Dies ist die Dokumentation für Recommendations AI, Retail Search und die neue Retail Console.

Attribute konfigurieren

Retail Search kann Produktattribute für die Indexierung, die dynamische Darstellung und die Suchbarkeit nutzen. Auf dieser Seite wird erläutert, wie Sie diese Konfigurationen festlegen und wie sie von Retail Search je nach verwendeter Methode und Konfiguration angewendet werden.

Attributtypen

Produktattribute können je nach Typ unterschiedliche Standardeinstellungen und zulässige Optionen haben.

  • Systemattribute: Vordefinierte Systemattribute sind vorhandene Product-Felder, die weitere Informationen zum Produkt enthalten. Dazu gehören Produktattribute wie Marke, Verfügbarkeit, Farbe und Größe. Informationen zu allen verfügbaren Systemattributen für Produkte findest du in der Referenzdokumentation zu Product.

  • Benutzerdefinierte Attribute: Benutzerdefinierte Attribute sind zusätzliche Attribute, die Sie im Feld Product.attributes definieren. Beispiele hierfür sind Shopnamen, Anbieter oder Stil. Beispiele und Limits für benutzerdefinierte Attribute finden Sie in der Referenzdokumentation zu Product.attributes.

  • Attribute auf Inventarebene: System- oder benutzerdefinierte Attribute, mit denen Informationen zum Geschäft auf Produktebene angegeben werden. Attribute auf Inventarebene können für Produkte verwendet werden, deren Unterkünfte in den verschiedenen Geschäften und Regionen stark voneinander abweichen, wie z. B. Lebensmittel oder Artikel mit geschäftsspezifischen Angeboten.

    inventories.price und inventories.originalPrice sind numerische Systemattribute, die von der Retail API vordefiniert werden. Sie können benutzerdefinierte Attribute auf Inventarebene erstellen, die text- oder numerisch sind. Attribute auf Inventarebene sind standardmäßig indexierbar. Das Festlegen suchbarer und dynamischer Attribute kann für Attribute auf Inventarebene nicht unterstützt werden.

Verfügbare Konfigurationseinstellungen

Sie können die folgenden Arten von Attributkonfigurationen aktivieren und deaktivieren:

  • Indexierbar: Retail Search kann mit diesem Attribut filtern und facettieren.
  • Dynamische Attributierung: Retail Search kann dieses Attribut automatisch als dynamisches Attribut auf Grundlage des bisherigen Nutzerverhaltens wie Attributklicks und -ansichten verwenden. Um das dynamische Attributierung für ein Attribut zu aktivieren, muss indexierbar für dieses Attribut auf „true“ gesetzt werden.
  • Suchbar: Dieses Attribut kann für Retail Search-Suchanfragen verwendet werden. Damit wird die Trefferquote für dieses Attribut erhöht. Dieses Steuerelement gilt nur für Textattribute.
  • Filterable (öffentliche Vorschau): Dieses Attribut kann in Filtern mit Recommendations AI-Filtern verwendet werden. Dieses Steuerelement gilt nur für Textattribute.

Indexierbar

Wenn ein Attribut auf „indexierbar“ gesetzt ist, kann Retail Search mithilfe des Attributs filtern und attribuieren.

  • Systemattribute: Die Indexierbarkeit ist für vordefinierte Systemattribute immer aktiviert. Diese Einstellung kann für Systemattribute nicht deaktiviert werden.
  • Benutzerdefinierte Attribute: Diese Option ist standardmäßig aktiviert. Sie können die Indexierbarkeit für jedes benutzerdefinierte Attribut deaktivieren. Wenn du ein benutzerdefiniertes Attribut indexieren lassen möchtest, muss es dem Regex-Muster [a-zA-Z0-9][a-zA-Z0-9_]* entsprechen. Beispiel: key0LikeThis oder KEY_1_LIKE_THIS.
  • Attribute auf Inventarebene: Diese sind immer für Attribute auf Systemebene aktiviert. Diese Einstellung kann nicht geändert werden. Diese Option ist standardmäßig für benutzerdefinierte Attribute auf Inventarebene aktiviert. Diese Einstellung kann deaktiviert werden.
  • Abhängigkeiten: –

Änderungen der Attributkonfiguration für "indexierbar" werden innerhalb von 12 Stunden oder sofort bei der nächsten Katalogaufnahme wirksam. Auf der Seite Bewerten können Sie testen, ob die Änderungen angewendet wurden.

