Virtual Private Cloud (VPC)

Verwaltete Netzwerkfunktionen für Ihre Cloud Platform-Ressourcen

Kostenlos testen

Ein privater Bereich innerhalb der Google Cloud Platform

Mit Virtual Private Cloud (VPC) können Sie flexibel skalieren und kontrollieren, wie Arbeitslasten regional und global verknüpft sind. Wenn Sie eine Verbindung zwischen Ihren Ressourcen vor Ort oder Ihren mobilen Ressourcen zur GCP herstellen, haben Sie globalen Zugriff auf Ihre VPCs, ohne dafür die Konnektivität oder die Verwaltungsrichtlinien in jeder Region replizieren zu müssen.

Global

Eine einzige Google Cloud VCP kann sich über mehrere Regionen erstrecken, ohne dabei über das öffentliche Internet zu kommunizieren. Einzelne Verbindungspunkte zwischen VPC und den Ressourcen vor Ort ermöglichen globalen VPC-Zugriff und reduzieren Kosten sowie Komplexität.

Gemeinsam nutzen

Mit einer einzelnen VPC für ein gesamtes Unternehmen können Teams innerhalb von Projekten über separate Abrechnungen und Kontingente abgegrenzt werden und gleichzeitig einen gemeinsamen privaten IP-Bereich und Zugriff auf gemeinsam genutzte Dienste wie VPN oder Cloud Interconnect nutzen.

Erweiterbar

Mit Google Cloud VPCs können Sie den IP-Bereich eines beliebigen Subnetzes erweitern – ohne Arbeitslasten herunterzufahren und ohne Ausfallzeiten. So haben Sie die Flexibilität und die Erweiterungsoptionen, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Privat

Sie erhalten privaten Zugriff auf Google-Dienste wie Storage, Big Data, Analytics oder Machine Learning, ohne Ihrem Dienst eine öffentliche IP-Adresse geben zu müssen. Außerdem können Sie das Front-End Ihrer Anwendung so konfigurieren, dass Sie Internetanfragen erhalten und Back-End-Dienste von öffentlichen Endpunkten abschirmen können. Dabei können Sie jederzeit auf Google Cloud-Dienste zugreifen.

Transparent

Verwenden Sie VPC-Flussdiagramme für Protokolle fast in Echtzeit (5-Sekunden-Intervall), um Ihre Bereitstellung zum Zweck der Leistungsanalyse und Netzwerkforensik zu überwachen. Dadurch können Sie Ihre Bereitstellung sicher und mit maximaler Effizienz betreiben.

Vorteile von VPC

Verwaltete Netzwerkfunktionen für Ihre Cloud Platform-Ressourcen

VPC-Netzwerk
Mithilfe von VPC können Sie automatisch Ihre virtuelle Topologie einrichten, die Präfixbereiche für Ihre Subnetze und Netzwerkrichtlinien konfigurieren, oder Ihre eigenen konfigurieren. Außerdem können Sie CIDR-Dienstbereiche ohne Ausfallzeiten maximieren.
Cloud Router
Mit unserem virtuellen Router sind dynamische Routenaktualisierungen in Border Gateway Protocols (BGP) zwischen Ihrem VPC-Netzwerk und Ihrem Nicht-Google-Netzwerk möglich.
VPN
Sie können Ihr bestehendes Netzwerk über IPsec sicher mit dem VPC-Netzwerk verbinden.
Firewall
Durch Segmentierung Ihrer Netzwerke mithilfe einer global verteilten Firewall schränken Sie den Zugriff auf Instanzen ein.
VPC-Peering
Sie können eine private Kommunikation innerhalb desselben Unternehmens oder über mehrere Unternehmen hinweg konfigurieren – ohne Bandbreiten-Engpässe oder Single Points of Failure.
Freigegebene VPC
Ein VPC-Netzwerk kann für mehrere Projekte innerhalb Ihres Unternehmens freigegeben werden. Die entsprechenden Verbindungsrouten und Firewalls werden zentral verwaltet. Ihre Entwickler verwenden für ihre jeweiligen Projekte eigene Kontingente, die separat abgerechnet werden. Gleichzeitig sind sie mit einem freigegebenen privaten Netzwerk verbunden, über das sie kommunizieren können.
Routen
Sie können Traffic innerhalb desselben Netzwerks zwischen Instanzen und auch über Subnetze weiterleiten, ohne dass hierfür externe IP-Adressen nötig wären.
VPC-Flussprotokolle
In Flussprotokollen werden Informationen über ein- und ausgehenden IP-Traffic an Netzwerkschnittstellen in Google Compute Engine festgehalten. Diese Flussprotokolle können für Netzwerküberwachung, Forensik, Echtzeit-Sicherheitsanalysen und Kostenoptimierung verwendet werden. Das Einzigartige an der GCP ist, dass Informationen nahezu in Echtzeit verfügbar sind. Andere Cloudprotokolle werden alle zehn Minuten aktualisiert. GCP-Protokolle werden hingegen alle fünf Sekunden aktualisiert.

