Dies ist die Dokumentation für Recommendations AI, Retail Search und die neue Retail Console.

Bereitstellungskonfigurationen verwalten

Auf dieser Seite wird beschrieben, wie Sie Bereitstellungskonfigurationen löschen, bearbeiten und auflisten sowie Statistiken zu den einzelnen Konfigurationen prüfen.

Hilfe zum Erstellen einer neuen Bereitstellungskonfiguration finden Sie unter Bereitstellungskonfigurationen erstellen.

Wenn Sie vorhandene Placements oder neue Placements haben, wird von der Retail API automatisch eine Bereitstellungskonfiguration für jedes Placement erstellt. Wenn Sie eine Bereitstellungskonfiguration erstellen, wird kein entsprechendes Placement erstellt. Wenn Sie eine Bereitstellungskonfiguration löschen, wird auch das entsprechende Placement gelöscht. Wenn Sie ein Placement löschen, wird auch die entsprechende Bereitstellungskonfiguration gelöscht.

Bereitstellungskonfigurationen bearbeiten

Sie können Bereitstellungskonfigurationen mit der Retail Console oder der Retail API bearbeiten.

Bereitstellungskonfigurationen in der Konsole bearbeiten

Die Steuerelemente für jede Bereitstellungskonfiguration können Sie auf der Seite „Bereitstellungskonfigurationen“ aufrufen und bearbeiten. Klicken Sie auf eine Bereitstellungskonfiguration, um die zugehörige Seite Details aufzurufen. Dort sind alle Bereitstellungs- und websiteweiten Steuerelemente für diese Konfiguration aufgeführt.

Auf dieser Seite können Sie Steuerelemente bearbeiten, neue Steuerelemente erstellen oder vorhandene Steuerelemente auf die Konfiguration anwenden.

Es dauert einige Minuten, bis neu erstellte oder aktualisierte Bereitstellungskonfigurationen für die Bereitstellung von Live-Traffic verwendet werden. Sie können Änderungen sofort auf der Seite Bewerten testen.

Bereitstellungskonfigurationen inline bearbeiten

Mit Retail API-Methoden können Sie Bereitstellungskonfigurationsfelder aktualisieren, Auslieferungssteuerungen hinzufügen und Auslieferungssteuerungen inline entfernen.

Inline-Konfiguration der Patchbereitstellung

Wenn Sie Felder in einer Bereitstellungskonfiguration aktualisieren möchten, verwenden Sie ServingConfig.patch und fügen Sie in den Anfragetext eine Instanz von ServingConfig ein. Geben Sie die Felder an, die mit dem Parameter updateMask aktualisiert werden sollen, oder lassen Sie das Feld leer, um alle unterstützten Felder zu aktualisieren.

Weitere Informationen zu dieser Methode finden Sie in der API-Referenz zur ServingConfig.patch.

curl -X PATCH \
-H "Authorization: Bearer $(gcloud auth application-default print-access-token)" \
-H "Content-Type: application/json; charset=utf-8" \
-d '{
      "name": "projects/PROJECT_NUMBER/locations/global/catalogs/default_catalog/servingConfigs/SERVING_CONFIG_ID",
      "FIELD_NAME_1": "NEW_FIELD_VALUE_1"
      "FIELD_NAME_2": "NEW_FIELD_VALUE_2"
    }' \
'https://retail.googleapis.com/v2beta/projects/PROJECT_NUMBER/locations/global/catalogs/default_catalog/servingConfigs/SERVING_CONFIG_ID?updateMask=FIELD_NAME_1,FIELD_NAME_2'

Steuerelemente für die Inline-Bereitstellung von Konfigurationen hinzufügen

Mit ServingConfig.addControl können Sie einer Bereitstellungskonfiguration ein Steuerelement hinzufügen. Das Steuerelement wird an der letzten Position der Liste hinzugefügt, zu der es gehört. Beispielsweise wird ein facetSpec-Steuerelement an der letzten Position von servingConfig.facetSpecIds angewendet.

Weitere Informationen zu dieser Methode finden Sie in der API-Referenz zur ServingConfig.addControl.

curl -X POST \
-H "Authorization: Bearer $(gcloud auth application-default print-access-token)" \
-H "Content-Type: application/json; charset=utf-8" \
-d '{
      "controlID": "CONTROL_ID"
    }' \
'https://retail.googleapis.com/v2beta/projects/PROJECT_NUMBER/locations/global/catalogs/default_catalog/servingConfigs/SERVING_CONFIG_ID:addControl'

Steuerelemente für die Inline-Bereitstellung von Konfigurationen entfernen

Wenn Sie ein Steuerelement aus einer Bereitstellungskonfiguration entfernen möchten, verwenden Sie ServingConfig.removeControl.