Dynamische Attribuierung

Wenn die dynamische Attributierung für ein Attribut aktiviert ist, kann es von Retail Search als dynamisches Attribut verwendet werden. Dynamische Attribute lassen sich einer Suche automatisch auf der Grundlage des bisherigen Nutzerverhaltens wie Attributklicks und -ansichten hinzufügen.

  • Systemattribute: Diese Option ist standardmäßig aktiviert, wenn die Indexierbarkeit auf „true“ gesetzt ist. Sie können die dynamische Face Match-Funktion für jedes Systemattribut deaktivieren.
  • Benutzerdefinierte Attribute: Diese Option ist standardmäßig aktiviert, wenn die Indexierbarkeit auf „true“ gesetzt ist. Sie können die dynamische Attribute für jedes benutzerdefinierte Attribut deaktivieren.
  • Attribute auf Inventarebene: Nicht unterstützt.
  • Abhängigkeiten: Damit du dynamische Attribute für ein Attribut aktivieren kannst, musst du zuerst die Indexierbarkeit für dieses Attribut aktivieren.

Die Festlegung der dynamischen Attribuierung für ein Attribut ist immer global. Die dynamische Attribuierungskonfiguration, die Sie auf dieses Attribut anwenden, wird von Produkten im Katalog verwendet, die dieses Attribut verwenden.

Änderungen der Konfiguration der dynamischen Attributierung dauern bis zu zwei Tage. Auf der Seite Bewerten können Sie testen, ob die Änderungen angewendet wurden.

Bei numerischen benutzerdefinierten Attributen müssen Buckets in der Anfrage angegeben werden. Numerische Werte werden nicht automatisch in Buckets unterteilt.

Suchbar

Wenn ein Attribut suchbar ist, wird die Trefferquote für dieses Attribut in Retail Search-Anfragen verbessert.

Die Suche ist nur für Textattributwerte möglich. Sie ist nicht auf numerische Attribute anwendbar.

  • Systemattribute: Vordefinierte Textsystemattribute für Product sind immer suchbar. Diese Einstellung kann später nicht mehr geändert werden.
  • Benutzerdefinierte Attribute: Standardmäßig deaktiviert. Sie können diese Konfiguration für jedes beliebige benutzerdefinierte Textattribut aktivieren.
  • Attribute auf Inventarebene: Nicht unterstützt.
  • Abhängigkeiten: –

Produkte mit einem durchsuchbaren Attribut erscheinen nicht immer in den Suchergebnissen für dieses Attribut.

Empfehlungen filtern

Wenn für ein Attribut die Empfehlungsfilterung aktiviert ist, kann es in Recommendations AI-Filterausdrücken verwendet werden, um Produkte in Vorhersagen zu filtern.

  • Systemattribute: Diese Option ist standardmäßig deaktiviert. Sie können diese Einstellung für alle vordefinierten Systemattributattribute für Product aktivieren, mit Ausnahme von FulfillmentInfo und title. Wird für numerische Attribute nicht unterstützt.
  • Benutzerdefinierte Attribute: Diese Option ist standardmäßig deaktiviert. Sie können diese Einstellung für alle benutzerdefinierten Textattribute für Product aktivieren. Wird für numerische Attribute nicht unterstützt.
  • Attribute auf Inventarebene: Wird nur für den Wert availability unterstützt.IN_STOCK
  • Abhängigkeiten: –

Konfigurationsmodi

Der Konfigurationsmodus, den die Retail API festgelegt hat, bestimmt, wie Attributkonfigurationen behandelt und welche Attributkonfigurationen Sie festlegen können.

  • Konfigurationsmodus auf Katalogebene (Standard): In diesem Modus werden Attributkonfigurationen auf Katalogebene auf der Katalogebene als „Source of Truth“ verwendet.
  • Konfigurationsmodus auf Produktebene (eingestellt): In diesem Modus werden Attributkonfigurationen auf Produktebene als „Source of Truth“ verwendet.

Bisher war die Konfiguration auf Produktebene der Standardmodus. Wenn für Sie noch der Konfigurationsmodus auf Produktebene gilt und Sie zum Konfigurationsmodus auf Katalogebene wechseln möchten, wenden Sie sich an den Retail-Support. Nach dem Wechsel ist keine Rückkehr zum Konfigurationsmodus auf Produktebene möglich.

Öffnen Sie die Seite Steuerelemente der Retail Console, um den Konfigurationsmodus zu prüfen. Wenn die Option Indexierbar als Spalte auf dem Tab Websiteweite Steuerelemente verfügbar ist, befindet sich die Retail API im Konfigurationsmodus auf Katalogebene. Wenn die Spalte Indexierbar auf dem Tab Websiteweite Steuerelemente nicht verfügbar ist, befindet sich die Retail API im Konfigurationsmodus auf Produktebene.