Anwendungsfälle für VPC

Mit VPC können Sie einfache, aber auch komplexe Architekturen erstellen, beispielsweise:

  • Weltweit verteilte mehrschichtige Anwendungen durch die Erstellung einer VPC samt Subnetzen hosten.
  • Auf der GCP gehostete oder extern gehostete Datenbanken mit den einzigartigen Machine-Learning-Diensten von Google durch die Erstellung einer VPC mit Subnetzen und VPN-Zugriff verknüpfen.
  • Datenwiederherstellung durch Anwendungsreplikation. Erstellen Sie ein Backup Ihrer GCP-Computing-Lösung und stellen Sie den ursprünglichen Zustand wieder her, sobald der Vorfall beendet ist.

VPC-Preise

VPC bietet ein attraktives Preis-Leistungs-Angebot. Weitere Informationen

Preise für ein- und ausgehende Daten

Traffic-Typ Preis
Eingehend
Ausgehend in dieselbe Zone*
Ausgehend zu einem anderen Google Cloud Platform-Dienst in derselben Region
Ausgehend zu Google-Produkten (z. B. YouTube, Maps, Drive)**
Kostenlos
Ausgehend zwischen Zonen in derselben Region oder in den USA 0,01 $/GB
Interkontinentaler ausgehender Traffic – von Japan*** 0–1 TB: 0,14 $ – 0,23 $/GB
0–1 TB: 0,14 $ – 0,22 $/GB
Über 10 TB: 0,12 $ – 0,20 $/GB
Interkontinentaler ausgehender Traffic – von anderen Regionen*** 0–1 TB: 0,12 $ – 0,23 $/GB
1–10 TB: 0,11 $ – 0,22 $/GB
Über 10 TB: 0,08 $ – 0,20 $/GB
Wenn Sie in einer anderen Währung als USD bezahlen, gelten die Preise, die in Cloud Platform SKUs in Ihrer Währung angegeben sind.

* Über Netzwerk-IP-Adressen ausgehende Daten sind kostenlos. Für Daten, die über externe IP-Adressen ausgehen, fallen jedoch Gebühren an, auch wenn sich die Instanzen in derselben Region befinden.
** Aktionspreise
*** Weitere Informationen finden Sie in den Netzwerkpreisen für Internetausgang.

VPN-Preise

Iowa Oregon Northern Virginia South Carolina Montreal São Paulo Belgien London Niederlande Frankfurt Mumbai Singapur Sydney Taiwan Tokio
In Rechnung gestellte Komponenten Preis (in USD)
Per Tunnel (pro Stunde)
IPsec-Traffic Wird abgerechnet, als ob es sich nicht um einen VPN-Tunnel handeln würde. Siehe allgemeine Netzwerkpreise.
Öffentliche IP-Adresse für VPN-Gateway Abrechnung entsprechend den Preisen für IP-Adressen.

Google erhebt keine Gebühren für Weiterleitungsregeln, die Traffic zum VPN-Gateway senden.

Wenn Sie in einer anderen Währung als USD bezahlen, gelten die Preise, die in Cloud Platform SKUs in Ihrer Währung angegeben sind.

IP-Adressen – Preise

Iowa Oregon Northern Virginia South Carolina Montreal São Paulo Belgien London Niederlande Frankfurt Mumbai Singapur Sydney Taiwan Tokio
Typ Preis/Stunde
Statische IP-Adresse (zugewiesen, aber ungenutzt)
Statische IP-Adresse (zugewiesen und in Gebrauch) Kostenlos
Sitzungsspezifische IP-Adresse (an Instanz oder Weiterleitungsregel angehängt) Kostenlos

Wenn Sie in einer anderen Währung als USD bezahlen, gelten die Preise, die in Cloud Platform SKUs in Ihrer Währung angegeben sind.

Erzeugung von VPC-Flussprotokollen

Gebühren für die Erzeugung von VPC-Flussprotokollen (gestaffelt)
0 bis 10 TB/Monat 0,50 $/GB
10 bis 30 TB/Monat 0,25 $/GB
30 bis 50 TB/Monat 0,10 $/GB
über 50 TB/Monat 0,05 $/GB

VPC-Flussprotokolle können in Stackdriver Logging oder direkt in Pub/Sub, Cloud Storage oder BigQuery exportiert werden.
Wenn VPC-Flussprotokolle in Stackdriver exportiert werden, fallen keine Gebühren für die Erzeugung an, es werden nur Stackdriver Logging-Gebühren berechnet.
Wenn VPC-Flussprotokolle direkt in Pub/Sub, Cloud Storage oder BigQuery exportiert werden, fallen neben den regulären Gebühren für Pub/Sub, Cloud Storage oder BigQuery auch Gebühren für die Erzeugung der Protokolle an.
Die Preise für die Erzeugung von Flussprotokollen werden zu Informationszwecken angegeben und sind nur für Google Analytics relevant. Gebühren für Stackdriver Logging fallen weiterhin an. Wenn Sie in einer anderen Währung als USD bezahlen, gelten die Preise, die in Cloud Platform SKUs in Ihrer Währung angegeben sind.