sie einen YAML-Dateinamen cloudbuild.yaml, der den URI des Container-Image-Repositorys enthält.

    options:
      logging: CLOUD_LOGGING_ONLY
      pool: {}
    projectId: PROJECT_ID
    steps:
    - name: gcr.io/k8s-skaffold/pack
      entrypoint: pack
      args:
      - build
      - REPOSITORY_URI
      - --builder
      - gcr.io/buildpacks/builder:latest
      - --network
      - cloudbuild
    

    Ersetzen Sie:

    • Ersetzen Sie PROJECT_ID durch die ID Ihres Google Cloud-Projekts.
    • REPOSITORY_URI durch den URI des Container-Image-Repositorys. Beispiel: us-west2-docker.pkg.dev/my-project-id/my-repo-name
  2. Erstellen Sie die Anwendung.

    Wenn Sie Ihre Konfigurationsdatei cloudbuild.yaml genannt haben, können Sie folgenden Befehl ausführen:

    gcloud builds submit .
    

Beispiel: Beispielanwendung remote erstellen

In folgenden Beispielen wird gezeigt, wie Sie ein Beispiel für einen Remote-Build erstellen und dann prüfen, ob das Container-Image per Push in Ihr Repository in Artifact Registry übertragen wurde.

  1. Klonen Sie das Beispiel-Repository auf Ihren lokalen Computer:
    git clone https://github.com/GoogleCloudPlatform/buildpack-samples.git
  2. Wechseln Sie in das Verzeichnis, das den Workflows-Beispielcode enthält:

    Go

    cd buildpack-samples/sample-go

    Java

    cd buildpack-samples/sample-java-gradle

    Node.js

    cd buildpack-samples/sample-node

    PHP

    cd buildpack-samples/sample-php

    Python

    cd buildpack-samples/sample-python

    Ruby

    cd buildpack-samples/sample-ruby

    .NET

    cd buildpack-samples/sample-dotnet
  3. Verwenden Sie gcloud, um den Anwendungsquellcode an Cloud Build zu senden:

    Go

    gcloud builds submit --pack image=LOCATION-docker.pkg.dev/PROJECT_ID/REPO_NAME/sample-go

    Java

    gcloud builds submit --pack image=LOCATION-docker.pkg.dev/PROJECT_ID/REPO_NAME/sample-java-gradle

    Node.js

    gcloud builds submit --pack image=LOCATION-docker.pkg.dev/PROJECT_ID/REPO_NAME/sample-node

    PHP

    gcloud builds submit --pack image=LOCATION-docker.pkg.dev/PROJECT_ID/REPO_NAME/sample-php

    Python

    gcloud builds submit --pack image=LOCATION-docker.pkg.dev/PROJECT_ID/REPO_NAME/sample-python

    Ruby

    gcloud builds submit --pack image=LOCATION-docker.pkg.dev/PROJECT_ID/REPO_NAME/sample-ruby

    .NET

    gcloud builds submit --pack image=LOCATION-docker.pkg.dev/PROJECT_ID/REPO_NAME/sample-dotnet
  4. Prüfen Sie, ob die Beispielanwendung erfolgreich in REPO_NAME veröffentlicht wurde:
    gcloud artifacts docker images list LOCATION-docker.pkg.dev/PROJECT_ID/REPO_NAME

    Ersetzen Sie:

    • LOCATION durch den Namen der Region Ihres Container-Repositorys. Beispiel: us-west2
    • Ersetzen Sie PROJECT_ID durch die ID Ihres Google Cloud-Projekts.
    • REPO_NAME durch den Namen des Docker-Repositorys.

Weitere Informationen