Weitere Informationen zu dieser Methode finden Sie in der API-Referenz zur ServingConfig.removeControl.

curl -X POST \
-H "Authorization: Bearer $(gcloud auth application-default print-access-token)" \
-H "Content-Type: application/json; charset=utf-8" \
-d '{
      "controlID": "CONTROL_ID"
    }' \
'https://retail.googleapis.com/v2beta/projects/PROJECT_NUMBER/locations/global/catalogs/default_catalog/servingConfigs/SERVING_CONFIG_ID:removeControl'

Bereitstellungskonfigurationen ansehen

Sie können sich Bereitstellungskonfigurationen in der Retail Console oder der Retail API ansehen.

Bereitstellungskonfigurationen in der Konsole ansehen

Sie können alle Ihre Bereitstellungskonfigurationen auf der Seite Bereitstellungskonfigurationen aufrufen.

Bereitstellungskonfigurationen inline ansehen

Wenn Sie eine einzelne Bereitstellungskonfiguration sehen möchten, verwenden Sie ServingConfig.get.

Weitere Informationen zu dieser Methode finden Sie in der API-Referenz zur ServingConfig.get.

curl -X GET \
-H "Authorization: Bearer $(gcloud auth application-default print-access-token)" \
-H "Content-Type: application/json; charset=utf-8" \
'https://retail.googleapis.com/v2beta/projects/PROJECT_NUMBER/locations/global/catalogs/default_catalog/servingConfigs/SERVING_CONFIG_ID'

Mit ServingConfig.list können Sie alle Bereitstellungskonfigurationen inline auflisten.

Für den Parameter pageSize können Sie optional die maximale Anzahl der Ergebnisse festlegen, die zurückgegeben werden sollen. Wenn mehr Ergebnisse verfügbar sind, enthält die Antwort list ein Seitentoken. Sie können ein Seiten-Token im Parameter pageToken einer list-Anfrage übergeben, um die nächste Seite mit Ergebnissen abzurufen.

Weitere Informationen zu dieser Methode finden Sie in der API-Referenz zur ServingConfig.list.

curl -X GET \
-H "Authorization: Bearer $(gcloud auth application-default print-access-token)" \
-H "Content-Type: application/json; charset=utf-8" \
'https://retail.googleapis.com/v2beta/projects/PROJECT_NUMBER/locations/global/catalogs/default_catalog/servingConfigs?pageSize=PAGE_SIZE&pageToken=PAGE_TOKEN'

Bereitstellungskonfiguration löschen

Sie können Bereitstellungskonfigurationen über die Retail Console oder die Retail API löschen.

Bereitstellungskonfigurationen in der Konsole löschen

So löschen Sie eine Bereitstellungskonfiguration in der Console:

  1. Rufen Sie in der Google Cloud Console die Seite „Konfigurationen für den Einzelhandel“ auf.

    Zur Seite "Bereitstellungskonfigurationen"

  2. Klicken Sie auf die Bereitstellungskonfiguration, die Sie löschen möchten, um die zugehörige Detailseite zu öffnen.

  3. Klicken Sie am oberen Seitenrand in der Schaltflächenleiste auf Löschen.

  4. Wenn die Bereitstellungskonfiguration als aktiv gilt, müssen Sie ihre ID noch einmal eingeben und auf Bestätigen klicken, um den Löschvorgang abzuschließen.

Bereitstellungskonfiguration inline löschen

Mit ServingConfig.delete können Sie eine einzelne Bereitstellungskonfiguration löschen.

Weitere Informationen zu dieser Methode finden Sie in der API-Referenz zur ServingConfig.delete.

curl -X DELETE \
-H "Authorization: Bearer $(gcloud auth application-default print-access-token)" \
-H "Content-Type: application/json; charset=utf-8" \
'https://retail.googleapis.com/v2beta/projects/PROJECT_NUMBER/locations/global/catalogs/default_catalog/servingConfigs/SERVING_CONFIG_ID'

Statistiken zur Bereitstellungskonfiguration prüfen

Details zu den einzelnen Bereitstellungskonfigurationen finden Sie auf der Seite "Bereitstellungskonfigurationen". Klicken Sie für eine beliebige Konfiguration in der Tabelle auf Analysen ansehen, um die Statistiken aufzurufen.

Klickrate zeigt die Klicks pro Suche für die Bereitstellungskonfiguration an. Conversion-Rate gibt die Käufe pro Suche für die Konfiguration an.