Konfigurationsmethoden

Sie können Attributkonfigurationen auf folgende Arten festlegen:

  • Google Cloud Console für den Einzelhandel: Sie können Attributkonfigurationen auf Katalogebene mithilfe der Google Cloud Console konfigurieren. Dadurch werden die Attribute global für alle Produkte konfiguriert. Welche dieser Einstellungen in der Konsole verfügbar sind, hängt vom Konfigurationsmodus der Retail API ab.

  • API-Methode Product (eingestellt): Legen Sie mithilfe der API-Methode Product benutzerdefinierte Attribute auf Produktebene fest. Das Festlegen von Attributen mit dieser Methode ist für neue Retail API-Nutzer nicht möglich und wird nicht empfohlen.

Attribute in der Konsole konfigurieren

Auf der Seite Steuerelemente der Retail Console auf dem Tab Steuerelemente für die gesamte Website können Sie Attributoptionen global für alle Produkte festlegen. Weitere Informationen zum Festlegen in der Konsole finden Sie unter Websiteweit Steuerelemente für Attribute festlegen.

Die Retail API muss sich im Katalogkonfigurationsmodus befinden, damit Sie dieses Feature verwenden können.

Änderungen an der Attributkonfiguration für indexierbare und suchbare Attribute werden innerhalb von 12 Stunden oder sofort bei der nächsten Katalogaufnahme wirksam. Bis Änderungen an der Konfiguration von dynamischen Attributen wirksam sind, dauert es bis zu zwei Tage. Auf der Seite Bewerten können Sie testen, ob die Änderungen angewendet wurden.

Attribute mit AttributesConfig konfigurieren

Mit der AttributesConfig API-Ressource können Sie Attributkonfigurationen auf Katalogebene verwalten.

In den folgenden Feldern werden Attributoptionen auf Katalogebene festgelegt:

Verwenden Sie die Methode GetAttributesConfig, um alle Attributkonfigurationen abzurufen.

Mehrere Attribute aktualisieren

Mit der Methode updateAttributesConfig können Sie mehrere Attribute auf Katalogebene aktualisieren.

Die Katalogattribute, die Sie in die Anfrage aufnehmen, werden im Katalog aktualisiert oder eingefügt, sofern sie nicht vorhanden sind. Wenn für ein Katalog-Attributfeld kein Wert vorhanden ist, wird ihm ein Standardwert zugewiesen.

In einer Anfrage sind maximal 1.000 Katalogattribute zulässig.

Einzelne Attribute aktualisieren

Die folgenden Methoden werden zum Aktualisieren einzelner Katalogattribute verwendet:

  • AddCatalogAttribute: Fügt einem Katalogattribut eine einzelne Attributkonfiguration hinzu.

    Informationen dazu finden Sie in der API-Referenzdokumentation für AddCatalogAttribute.

  • ReplaceCatalogAttribute: Ändert eine einzelne Attributkonfiguration. Die angegebene CatalogAttribute wird in AttributesConfig ersetzt. Dazu wird das Katalogattribut mit derselben CatalogAttribute.key aktualisiert.

    Informationen dazu finden Sie in der API-Referenzdokumentation für ReplaceCatalogAttribute.

  • RemoveCatalogAttribute: Entfernt eine einzelne Attributkonfiguration aus AttributesConfig.

    Nur CatalogAttributes, die nicht von Produkten verwendet werden, können gelöscht werden. Wenn eine CatalogAttribute verwendet wird, wird sie von RemoveCatalogAttribute nicht gelöscht, sondern ihre Konfigurationsattribute werden auf die Standardwerte zurückgesetzt. CatalogAttribute.inUse wird auf True gesetzt, wenn das Attribut von einem Produkt verwendet wird.

    Informationen dazu finden Sie in der API-Referenzdokumentation für RemoveCatalogAttribute.

Attribute mit der Methode Product konfigurieren (verworfen)

Das Festlegen von Attributen mit dieser Methode ist für neue Retail API-Nutzer nicht möglich und wird nicht empfohlen.

Über die folgenden Product-Einstellungen werden indexierbare und durchsuchbare Einstellungen für ein bestimmtes Produkt festgelegt:

Attribute mit der Methode Product konfigurieren (verworfen)

Das Festlegen von Attributen mit dieser Methode ist für neue Retail API-Nutzer nicht möglich und wird nicht empfohlen.

Über die folgenden Product-Einstellungen werden indexierbare und durchsuchbare Einstellungen für ein bestimmtes Produkt festgelegt: