Agents

In Dialogflow ist ein Agent ein virtueller Kundenservicemitarbeiter, das Unterhaltungen mit Ihren Endnutzern abwickelt. Mithilfe von "Natural Language Understanding" (NLU) versteht der Agent die Nuancen der menschlichen Sprache. Im Laufe der Unterhaltung übersetzt Dialogflow Nutzereingaben in Text- oder Audioform in strukturierte Daten, die Ihre Anwendungen und Dienste verstehen können. Sie entwerfen und erstellen einen Dialogflow-Agent, der die für Ihr System erforderlichen verschiedenen Typen von Unterhaltungen verarbeitet.

Ein Dialogflow-Agent ähnelt einem menschlichen Callcenter-Agent. Beide werden für die Bearbeitung erwarteter Szenarien trainiert. Dabei sind keine übermäßig genauen Vorgaben nötig.

Agents dienen auch als übergeordnete Container für Einstellungen und Daten:

  • Agent-Einstellungen: für Sprachoptionen, Einstellungen für maschinelles Lernen und andere Einstellungen, die das Verhalten Ihres Agents steuern
  • Intents: zur Kategorisierung der Absichten der Endnutzer in den jeweiligen Unterhaltungen
  • Entitäten: zur Identifizierung und Extrahierung bestimmter Daten aus Endnutzerausdrücken
  • Wissen: zum Parsen von Dokumenten (z. B. FAQ) und automatische Antworten
  • Integrationen: für Anwendungen, die auf Geräten oder in Diensten ausgeführt werden, mit denen Endnutzerinteraktionen direkt abgewickelt werden (z. B. Google Assistant)
  • Auftragsausführung: zum Einbinden von Diensten bei der Verwendung von Integrationen