Überarbeitungen verwalten

Wenn Sie einen Dienst bereitstellen oder seine Konfiguration ändern, wird eine unveränderliche Überarbeitung erstellt.

Die folgenden Überlegungen gelten für Überarbeitungen:

  • Sie können angeben, ob eine neue Überarbeitung den gesamten, keinen oder einen Teil des Traffics erhält. Sie können eine neue Überarbeitung nach und nach einführen, den Traffic auf mehrere Überarbeitungen aufteilen und ein Rollback von einer Überarbeitung durchführen. Weitere Informationen finden Sie unter Rollbacks, schrittweise Rollouts und Traffic-Migration.
  • Optional können Sie Überarbeitungs-Tags verwenden, um eine Überarbeitung zu testen, die keinen Traffic verarbeitet.
  • Sie müssen Überarbeitungen nicht manuell löschen, aber es ist möglich.
  • Nicht-Bereitstellungsüberarbeitungen verbrauchen keine Ressourcen und werden nicht in Rechnung gestellt.
  • Pro Dienst sind maximal 1.000 Überarbeitungen möglich. Wenn Sie dieses Limit überschreiten, werden ältere Überarbeitungen automatisch gelöscht.
  • Das Überarbeitungssuffix wird automatisch zugewiesen. Wenn Sie ein eigenes Versionssuffix verwenden möchten, verwenden Sie den gcloud-Befehlszeilenparameter --revision-suffix.

Liste mit den Überarbeitungen eines Dienstes abrufen

Console

So zeigen Sie eine Liste der Überarbeitungen in Ihrem Projekt an:

  1. Öffnen Sie Cloud Run.

  2. Suchen Sie den Dienst in der Liste der Dienste und klicken Sie darauf.

  3. Klicken Sie auf den Tab Überarbeitungen, um eine Liste der aktuellen Überarbeitungen für diesen Dienst aufzurufen.

    Überarbeitungsliste

Befehlszeile

So zeigen Sie eine Liste der Überarbeitungen für einen bestimmten Dienst an:

  1. Suchen Sie in der Liste der für Ihr Projekt verfügbaren Dienste nach dem Dienstnamen:

    gcloud run services list
  2. Verwenden Sie folgenden Befehl, um alle Überarbeitungen dieses Dienstes abzurufen:

    gcloud run revisions list --service SERVICE

    Ersetzen Sie SERVICE durch den Namen Ihres Dienstes.

Cloud Code

Eine Liste der Überarbeitungen mit Cloud Code finden Sie in den Cloud Run Explorer-Leitfäden für IntelliJ und Visual Studio Code.

Überarbeitungsdetails anzeigen

Console

So zeigen Sie Details einer Überarbeitung in Ihrem Projekt an:

  1. Öffnen Sie Cloud Run.

  2. Suchen Sie den Dienst in der Liste der Dienste und klicken Sie darauf.

  3. Klicken Sie auf den Tab Überarbeitungen, um eine Liste der aktuellen Überarbeitungen für diesen Dienst aufzurufen.

  4. Wählen Sie die Überarbeitung aus, an der Sie interessiert sind.

  5. Suchen Sie die im Feld DETAILS ganz rechts nach überarbeitungsspezifischen Informationen wie die URL des bereitgestellten Container-Images, die Menge des zugewiesenen Speichers, Umgebungsvariablen und unter Umständen Build- und Quell-Repository-Informationen.

    Bild

Befehlszeile

So zeigen Sie Details einer Überarbeitung in Ihrem Projekt an:

  1. Suchen Sie in der Liste der für Ihr Projekt verfügbaren Dienste nach dem Dienstnamen:

    gcloud run services list

  2. Verwenden Sie folgenden Befehl, um alle Überarbeitungen dieses Dienstes abzurufen:

    gcloud run revisions list --service SERVICE
    Ersetzen Sie SERVICE durch den Namen des Dienstes.

  3. Verwenden Sie folgenden Befehl, um weitere Details zu einer bestimmten Überarbeitung abzurufen:

    gcloud run revisions describe REVISION
    Ersetzen Sie REVISION durch den Namen der Überarbeitung, über die Sie mehr erfahren möchten.

    Mit dem Flag --format können Sie die Ausgabe formatieren. Zum Beispiel als YAML:

    gcloud run revisions describe REVISION --format yaml

Cloud Code

Wenn Sie die Details einer Überarbeitung mit Cloud Code aufrufen möchten, lesen Sie die Cloud Run Explorer-Leitfäden für IntelliJ und Visual Studio Code.

Für eine nicht aktuelle Überarbeitung wird möglicherweise der Status RETIRED angezeigt. Das bedeutet, dass Cloud Run die für diese Überarbeitung benötigte Infrastruktur deaktiviert hat.

Über Build- und Quell-Repository-Informationen im Feld Details

Wenn die Container Analysis API aktiviert ist und der Container mit Cloud Build erstellt wurde, werden die Build-Informationen im Feld Details angezeigt.

Wenn außerdem ein Cloud Build-Trigger zum Erstellen des Containers verwendet wurde, werden die Informationen zum Quell-Repository auch im Feld Details angezeigt.

Überarbeitungen löschen

Ein häufiger Anwendungsfall für das Löschen einer Überarbeitung ist, wenn eine bestimmte Überarbeitung nicht versehentlich verwendet werden soll.

In folgenden Fällen können Sie eine Überarbeitung nicht löschen:

  • Sie kann Traffic erhalten
  • Sie ist die einzige Überarbeitung des Dienstes
  • Sie ist die neueste Überarbeitung des Dienstes

Beim Löschen einer Überarbeitung wird das von ihr verwendete Container-Image nicht automatisch aus Container Registry oder Artifact Registry gelöscht. Informationen zum Löschen eines Container-Images aus einer Registry finden Sie in der Anleitung zum Löschen für Container Registry oder Artifact Registry.

Das Löschen einer Überarbeitung kann nicht rückgängig gemacht werden.

Sie können entweder die Konsole oder die Befehlszeile verwenden:

Console

So löschen Sie eine Überarbeitung:

  1. Öffnen Sie Cloud Run.

  2. Suchen Sie den Dienst in der Liste der Dienste und klicken Sie darauf.

  3. Klicken Sie auf den Tab Überarbeitungen, um eine Liste der aktuellen Überarbeitungen für diesen Dienst aufzurufen.

  4. Suchen Sie die Dienstüberarbeitung, die Sie löschen möchten.

  5. Klicken Sie links neben der Überarbeitung auf das Dreipunkt-Menü, um das Menü Löschen aufzurufen.

    revision-delete

  6. Klicken Sie auf Löschen, um die Überarbeitung zu löschen.

Befehlszeile

Löschen Sie eine Überarbeitung mit dem folgenden Befehl:

gcloud run revisions delete REVISION

Ersetzen Sie REVISION durch den Namen der Überarbeitung, die Sie löschen möchten.

Weitere Informationen

Nach der Bereitstellung einer Überarbeitung haben Sie folgende Möglichkeit: